- Anzeige -

Alternatives Modem für 3Play PLUS 50

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Alternatives Modem für 3Play PLUS 50

Beitragvon Shenzy » 03.07.2013, 19:57

Hallo,
seit der Umstellung von der 32000 Leitung auf eine 50000 habe ich ständig nur Probleme, zum einen reicht der Download höchstens bis zu 35Mbit/s und zum anderen macht unser neues Modem ständig faxen und hängt sich 2-3 mal am Tag auf, sodass weder Internet noch Telefon funktioniert. Hab schon bei Unitymedia ein paar mal angerufen, die haben auch gesagt, dass die Verbindung miserabel wäre, aber wenn ein Techniker vorbeikam war natürlich alles in Ordnung. Es kann zwar sein, dass unser D-Link DIR-600 für die schlechte Downloadrate verantwortlich ist, aber das erklärt noch lange nicht, weshalb der Download manchmal immer weiter runtergeht bis er komplett weg ist (hab das selbst bei einem Speedtest beobachten können). Deshalb wollte ich mir, nachdem der nächste Techniker da war, um zu sagen, dass alles ok ist und bevor ich den Anbieter wechsel, mal testweise ein anderes Modem zulegen (UM will kein anderes rausrücken), in der Hoffnung, dass dann vielleicht doch plötzlich alles bestens sein wird. Bei vielen Modems lese ich aber, dass die bloß einen Downstream von bis zu 24Mbit/s unterstützen oder einen Preis von über 100€, deshalb wollte ich hier mal um Rat fragen, was ich denn nun tun soll/kann oder was für ein Modem empfehlenswert wäre.

Shenzy
Shenzy
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2013, 00:29

Re: Alternatives Modem für 3Play PLUS 50

Beitragvon hajodele » 03.07.2013, 20:23

Ein anderes Modem kannst du nicht erfolgreich installieren. Es gehen nur die von UM.
Um aber andere Probleme auszuschließen, solltest du mal einen PC direkt am Modem anschließen und dort messen.
Hilfreich ist auch, wenn du genaue Modellbezeichnungen veröffentlichst.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3945
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Alternatives Modem für 3Play PLUS 50

Beitragvon HariBo » 03.07.2013, 20:23

ein alternatives Modem wird dir UM nicht freischalten, oder meinst du einen Router?
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Alternatives Modem für 3Play PLUS 50

Beitragvon Shenzy » 03.07.2013, 22:48

Ich meine ein Modem, hab aktuell das Cisco EPC3208g. Es wird sich aber sicherlich nichts dran ändern, ob das Modem am Router ist oder direkt am PC, weil es das Modem selbst ist, was sich komplett aufhängt, Internet und Telefon funktionieren dann garnicht mehr und über den PC lässt sich das Modem auch nicht mehr über die IP erreichen. In dem Fall hilft nur neu starten und dann gehts wieder für ein paar Stunden.
Shenzy
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2013, 00:29

Re: Alternatives Modem für 3Play PLUS 50

Beitragvon HariBo » 04.07.2013, 06:35

dann gilt Halbsatz.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Alternatives Modem für 3Play PLUS 50

Beitragvon Interrex » 05.07.2013, 22:04

Shenzy hat geschrieben:Hallo,
seit der Umstellung von der 32000 Leitung auf eine 50000 habe ich ständig nur Probleme, zum einen reicht der Download höchstens bis zu 35Mbit/s und zum anderen macht unser neues Modem ständig faxen und hängt sich 2-3 mal am Tag auf, sodass weder Internet noch Telefon funktioniert. Hab schon bei Unitymedia ein paar mal angerufen, die haben auch gesagt, dass die Verbindung miserabel wäre, aber wenn ein Techniker vorbeikam war natürlich alles in Ordnung. Es kann zwar sein, dass unser D-Link DIR-600 für die schlechte Downloadrate verantwortlich ist, aber das erklärt noch lange nicht, weshalb der Download manchmal immer weiter runtergeht bis er komplett weg ist (hab das selbst bei einem Speedtest beobachten können). Deshalb wollte ich mir, nachdem der nächste Techniker da war, um zu sagen, dass alles ok ist und bevor ich den Anbieter wechsel, mal testweise ein anderes Modem zulegen (UM will kein anderes rausrücken), in der Hoffnung, dass dann vielleicht doch plötzlich alles bestens sein wird. Bei vielen Modems lese ich aber, dass die bloß einen Downstream von bis zu 24Mbit/s unterstützen oder einen Preis von über 100€, deshalb wollte ich hier mal um Rat fragen, was ich denn nun tun soll/kann oder was für ein Modem empfehlenswert wäre.

Shenzy


Dlinks sind Schrott, das müsste sich doch inziwschen herumgesprochen haben. Wenn man Wert auf Sicherheit und Privatsphäre legt, dann lässt man die Finger von diesem Chinaschrott (ganz besonders Dlink 600!)
Interrex
Kabelexperte
 
Beiträge: 190
Registriert: 24.03.2011, 15:55

Re: Alternatives Modem für 3Play PLUS 50

Beitragvon Shenzy » 06.07.2013, 01:24

Was für einen sollte ich mir dann deiner Meinung nach zulegen?

Allgemeines Update: Techniker war da, hat Modemwerte getestet etc. und das Modem gegen ein neues ausgetauscht, es gab aber schon wieder Internetausfälle. Werde bei der Firma nochmal anrufen, vielleicht kann mir da ja jemand wirklich helfen, mit dem UM Kundendienst geb ich mich zumindest nicht mehr ab.
Shenzy
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2013, 00:29


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot] und 51 Gäste