- Anzeige -

TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon DerMog1979 » 16.10.2013, 18:01

Stimmt es eigentlich das das TC7200 erst richtig Ärger macht bei Aktivieren Wlan ?
Hatte das nie getestet .

Gruß
DerMog
Bild
DerMog1979
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 16.09.2009, 17:56
Wohnort: Duisburg

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon SpaceRat » 16.10.2013, 18:43

MaHi84 hat geschrieben:Richtig, es fehlt an Alternativen!
Komme vom 16.000er (effektiv 12.000) DSL-Anschluss, mit dem ich wirklich nie Probleme hatte und hätte – ehe ans Kabel zu denken – sofort zu VDSL gegriffen, wäre es hier verfügbar gewesen.

Nun ja, DOCSIS ist schon die überlegene Technik, wie man schon daran sieht, daß VDSL nicht verfügbar ist,

Es gibt mit VDSL so einige Probleme, so werde ich z.B. mit NetCologne nicht handelseinig, weil die eben auf VDSL2 und eine dämliche Paketauswahl setzen wollen.
Wir haben inzwischen ein Leerrohr im Keller liegen, dort könnte NetCologne eine Glasfaser einziehen lassen. Allerdings baut man eben nur FTTB aus, also bis in den Keller. Danach würde umgesetzt und zwar auf VDSL2. VDSL2 erlaubt - in Summe (Upstream+Downstream) - "nur" 200 MBit/s. Nun sind diese 200 MBit/s auch noch an eine Voraussetzung gebunden, nämlich an die Unterstützung von Profil 30a im DSL-Modem, die in vielen Modems fehlt. Die Fritz!Box 7570 kann es, schafft aber eh keine 100 MBit/s WAN<>LAN-Durchsatz, die 7390 wiederum kann das Profil nicht, hört also bei 100 MBit/s in Summe auf, d.h. aus dem beworbenen 100/10-Anschluß würde durch die Hardware ein 90/10-Anschluß (90+10=100).
Das wäre ja noch nicht so schlimm, denn wenn mir NetCologne einfach nur einen reinen Internet-Anschluß mit deren "Basis-Hardware" (Die Profil 30a beherrscht ...) verkaufen würde, wären ja auch die 100/10 MBit/s möglich und eine 7390 habe ich ja schon (Da könnte ich auch das NetConnect-Gerät als reines DSL-Modem vorschalten). Alternative: Die 7490 kann auch Profil 30a.

Also schon irgendwie Schrott, denn wenn NetCologne im Keller auf DOCSIS umsetzen würde (Was NC auch in anderen Ausbaugebieten tut ...), dann könnte ich mittels einer Fritz!Box 6360 erstens die volle Geschwindigkeit nutzen und es gäbe noch Reserven für die Zukunft (Mit der 6360 wären bis zu 200/100 MBit/s möglich; mit der 6490 sogar 400/100 MBit/s), die es bei VDSL einfach nicht mehr gibt (150/50 wäre Ende der Fahnenstange, trotz lediglich 10m Kupferstrecke ...), es sei denn der Umsetzer wäre auch Vectoring-fähig.

Nene, auf DOCSIS an sich lasse ich nichts kommen, das funktioniert schon wunderbar und sauschnell und es hat eben auch noch Potential für die nähere Zukunft (Bei steigendem Glasfaseranteil), während VDSL aus dem letzten Loch pfeift.

Das Problem bei Unitymedia ist einfach, daß man sich mit den inkompetentesten Zulieferern des gesamtem Weltmarktes umgeben hat, Mit einem anständigen Cisco-Modem sähe die Welt ganz anders aus.

Und das ist dann auch - kombiniert mit dem NetCologne-Wucherpreis - mein Grund, vorerst bei Unitymedia zu bleiben:
Ich habe eben noch besagtes Cisco-Modem (Cisco EPC3212) und somit einen wunderprächtig funktionierenden Anschluß mit IPv4.

