- Anzeige -

Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon SpaceRat » 03.07.2013, 21:50

nutsymtom hat geschrieben:
gefreetzte Fritz!Box

Stichwort - geht das auch mit der box von UM?

Ne, genau die nicht.
Man kann für Kabel-Fritten keine eigene Firmware einspielen, weder offizielle, geschweige denn selber gebaute.

Auch ein Grund für mich, kein 2play haben zu wollen:
Ich finde die Lösung mit dem nackten Kabelmodem (3212) und meiner ganz eigenen Fritte 7390 deutlich angenehmer, als eine Witz!Box 63x0, die ich nicht unter Kontrolle habe.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon nutsymtom » 04.07.2013, 18:01

Auch ein Grund für mich, kein 2play haben zu wollen:
Ich finde die Lösung mit dem nackten Kabelmodem (3212) und meiner ganz eigenen Fritte 7390 deutlich angenehmer, als eine Witz!Box 63x0, die ich nicht unter Kontrolle habe.

Mal etwas Offtopic:
Hat man mit dem Kabelmodem Zugangsdaten? Ich frage, weil ein Arbeitskollege meinte, er hätte sich selbst eine andere Box gekauft, und wäre damit on - ohne Modem dazwischen. Geht das überhaupt? evtl. mit alten Verträgen?
Mein Problem bei diesem Kollegen ist, das er nicht ganz so gut deutsch spricht, und es manchmal schwer ist diesen richtig zu verstehen. :kratz:

Und was genau hast du da mehr unter Kontrolle?
Darfst du Firmwares oder so selber Aufspielen - Bis auf das, bin ich ganz zufrieden mit meiner Fritzbox.
Das muss jetzt auch gar nicht ausarten, bin nur ein bissel neugierig :zwinker:

gruß nutz
Benutzeravatar
nutsymtom
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.05.2008, 14:15

Re: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon Knifte » 04.07.2013, 19:20

nutsymtom hat geschrieben:Hat man mit dem Kabelmodem Zugangsdaten? Ich frage, weil ein Arbeitskollege meinte, er hätte sich selbst eine andere Box gekauft, und wäre damit on - ohne Modem dazwischen. Geht das überhaupt? evtl. mit alten Verträgen?
Mein Problem bei diesem Kollegen ist, das er nicht ganz so gut deutsch spricht, und es manchmal schwer ist diesen richtig zu verstehen. :kratz:


Zugangsdaten bekommst du keine, aber das (übrigens illegal) gekaufte Modem kann an einem UM Anschluss noch funktionieren, allerdings wahrscheinlich nur solange, wie der Vertrag desjenigen noch läuft, der auf den das Modem von UM provisioniert wurde. Kurz gesagt: Solange der Verkäufer des Modems noch Internet bezahlt, funktioniert das Modem noch, danach dann nicht mehr.

Die Zugangsdaten werden von UM direkt in das Modem eingespielt. Vermutlich wird dieses anhand der MAC-Adresse bzw. der Seriennummer o.Ä. identifiziert.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon nutsymtom » 04.07.2013, 20:28

Die genannte Box ist eine Fritzbox, frag mich nicht welche, aber er meint er hätte diese aus dem MediaMarkt. Kommt mir halt alles "nen bissel" komisch vor.
Die Zugangsdaten werden von UM direkt in das Modem eingespielt. Vermutlich wird dieses anhand der MAC-Adresse bzw. der Seriennummer o.Ä. identifiziert.

So dachte ich auch das es ist, daher die Frage. Muss den Morgen nochmal genauer Fragen - vieleicht versteh ich ihn dann :hirnbump:

Haben Geschäftskunden Tarife evtl Zugangsdaten?

gruß nuts
Benutzeravatar
nutsymtom
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.05.2008, 14:15

Re: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon Moses » 05.07.2013, 09:06

