- Anzeige -

UM Ohne Telefon-Komfort, 6320 telefonie deaktiviert?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: UM Ohne Telefon-Komfort, 6320 telefonie deaktiviert?!

Beitragvon Rhuen » 21.08.2013, 15:47

6320 hat diese funktion nicht.
Ich kenn es ja von der 7390...sobald ne Internetevrbindung hergestellt ist gibts die "Zugangsart" und dort kann man auf Bridge stellen.
Das hat der 6320 aber nicht.
Viele andere Router wie wohl auch dein Cisco die haben das.

Egal so funktioniert trotzdem alles.
Die Einwahl kann das Cable Modem gerne machen, die Verwaltung, Anrufbeantworter, DHCP..WLAn etc. mach ich alles über 7390 das reicht also ;).
Rhuen
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 17.08.2013, 12:13

Re: UM Ohne Telefon-Komfort, 6320 telefonie deaktiviert?!

Beitragvon SpaceRat » 21.08.2013, 17:18

Rhuen hat geschrieben:6320 hat diese funktion nicht.

Das steht nach wie vor nicht fest.

Rhuen hat geschrieben:Ich kenn es ja von der 7390...sobald ne Internetevrbindung hergestellt ist gibts die "Zugangsart" und dort kann man auf Bridge stellen.

Du verwechselst da was.

Die Zugangsart gibt an, wie die Fritz!Box selber ins Netz kommt.
Da gibt es drei grundsätzliche Arten:
  1. Über ihr eingebautes Kabel-/DSL-/LTE-Modem
  2. "Internet über LAN
  3. IP-Client

Die Bridge kommt dabei nur indirekt vor: Im zweiten Modus ist das Gerät VOR der Fritz!Box eine Bridge oder vielmehr, sollte es sein.

Rhuen hat geschrieben:Viele andere Router wie wohl auch dein Cisco die haben das.

Mein Cisco ist zum Glück gar kein Router, sondern wirklich nur ein Modem/eine Bridge.

Rhuen hat geschrieben:Egal so funktioniert trotzdem alles.
Die Einwahl kann das Cable Modem gerne machen, die Verwaltung, Anrufbeantworter, DHCP..WLAn etc. mach ich alles über 7390 das reicht also ;).

Nun, es gibt einiges, was da nicht funktioniert:
  • Die VoIP-Telefonie funktioniert nicht, wie Du ja schon selber festgestellt hast.
  • Die 7390 würde selbst dann nichts von der öffentlichen IPv4 erfahren, wenn es eine gäbe
  • Die 7390 erhält nur eine IPv6-Adresse, aber kein ganzes Subnetz, das sie im LAN verteilen könnte
  • Entsprechend der vorgenannten zwei Punkte, insbesondere letzterem, funktionieren auch keine Freigaben auf Dein Heimnetz.

Das liegt daran, daß die 7390 zwar auf "Internet über LAN" (= Betrieb hinter einer Bridge) eingestellt ist, die vorgeschaltete 6320 sie aber nur als IP-Client betrachtet.
Es funktioniert zwar (Die 7390 merkt schlichtweg nicht, ob sie ihre per DHCP erhaltene IP vom Provider oder nur von einem vorgeschalteten Router bezogen hat), aber eben unter Potential (Sie hat nicht nur keine öffentliche IPv4 mehr, sondern auch kein IPv6-Präfix/-Subnet).
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: UM Ohne Telefon-Komfort, 6320 telefonie deaktiviert?!

Beitragvon Rhuen » 21.08.2013, 18:02

Mir sind die Unterschiedlichen arten bekannt ;).

Und doch ich bin mir zu 99% sicher das die 6320 das nicht Unterstützt sonst müsste es genrell beidem Typ auch was im Handbuch stehn, dies steht bei der 6360 usw. drinne auch bei der 7390, sogar für alle typen im AVM Helpdesk.
Auch wenn es UM bei der 6360 durch Software geblockt hat, AVM gibt es prinzipiell an das die es kann. Bei der 6320 ist das aber nicht so.
Kann aber den Support einfach anschreiben, glaub aber nicht das ich da Feedback erhalte da es ja von UM ist ;).