NetCologne würde insgesamt 65 tEURo von mir haben wollen:
  • 54,90 EUR für die Doppel-Flat Premium 100.000 (100 MBit/s down, 10 MBit/s up)
  • zzgl. 5 EUR für "Pseudo-ISDN"
  • zzgl. 4,90 EUR für die Abschaltung der Zwangstrennung
also mehr als mich meine bisherigen zwei Anschlüsse zusammen kosten:
  • 34,95 EUR für Vodafone ISDN (echtes ISDN, plus DSL16000)
  • 25 EUR für Unitymedia 1play 100
und der Leistungsvergleich sieht auch mau aus:
  • Verlust von 4 Rufnummern (NC Pseudo-ISDN enthält nur 6 Rufnummern statt 10 MSN wie echtes ISDN)¹
  • Verlust von 10 MBit/s Downstream durch ungeeignete Hardware (Durch die Doppel-Flat Premium würde ich eine Fritz!Box 7390 statt der für Profil 30a geeigneten Basis-Hardware aufgezwungen bekommen)²
  • kein Fallback mehr (Ich brauch's zwar nicht, aber daß ich derzeit zwei voll funktionale Internet-Anschlüsse habe kann man eben auch nicht einfach unter den Tisch kehren)³
  • VoIP statt ISDN
und der einzige Vorteil wäre der höhere Upstream.

MaHi84 hat geschrieben:Denke aber nicht, dass man sich zukünftig wieder mit anderen Herstellern ala AVM, Cisco & Co. zusammentun wird. Dass man von loskommen will, ist ja schließlich mehr als offensichtlich. Ist an sich ja auch gar nicht mal so schlimm, würde man nicht derart abgespeckte (und fehlerhafte) Router auf den Markt bringen, wie aktuell.

Ich bin mal gespannt.
Es ist mir eigentlich schnurzpiep, ob mir der Provider Zwangszugangshardware stellen will und welche. Allerdings wäre meine MIndesterwartung schon, daß ich auf Wunsch einen eigenen Router nachschalten kann, d.h. die Zwangshardware muß sich zum Modem/zur Bridge degradieren lassen.
Wenn Unitymedia das dann im November 2014 auch mit dem DK7200 hinbekäme, wäre ja alles in Ordnung.



¹Dem ließe sich sogar noch abhelfen:
Laut Preisliste darf man für schlappe 7,90 EUR einmalig, aber pro Rufnummer, auch mehr als 6 Rufnummern mitnehmen, also schlappe 31,60 EUR versteckte Aktivierungsgebühr.
²Eine selbst gekaufte 7490 dürfte ich wohl anschließen, kostet ja auch nix: 289 EUR
³Einen Nutzen hat die zweite Internet-Verbindung übrigens tatsächlich: Ich kann damit prima bei One-Click-Hostern ziehen, denn da keine Rechner dranhängen, stören die Reconnects für sofortiges Weiterladen nicht.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon SpaceRat » 16.10.2013, 19:09

DerMog1979 hat geschrieben:Stimmt es eigentlich das das TC7200 erst richtig Ärger macht bei Aktivieren Wlan ?

Nö.

Das DK7200 ist der Elektronikschrott gewordene Ärger in Person.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon MaHi84 » 16.10.2013, 20:05

DerMog1979 hat geschrieben:Stimmt es eigentlich das das TC7200 erst richtig Ärger macht bei Aktivieren Wlan ?
Hatte das nie getestet .

Gruß
DerMog


Kann ich nicht bestätigen, ob per Funk oder Kabel verbunden, ein- oder ausgeschaltet, mal funktioniert es wunderbar, aber im Regelfall ist spätestens nach einer Stunde wieder Feierabend. Heute ist wieder besonders schlimm und die Gedanken kommen wieder auf, das Ding hochkant aus dem Fenster zu schmeißen. :D
Warte aber noch auf eine Antwort von Unitymedia auf mein Fax von Montag (zu schweigen von der E-Mail von Freitag), mir auch das Fritzbox-Angebot zu machen. Dazu könnte ich mich wie gesagt noch bereiterklären lassen...

Das schlimme ist einfach die Ungewissheit, habe ich einen neuen Anschluss und denke mir immer wieder, ob es nicht vielleicht doch woanders dran liegt. Unitymedia hat mir nach Nennung der Kundennummer immer gleich gesagt, es läge am Modem. Zu schweigen denn von der Aussage, es VORRAUSSICHTLICH bis Anfang November zu beheben, was man aber so liest, sollte die Fehlerbeseitigung längst geschehen sein...
Kundenfreundlich ist das alles jedenfalls nicht, warum bietet man den Kunden nicht direkt ein Ersatzgerät (Fritzbox) an?!

SpaceRat hat geschrieben:Es ist mir eigentlich schnurzpiep, ob mir der Provider Zwangszugangshardware stellen will und welche. Allerdings wäre meine MIndesterwartung schon, daß ich auf Wunsch einen eigenen Router nachschalten kann, d.h. die Zwangshardware muß sich zum Modem/zur Bridge degradieren lassen.
Wenn Unitymedia das dann im November 2014 auch mit dem DK7200 hinbekäme, wäre ja alles in Ordnung.