Nein, das funktioniert bei Geschäftskundentarifen genauso. Das Kabelmodem macht recht viel und muss sich kooperativ verhalten. Es lädt auch aller erstes eine Konfigurationsdatei für deinen Tarif runter um die Bandbreite usw. festzulegen. Da es sich um ein Shared Medium handelt, muss deine gebuchte Bandbreite bei dir im Modem eingestellt werden. Das er sich tatsächlich ein Kabelmodem gekauft hat und damit bei UM einfach so online gehen kann ist im Prinzip ausgeschlossen. Theoretisch funktioniert dein Kabelmodem bei allen Kunden, die vom gleichen CMTS versorgt werden... allerdings ist dann immer noch dein Vertrag darauf aktiv. Die Zuordnung Vertrag <=> Kabelmodem kann nur UM anpassen. Man könnte also theoretisch ein Kabelmodem von einem alt Kunden kaufen (der nicht weiß, dass es ihm nicht gehört und er es eigentlich zurück schicken müsste) und das noch für die restliche Vertragslaufzeit nutzen.

Ich würde aber eher vermuten, dass es einen eigenen Router gekauft hat. Vielleicht ist das Kabelmodem bei ihm im Keller und er sieht das gar nicht? Die meisten FritzBoxen kann man auch hinter einem normalen Kabelmodem verwenden. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon nutsymtom » 06.07.2013, 20:36

Ja so in der Art denke ich mir das auch. Hatte mich nur etwas gewundert wie er das gemacht haben soll...
Aber die Möglichkeit mit dem keller ist ein guter Ansatz. :D Würde ich dem zutrauen.

zum eigentlichen Thema:
Weis hier evtl. einer wie man unter Linunx dem Openvpn tun0 device beibringt nicht nur 10Mbit zuzulassen - ich hab mich echt schon dumm und dähmlich gesucht. Ich habe hier nen 500Mhz dualcore router der beim speedtest bei openvpn nichtmal 40% Prozessor Auslatung hat aber es kommen nur 10mbit durch - ein Blick in das tun0 Modul worüber Openvpn bei mir läuft zeigte mir dann, das diese Schnittstelle auf 10mbit eingestellt ist.
und "sudo ethtool -s tun0 speed 100" verweigert er mir - er kennt den Befehl, kann ihn aber nicht ausführen..
könnte natürlich auch sein das es an etwas anderen liegt, da unter windows auch nur 10mbit angezeigt werden, aber 100mbit durchgehen.
Wenn einer denk das er mir helfen könnte - ich poste auch gerne mehr configs etc.

gruß nuts
Benutzeravatar
nutsymtom
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.05.2008, 14:15

Re: AW: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon Joerg » 06.07.2013, 20:45

Soweit ich weiß kannst Du die Angabe getrost ignorieren; tun0 ist ja ein virtuelles Interface, die 10 MBit stehen da, weil da irgendwas stehen muss. In Wirklichkeit geht da durch was immer CPU und zugrunde liegende physikalische Leitung hergeben.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon nutsymtom » 06.07.2013, 22:01

was mich halt etwas verwundert, ich habe hier 2 Verschiede Router einer mit einer 400mhz CPU(der TL-WR1043N) und einen mit ner DualCore 500mhz (EdgeRouter Lite). Und auch andere Leute im Web mit ganz anderen Routern, teilweisere älteren Modellen genau an diesen 10mbit hängen bleiben - "da stinkt doch was zum Himmel".
Bei windows gebe ich dir recht, da kannste das grad ignorieren, aber bei Rouer-Linuxen bin ich mir da nicht so sicher. (OpenWRT / DDWRT / EdgeOS - Wobei das letzt echt ein Traum ist!)
Ich habe auch schon tun0 devices mit "Speed 1000" gesehen habe, diese waren alledings aufm PC unter debian.
und mit dem "ethtool" kann man anscheinend keine "tun" devices bearbeiten.

Noch gebe ich nicht auf - das dauert noch ;)
Benutzeravatar
nutsymtom
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.05.2008, 14:15

Re: Portunity / 6in4 / VPN-Tunnel - ein paar Fragen

Beitragvon nutsymtom » 10.07.2013, 22:41

Da ist mir ein dummer Fehler unterlaufen Sorry - wird später angepasst

gruß nutz
Benutzeravatar
nutsymtom
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.05.2008, 14:15

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 21 Gäste