- Anzeige -

Portforwarding mit dem TC7200

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon dermatu » 11.08.2013, 11:40

Hi Leute ich hab ein riesen Problem mit dem Portforwarding auf dem TC7200 Gerät.
Nachdem ich mich erst über die geblockten Funktionen bei Kabel BW beschwert habe und dann ein neues Modem bekommen habe sind die erforderlichen Menüs freigeschaltet in der Modemsoftware allerdings kann ich trotzdem kein Portforwarding betreiben da mir das Gerät eine Fehlermeldung ausspuckt: "Fehler beim Konvertieren einer oder mehrerer Einträge:"

Ich hab jetzt mal etwas recherchiert und so wie es scheint habe ich kein "DS-Lite" sondern tatsächlich echtes Dual Stack. Ich habe wohl eine vollwertige IPv4 und IPv6 Adresse. Auf der Seite http://test-ipv6.com/ besteht mein Anschluss alle Tests und auf http://ipv6-test.kabelbw.de/ bekomme ich meine IP Adressen mit einem grün Haken und "OK" angezeigt.

Im Menüpunkt "Grundeinstellungen" Unterpunkt "Lokales Netzwerk" des Modems bekomme ich jede Menge IPv6 Adressen angezeigt.

z.B.
meine IPv6 Adresse im Format xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxx/64
eine IPv6 Vorwahl im Format xxxx:xxxx:xxxx:xxxx::/56
und wie es scheint für jeden LAN Port des Modems ebenfalls nochmal eine Adresse im Format xxxx:xxxx:xxxx:xxxx::/64


Da die Portweiterleitung durch den Router nicht funktioniert kann ich da die einzelnen Geräte am jeweiligen LAN port über eine Kombination der obigen Adressen ansteuern ?

Ich dachte jetzt an : Vorwahl + LAN Port Adresse

Falls das nicht geht, wie kann ich das hinbekommen das ich in dieser Box die Ports freigeschalten bekomme die ich brauche (80 Webserver,21 FTP,9987 Teamspeak3).

Da DynDns scheinbar auch nicht möglich ist mit dem Modem: Ist es möglich, da ich eine Domain bei Strato habe, eine Subdomain per DynDns mit IPv6 auf meinen Router bzw. ein Endgerät hinter dem Router zeigen zu lassen ?

Wär super wenn mir da jemand weiterhelfen kann ... Vielen Dank im vorraus !

EDIT
Falls das alles nicht geht, wäre es vielleicht sinnvoll meinen Server als DMZ-Host anzugeben der müsste doch dann direkt von außen erreichbar sein, oder ?
dermatu
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013, 11:22

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon Knifte » 11.08.2013, 16:01

Du wirst, wie alle anderen auch nur einen DS-lite Anschluss haben, weil weder UM noch KBW vollwertiges DS einsetzen.

Portforwarding wird mit DS-lite nicht funktionieren, da die entsprechenden Pakete gar nicht mehr bei dir ankommen, sondern auf dem AFTR von UM / KBW landen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon dermatu » 11.08.2013, 16:31

Wie kann ich denn herausfinden ob ich DS-Lite habe ?

Ich hab jetzt so viele Meinungen, Texte und Halbwahrheiten gelesen und gesehen so dass ich selbst überhaupt nicht beurteilen kann was da jetzt stimmt.
Nachdem was ich gelesen habe hat das DS-LITE was mit TEREDO zu tun und das man das mit einem bestimmten Befehl überprüfen kann:

Code: Alles auswählen
netsh interface ipv6 show teredo

Teredo-Parameter
---------------------------------------------
Typ                     : disabled
Servername              : win8.ipv6.microsoft.com.
Clientaktual.-intervall : 30 Sekunden
Clientport              : unspecified
Status                  : offline
Fehler                  : Keiner

Angeblich wenn da disabled steht hat man kein DS-Lite ...
Wie gesagt, keine Ahnung ob das korrekt ist ...