OK, ein funktionierendes Modem + Bridge-Möglichkeit wäre natürlich auch genial (sofern sich das irgendwie mit IPV6 harmoniert).
Bild Bild
MaHi84
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon Bastler » 16.10.2013, 21:29

Cablemen hat geschrieben:Naja im Zweifelsfalle wird die UPC das irgendwann zu spüren bekommen oder der Kunde frisst der UPC aus der Hand! Ich hoffe ja insgeheim das die UPC auf lange Sicht Verluste macht und dadurch Eingeständnisse machen muss was die Hardware betrifft! So wie es jetzt ist kann man sich auch seinen Ruf richtig kaputt machen. :zerstör:

Naja, UM hatte sowieso schon nie einen besonders guten Ruf und eigentlich immer daran (erfolgreich) gearbeitet, ihn noch weiter zu verschlechtern, aber das mit den TC7200ern und den HorionTen setzt dem ganzen die Krone auf :D.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon MaHi84 » 17.10.2013, 18:21

Bastler hat geschrieben:Naja, UM hatte sowieso schon nie einen besonders guten Ruf und eigentlich immer daran (erfolgreich) gearbeitet, ihn noch weiter zu verschlechtern, aber das mit den TC7200ern und den HorionTen setzt dem ganzen die Krone auf :D.


Eine Woche auf eine Antwort zu warten spricht jedenfalls NICHT gerade für sich und lässt mich immer mehr dazu tendieren, meinen DSL-Anschluss zu behalten. Mag zwar 20 mal langsamer sein, dafür aber stabil, von außen problemlos erreichbar (IPV4) und bei Fragen erhalte ich binnen 24h eine Antwort, per Hotline sogar sofort (und werde nicht gebeten mich schriftlich an Unitymedia zu wenden - wg. dem besagten Fritzbox-Angebot was hier manch einer bekommen hat).

Wirklich schade, dabei dachte ich ja, als das mit dem Anschluss durch den Techniker so schnell nach der Bestellung (von heute auf morgen) geklappt hat, bei einem Service-Unternehmen gelandet zu sein. Der erste Blick scheint zu trügen...
Bild Bild
MaHi84
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon firelake » 21.10.2013, 15:42

So, nur 10 Tage nach meiner entsprechenden Mail an den Kabel BW Support bin ich am Wochenende erfolgreich auf IPv4 umgestellt worden. Seit der Umstellung bislang kein Disconnect.

(Wie das gelaufen ist, war aber schon wieder unglaublich: es kam ein Techniker, der nicht wusste warum er da war. Auch wusste er nicht, was Portforwarding ist und warum ich eine solche Umstellung haben will, aber er war nett und lies es sich erklären. Am Ende hat er dann bei der Techniker-Hotline angerufen, damit die meinen Anschluss umstellen. D.h. er der Arme saß am Samstag Morgen eine geschlagene halbe Stunde auf meinem Sofa, bis er durch kam - nur um sich dann anpflaumen zu lassen, warum er überhaupt bei mir sei, die Umstellung könnte doch Remote erfolgen. Hatte ich denen schon bei der Vereinbarung des Techniker-Termins gesagt, aber da wollten sie nichts von hören. Ich frage mich langsam, wie die noch Geld verdienen ...)

Eine Sache war noch ganz Interessant: ich habe dem Techniker gesagt, ich brauche IPv4 UND die Freischaltung der Portforwardung-Einstellungen im Interface des TC7200. Die Antwort vom Support war: Umstellung IPv4 geht klar, das Portforwarding könne er aber nicht freischalten, da habe er keine Möglichkeit zu.

De facto waren die Einstellungen aber nach der Umstellung im TC7200 trotzdem verfügbar - allerdings erst nach einem Neustart! Unter Umständen sind sie einfach in der Firmware an IPv4 gekoppelt (was ja irgendwie Sinn macht, mit IPv6 benötigt man's ja eigentlich nicht). D.h. aber die ganzen Leute, die hier im Forum von der "Freischaltung des Portforwardings" sprechen, meinen einfach Umstellung auf IPv4.

Nun noch eine Frage an SpaceRat: du hast an anderer Stelle empfohlen, einen _guten_ Router als DMZ-Host hinter dem DK7200 zu betreiben. Gab es außer den etwaigen zusätzlichen Funktionen, die ein solcher Router bietet, einen Grund? Oder kann man beim DK bleiben, wenn man nur ein paar einfache Portforwarding-Regeln benötigt? Denn die kann ich ja auch dort jetzt frei definieren.
firelake
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 26.09.2013, 16:20

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon MaHi84 » 21.10.2013, 17:18

Nach über einer Woche habe ich nun eine Antwort auf meine Kontaktanfrage bekommen, ging ja schnell. :D

Sehr geehrter Herr ...

wir bedanken uns für Ihre Anfrage.