Zu 1. Doch meine Telefonie funktioniert, Fritz!Fon angemeldet an 7390, Anrufbeantworter von der 7390 Aktiviert etc. die Telefonie geht ohne Probleme.
Zu 2. Für die 7390 brauche ich auch keine Öff. IP, nutze kein Fernzugriff...wäre zwar AB UND AN sicherlich schön über "myfritz" aber damit kann ich leben. Wäre nur nice to have.
Zu 3. Weiß nicht worauf du da hinaus willst, mir is klar das es keine saubere Bridge lösung ist mit der 6320, aber ich hab alle zugriffe. Die 7390 verwaltet mein Internes Netz komplett mit samt zugriff und IP Vergabe.
Zu 4. Wenn du mit Freigabe auf Heimnetz fernzugriff meinst wie VPN oder so dann ja, aber wie erwähnt stört mich das nicht.

Demnach als Fazit:
Ich nutze die 7390 komplett als Verwaltung meines Netzes. DHCP, Telefonie, Gateway (auch wenns dann zur 6320 Routet), Anrufbeantworter etc. etc. etc.

Einzige einschränkung ist durch die nicht saubere Bridge-Lösung steht die 7390 nicht mit dem [zensiert] nach draußen, so ist myfritz Dienst nich möglich, womit ich aber erstmal leben kann.
Bei bedarf kann ich ja irgendwann immernoch umsteigen aber von den Basics ist jetzt alles so das es funktioniert.

Es gibt aber auch schon andere leute mit problemen und myfritz über kabelmodem zur Fritzbox. Hab mich noch nicht reingelasen evt. gehts aber über irgendwelche Portforwardings mal schauen wenn lust und laune hab.

Grüße und danke für die hilfe.
Rhuen
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 17.08.2013, 12:13

Re: UM Ohne Telefon-Komfort, 6320 telefonie deaktiviert?!

Beitragvon boarder-winterman » 22.08.2013, 01:36

Also bei mir läuft die Telefonie über eine als IP Client agierende FritzBox 7390 über VOIP.
Habe allerdings die 6360 von Unitymedia.
Ändert zwar nichts daran, dass ich mit der Telefoniequalität/Verfügbarkeit der Telefonie von UM total unzufrieden bin, aber da kann ja die FritzBox nichts für.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: UM Ohne Telefon-Komfort, 6320 telefonie deaktiviert?!

Beitragvon SpaceRat » 22.08.2013, 04:40

Rhuen hat geschrieben:Und doch ich bin mir zu 99% sicher das die 6320 das nicht Unterstützt sonst müsste es genrell beidem Typ auch was im Handbuch stehn, dies steht bei der 6360 usw. drinne auch bei der 7390, sogar für alle typen im AVM Helpdesk.

Interessant ist nur, daß die Einstellung selber in meiner auf dem freien Markt gekaufen 7390 nicht vorhanden ist.
Man kann sie aber freischalten.

Rhuen hat geschrieben:Zu 1. Doch meine Telefonie funktioniert, Fritz!Fon angemeldet an 7390, Anrufbeantworter von der 7390 Aktiviert etc. die Telefonie geht ohne Probleme.

Ok, der Part hatte mich auch gewundert. Eigentlich kann man ja auch mit einer Software VoIP betreiben, die liefe ja auch hinter dem Router.

Rhuen hat geschrieben:Zu 4. Wenn du mit Freigabe auf Heimnetz fernzugriff meinst wie VPN oder so dann ja, aber wie erwähnt stört mich das nicht.