Nach meinem Anruf auf der Kabel BW Hotline meinte auch ein Kabel BW Mitarbeiter das bei mir Dual Stack vorliegt. Der Mitarbeiter wollte mir nämlich auch erst erzählen dass das gar nicht geht wegen der IPv6 Umstellung, dass das kein echtes IPv4 ist was ich habe. Aber dann meinte er das es doch gehen müsste weil ich wohl tatsächlich 2 echte IPs habe. Das dazugehörige Menü im Router/Modem ist zwar freigeschalten aber wieso die Portfreigabe eben diese Fehlermeldung ergibt wusste er auch nicht. Angeblich wird sich jetzt darum gekümmert per Modem Fernwartung. Das kann aber noch bis Mittwoch dauern und ich werde per SMS von Kabel BW benachrichtigt wenn der Fehler nicht mehr vorliegt. Wie gesagt, tonnenweise unterschiedliche Aussagen von daher würd ich das einfach gern selbst überprüfen da ich ja auch nicht weis wie kompetent der Mitarbeiter war der mir das was erzählt hat. Bisher hatte ich mit Hotlines nämlich nicht so gute Erfahrungen ...

Wenn du DS-Lite hast, was liefert denn bei dir http://test-ipv6.com/ für Ergebnisse ? Auch alle positiv ?
Bei mir:
Code: Alles auswählen
Test mit IPv4 DNS Eintrag   -> ok (0.491s) verwende ipv4
Test mit IPv6 DNS Eintrag   -> ok (0.171s) verwende ipv6
Test mit Dual Stack DNS Eintrag -> ok (0.346s) verwende ipv6
Test mit Dual Stack und grosse Pakete -> ok (0.336s) verwende ipv6
Test IPv4 ohne DNS -> ok (0.357s) verwende ipv4
Test IPv6 ohne DNS -> ok (0.354s) verwende ipv6
Test grosse IPv6 Pakete -> ok (0.177s) verwende ipv6
Test ob der DNS server des ISP IPv6 unterstützt -> ok (0.335s) verwende ipv6
Find IPv4 Service Provider -> ok (0.496s) verwende ipv4 ASN 29562
Find IPv6 Service Provider -> ok (0.171s) verwende ipv6 ASN 29562
dermatu
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013, 11:22

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon Tobey » 11.08.2013, 17:44

teredo hat nichts mit einem ipv6 zugang zu tun. teredo wird genutzt wenn dein internet anschluss KEIN ipv6 beherrscht.

hinweise auf ds-lite wenn das modem wirklich nichts zu sagt:
http://ipv6-test.kabelbw.de/ --> die ipv4 adresse verändert sich nach einer zeit (kann stunden dauern).
http://www.speedguide.net/analyzer.php --> MTU ist kleiner als 1500 (meist 1460). (Dies muss nicht zwingend auf ipv6 schließen. kann auch andere gründe haben)
http://www.dnswatch.info/de --> hier ins erste feld die derzeitige IPv4 Adresse eingeben und auf "auflösen" drücken. ich weiß gerade nicht auswendig wie die hostnamen von kabelbw aussehen aber es sollte kein "AFTR" drin vorkommen.
Tobey
Kabelexperte
 
Beiträge: 131
Registriert: 30.08.2012, 11:07

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon dermatu » 11.08.2013, 18:25