Es gehört zu unseren obersten Anliegen, dass unser Kundenservice Sie hundertprozentig zufriedenstellt. Dass es in Ihrem Fall diesmal nicht so war, bedauern wir wirklich zutiefst.

Gleichzeitig sind Ihre offenen Worte für uns nicht nur Kritik, sondern vor allem auch Anregung, unseren Service zu verbessern.

Die von Ihnen beschriebene Störung lässt in der Regel auf eine Systembeeinträchtigung oder einen Mangel der Signalzuführung schließen. Unsere technische Abteilung wurde mit der Behebung dieser Beeinträchtigung beauftragt. Sollte eine Prüfung Ihrer technischen Einrichtung notwendig werden, wird sich einer unserer Servicetechniker in Kürze mit Ihnen oder dem genannten Ansprechpartner in Verbindung setzen.


Also liegt es jetzt mal wieder mal nicht am Modem, oder würde man es nach einer zweiten E-Mail wieder auf dieses schieben? ;-)

Bin gespannt was bei rumkommt! Mittlerweile habe ich ja rausgefunden, dass wenn die Telefon-LED nicht blinkt und ich diese Abbrüche habe, IPV6-Adressen weiterhin erreichbar sind. An der Leitung kann das ja eigentlich nicht liegen, viel mehr an dem allgemeinen DS-Lite-Mist den man da baut...


UPDATE:

Morgen kommt ein Techniker von Westkabel vorbei. Was der bloß machen wird? Die Leitung durchmessen, mit denen alles OK ist, würde ich während eines Verbindungsabbruches sonst nicht auf IPV6-Servern ala Google & Facebook kommen. Das Modem tauschen, wissen wir doch alle, dass es an der Firmware liegt und dem Bockmist, den Unitymedia da mit DS-Lite baut!

Hauptsache man weißt mich auf die eventuell anfallenden Kosten hin, sollte das Problem nicht an Unitymedia bzw. deren Hardware liegen. Man man man, wie direkt soll man es denn noch am Telefon sagen, dass es an DS-Lite (ggf. in Kombination mit dem Modem) liegt?! Für Unitymedia wäre es sicherlich kostengünstiger gewesen, hätte man mir die Beta der neuen Firmware aufgespielt, von der die letzten Tage viel die Rede ist...

Naja, wenn ihn schon einmal hier habe, vielleicht kann er irgendwie in die Wege leiten, dass ich ein wenig mehr Optionen am DC7200 freigeschaltet bekomme, wie z. B. den Bridge-Modus.
Bild Bild
MaHi84
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon MaHi84 » 22.10.2013, 11:54

So, der Techniker war eben da und zwar ein bekanntes Gesicht, hatte er mir den Anschluss damals auch installiert. Ihm erklärt, er vorsichtshalber die Leitung durchgemessen und dann nen Techniker angerufen.

Die Verbindungsabbrüche sein nicht normal, ein Problem mit der Firmware sei nicht bekannt. Gerät austauschen. Spaßeshalber sagte ich ja noch, wenn er noch einmal anruft, wird er was anderes hören...

Neues TC7200 ausm Auto geholt, angeschlossen und die Hotline angerufen, um es freischalten zu lassen. Plötzlich war das Problem doch bekannt, Modemtausch würde nichts bringen, altes wieder ran, Kunde muss sich gedulden.

Was lernen wir daraus? Nicht nur bei der Kommunikation zum Endkunden scheint es Probleme zu geben!

Heißt also noch einmal eine E-Mail schreiben und weiter nerven. Vielleicht stimmt man sich ja doch noch irgendwann gnädig mit ner Dual-Stack, einem anderen Modem oder sonst was.
Bild Bild
MaHi84
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitragvon Bastler » 22.10.2013, 18:30

Nicht nur bei der Kommunikation zum Endkunden scheint es Probleme zu geben!

Gibt halt auch Techniker, die ihre E-Mails nicht lesen :brüll: . Es kann aber auch sein, dass das einfach ein TK gewesen ist der hauptsächlich Installationen fährt und deshalb vielleicht noch nicht mit dem Problem in Berührung gekommen ist (auch wenn ich mir das auch schlecht vorstellen kann).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 18 Gäste