Ok, da muß ich mir für den Test jemanden suchen, den das stört :)

Rhuen hat geschrieben:Ich nutze die 7390 komplett als Verwaltung meines Netzes. DHCP, Telefonie, Gateway (auch wenns dann zur 6320 Routet), Anrufbeantworter etc. etc. etc.
Einzige einschränkung ist durch die nicht saubere Bridge-Lösung steht die 7390 nicht mit dem [zensiert] nach draußen, so ist myfritz Dienst nich möglich, womit ich aber erstmal leben kann.

Nun, das war mir schon klar, daß das der status quo ist :)
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Ein weiterer Ansatz bezüglich technischer Fragen zu VoIP & V

Beitragvon HNIKAR » 22.08.2013, 11:52

SpaceRat hat geschrieben:Das hängt vielleicht auch damit zusammen, daß Altkunden ohne Telefon Komfort kein VoIP haben sondern VoC (Voice-over-Cable). Und ohne VoIP keine Zugangsdaten für VoIP ...

Ja, nun, so ist das ja nicht ganz korrekt. Effektiv hängt das bei Unitymedia (&) Kabel BW tatsächlich nicht vom "Alt-
oder Neukundenstatus" ab, sondern im Prinzip ausschließlich am verwendeten Netzabschluss für den Kabelanschluss.
Und der wiederum hängt natürlich vom gebuchten Paket und den Tarifoptionen ab (Stichworte "2. Leitung" / "ISDN").
Bei allen alten Kabelroutern bis zum Cisco 3212 und 3208 ist es ja klar - alles VoC.
Beim Kabelroutermodem EPC 3208G müsste es meines Wissens nach ebenfalls VoC only sein, kein VoIP.

Vor gut einem Jahr gab es mal einen Ansatz einer Erläuterung hier im Forum: viewtopic.php?f=53&t=12709

Die Diskussion ist dann aber leider recht schnell versandet. Denn ein Punkt, der mich interessiert, wurde ausgelassen.
Wie ist VoC bei UMKBW überhaupt technisch umgesetzt und wo unterscheidet es sich in jener Umsetzung von VoIP?
Die Protokollebene ist klar: VoIP = SIP und VoC = H.323 (meines Dafürhaltens nach der Überlegenere Standard).
Aber wie sieht das konkret bei UMKBW aus? Worin genau liegen die Unterschiede? Wodurch wird das First-Line-
Qualitätsattribut für VoC gerechtfertigt? Ist es berechtigt zu sagen, selbiges könne auch für UMKBW-VoIP gelten?

SpaceRat hat geschrieben:1. kann ich mit 110% Wahrscheinlichkeit ausschließen. Die Witz!Boxen können kein VoC und Du wärst auch der erste Mensch mit VoIP-Anmeldeinformationen für seinen VoC-Telefonanschluß.

So ist mir das (inzwischen) auch bekannt. F!B Cable = VoIP only.
Wobei sich natürlich die Frage stellt, warum die Fritz!Boxen 63x0 kein VoC implementiert bekommen haben.
Wie sieht es nun eigentlich aus mit dem neuen DK7200? -> Support für VoC oder VoIP oder gar beides?

boarder-winterman hat geschrieben:Also bei mir läuft die Telefonie über eine als IP Client agierende FritzBox 7390 über VOIP.
Habe allerdings die 6360 von Unitymedia.
Ändert zwar nichts daran, dass ich mit der Telefoniequalität/Verfügbarkeit der Telefonie von UM total unzufrieden bin, aber da kann ja die FritzBox nichts für.

Nee, da kann die Box per se nichts für. Die Frage ist nur, ob du mit klassicher VoC-Telefonie nicht wieder zufrieden wärst.
Aber du wechselst ja u. U. sowieso bald auf "1play" Business und Sipagate und an Altgeräte kommt man nur seh schwer. :zwinker:


PS:
Sorry für die Kaperung des Threads, aber es passte einfach so gut hier hinein.
Im Zweifel können wir gerne im oben verlinkten 2012er-Thread weitermachen.
Doch so wie's aussieht, ist hier eigentlich ja schon alles umfassend geklärt.
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 17 Gäste