Also hier steht nix von AFTR
Code: Alles auswählen
Suche nach PTR Eintrag für 26.41.89.91.in-addr.arpa. bei E.ROOT-SERVERS.NET. [192.203.230.10] ...dauerte 2 ms
Suche nach PTR Eintrag für 26.41.89.91.in-addr.arpa. bei d.in-addr-servers.arpa. [200.10.60.53] ...dauerte 292 ms
Suche nach A Eintrag für tinnie.arin.net. bei E.ROOT-SERVERS.NET. [192.203.230.10] ...dauerte 2 ms
Suche nach A Eintrag für tinnie.arin.net. bei f.gtld-servers.net. [192.35.51.30] ...dauerte 175 ms
Suche nach A Eintrag für tinnie.arin.net. bei u.arin.net. [204.61.216.50] ...dauerte 2 ms
Suche nach PTR Eintrag für 26.41.89.91.in-addr.arpa. bei tinnie.arin.net. [199.212.0.53] ...dauerte 131 ms
Suche nach A Eintrag für dns04.kabelbw.de. bei E.ROOT-SERVERS.NET. [192.203.230.10] ...dauerte 3 ms
Suche nach A Eintrag für dns04.kabelbw.de. bei a.nic.de. [194.0.0.53] ...dauerte 8 ms
Suche nach A Eintrag für dns04.kabelbw.de. bei dns01.kabelbw.de. [78.42.43.58] ...dauerte 5 ms
Suche nach PTR Eintrag für 26.41.89.91.in-addr.arpa. bei dns04.kabelbw.de. [82.212.62.59] ...dauerte 6 ms
dermatu
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013, 11:22

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon Tobey » 11.08.2013, 18:51

tut mir leid hab es etwas umständlich beschrieben ging um den hostname der unter "Answer" steht
Tobey
Kabelexperte
 
Beiträge: 131
Registriert: 30.08.2012, 11:07

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon dermatu » 11.08.2013, 20:55

Hier das Ergebnis von dem http://www.speedguide.net/analyzer.php

Code: Alles auswählen
« SpeedGuide.net TCP Analyzer Results »
Tested on: 2013.08.11 14:54
IP address: 91.89.xx.xx
Client OS/browser: Windows 8 (Chrome 28.0.1500.95)
 
TCP options string: 020405b40103030801010402
MSS: 1460
MTU: 1500
TCP Window: 65536 (NOT multiple of MSS)
RWIN Scaling: 8 bits (2^8=256)
Unscaled RWIN : 256
Recommended RWINs: 64240, 128480, 256960, 513920, 1027840
BDP limit (200ms): 2621kbps (328KBytes/s)
BDP limit (500ms): 1049kbps (131KBytes/s)
MTU Discovery: ON
TTL: 108
Timestamps: OFF
SACKs: ON
IP ToS: 00000000 (0)


MTU 1500

und die IP Adresse hat sich seit gestern auch nicht verändert
EDIT
auch heute immernoch die gleiche IP
dermatu
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013, 11:22

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon Knifte » 12.08.2013, 08:36

Also ich kenne dasTC jetzt nicht.

Aber normalerweise kannst du beim Modem / Router immer im Webinterface den Verbindungsstatus sehen. Daraus sollte man normalerweise erkennen können, ob du per IPv4, IPv6 / DS-lite verbunden bist.

Aber wen du Neukunde bist und kein 1play hast, dann solltest du normalerweise einen IPv6 / DS-lite Zugang haben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon dermatu » 12.08.2013, 17:06

Neukunde bin ich nicht. Ich bin vor 5-6 Jahren bei RKS Kabel eingestiegen, dann irgendwie von Kabel BW übernommen worden und jetzt scheint Kabel BW Unity Media zu gehören.
Ich hab nur vor kurzem ISDN abbestellt und umgestellt auf 3play PREMIUM 100. Da hab ich dann das Technicolor Modem bekommen und musste die Fritzbox leider abgeben. Im Modem selbst steht nirgends ein Hinweis auf DS-LIte
was ich allerdings der bescheidenen Firmware zuschreibe. Ich bin zwar kein IT Profi aber schon ein sehr erfahrener Anwender und ich würde jetzt mal behaupten das ich kein DS-Lite habe so nach all dem was ich bisher
gelesen und verstanden habe. Aber wie gesagt kann auch sein das ich mich da einfach irre.
dermatu
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.08.2013, 11:22

Re: Portforwarding mit dem TC7200

Beitragvon Knifte » 12.08.2013, 17:32

Aber du bist Neukunde, was das Internet angeht.

Internet hattest du bis vor kurzem bei einem DSL Anbieter und nicht bei UM / KBW, oder?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste