- Anzeige -

Kleiner IPv6-Workshop

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon Conan179 » 21.02.2015, 16:04

mit "dem server", meine ich nicht, zuhause der dslite anschluss sondern, der root server, wo den 6tunnel aufbaut.
BildBildBild
Conan179
Kabelexperte
 
Beiträge: 119
Registriert: 25.01.2015, 23:38

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon SpaceRat » 21.02.2015, 16:41

Conan179 hat geschrieben:mit "dem server", meine ich nicht, zuhause der dslite anschluss sondern, der root server, wo den 6tunnel aufbaut.

Ich habe "Server zuhause" und Root-Server/vServer in meinen Erklärungen jeweils eindeutig benannt, da mir die Verwechselbarkeit schon bewußt ist.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon Conan179 » 21.02.2015, 16:49

das glaub ich dir, aber irgendwo habe ich noch einen knoten im gehirn.

diese 3 addressen
ipv4.oserver.conan.dyndns.de (ipv4 des root servers)
ipv6.oserver.conan.dyndns.de (ipv6 des root servers)
oserver.conan.dyndns.de (ipc4&ipv6 des root servers)

gehen auf den root server.
die fritzbox zuhause hat:
ofritzbox.conan.dyndns.de

hab ich an dieser stelle einen denkfehler?
BildBildBild
Conan179
Kabelexperte
 
Beiträge: 119
Registriert: 25.01.2015, 23:38

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon SpaceRat » 21.02.2015, 16:55

Conan179 hat geschrieben:das glaub ich dir, aber irgendwo habe ich noch einen knoten im gehirn.

Alle A-Records zeigen auf den vServer (bzw. feste-ip.net), da der Server zuhause keine eigene öffentliche IPv4 hat.
Alle AAAA-Records zeigen direkt auf den Server zuhause, da er per IPv6 erreichbar ist, ist ein Umweg für IPv6-Zugriffe unnötig.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon Conan179 » 21.02.2015, 16:57

achso, jetzt verstehe ich das, endschuldigung.

jetzt kümmere ich mich um den openvpn server, der auf meinem raspberry ist, wen das nicht geht muss meine 7390 herhalten.
BildBildBild
Conan179
Kabelexperte
 
Beiträge: 119
Registriert: 25.01.2015, 23:38

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon Rooby » 21.02.2015, 17:55

So ich habe mal experimentiert und versucht zwei router hintereinander zu schalten.
So als ob ein TC7200 im router mode läuft und dahinter mein Asus Router auch im routing mode um die IPV6 firewall zu nutzen (d.h mit WAN port am Router1 LAN port angeschlossen).
Der Router1 ist mit ppoe angebunden und bekommt auch eine IPV6, auch die clients werden mit IPV6 Adressen versorgt, das prefix advertisement scheint zu funktionieren.
So weit so gut. Ich habe Router2 den WAN port auf dynamic IP gestellt. Er bekommt auch von Router1 eine IPV6 aber er macht nicht das advertisement bzw gibt den prefix zu seinen clients nicht weiter.
D.h. es gibt keine IPV6 an den clients von Router2. Gibts da eine Lösung für? Beide router sind mit Asus merlin SW.
Gibt es eventuell was, was ich in der shell aktivieren bzw konfigurieren könnte.
Ich möchte den Router2 nich als AP laufen lassen um den Router1 oder TC7220 bzw evw3226 zu isolieren.
Rooby
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 17.02.2015, 23:40

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon SpaceRat » 21.02.2015, 18:22

Rooby hat geschrieben:So weit so gut. Ich habe Router2 den WAN port auf dynamic IP gestellt. Er bekommt auch von Router1 eine IPV6 aber er macht nicht das advertisement bzw gibt den prefix zu seinen clients nicht weiter.

Moment ...

Wie ist der Aufbau?

TC7200 -> Asus 1 -> Asus 2
oder
TC7200 -> Asus 1
plus
TC7200 -> Asus 2
?

Bei ersterem muß auch der Asus 1 wiederum Präfixe delegieren.
Schau doch mal, ob Du in der Merlin-Firmware was dazu findest: DHCPv6 Prefix Delegation oder auch kurz PD.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon Rooby » 21.02.2015, 19:27

Hi

das zukünftige setup

TC7200 -> Router2

wollte ich damit mal vorab testen

Modem/PPOE -> Router1 -> Router2

D.h. Router1 deligiert aktive die prefixe?
Ich hatte gedacht dass Router2 ein WAN IPV6 bekommt und selber das prefix an seine clients weitergibt und sonst auch alles über diese IPV6 routet.
Folgen IPV6 settings im Router1 habe ich eingestellt:

DHCP-PD: enabled
Enable Router Advertisement: activated
Enable DHCPv6 Server: enabled
Connect to DNS Server automatically: enabled

Then WAN port von Router2 habe ich als dynamic IP gesetzt anstatt auf PPPOE wie Router1, ist ja kein modem dran.
Rooby
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 17.02.2015, 23:40

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon SpaceRat » 21.02.2015, 19:45

Rooby hat geschrieben:D.h. Router1 deligiert aktive die prefixe?

Ja.
Sofern er welche übrig hat.

Rooby hat geschrieben:Ich hatte gedacht dass Router2 ein WAN IPV6 bekommt und selber das prefix an seine clients weitergibt und sonst auch alles über diese IPV6 routet.

Nein.
Er bezieht per DHCPv6 oder SLAAC eine eigene WAN-IPv6 und fordert ein Präfix an.
Der vorgeschaltete Router delegiert ihm dann dieses Präfix, sofern er es kann (Er muß dafür PD an sich beherrschen und noch mindestens ein /64 übrig haben, um es dem nachgeschalteten Router zu überlassen).


Rooby hat geschrieben:Folgen IPV6 settings im Router1 habe ich eingestellt:
DHCP-PD: enabled
Enable Router Advertisement: activated
Enable DHCPv6 Server: enabled
Connect to DNS Server automatically: enabled

Das sieht soweit korrekt aus.
Er muß nun natürlich auch selber ein größeres Präfix als /64 (Also einen kleineren Zahlenwert hinter dem /) haben, um mindestens ein /64 abtreten zu können.

Wenn Du bisher schon natives IPv6 hast, dann solltest Du auch mindestens ein /58 vom Provider bekommen, das reicht sogar noch locker aus, um dem nachgeschalteten Router ein /62 zu delegieren, damit der es dann in /64er aufteilen kann (z.B. für Haupt-LAN und Gastnetz).
Bei einer Tunnelanbindung kriegst Du hingegen standardmäßig erst einmal nur ein /64, also nicht genug für PD.
Hurricane Electric/Tunnelbroker gibt Dir aber auf Knopfdruck ein gigantisches /48, bei SixXS mußt Du es für 15 ISKs/Credits beantragen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitragvon Rooby » 21.02.2015, 23:10

Ok schon mal danke wieder was gelernt...

Also im Router1 steht unter system log-IPV6 bei der
WAN IPv6 Address /64 hinten
LAN IPV6 Address /56 hinten.

Im Router2 steht unter system log-IPV6 bei der
WAN IPv6 Address /64 hinten
LAN IPV6 Address steht nur /0

D.h. da sollte der Router2 der ja am LAN /56 des Routers1 hängt doch ein /64 prefix bekommen können?
Er bekommt wohl nur ein IPV6 Adresse und sonst nix. Vielleicht geht das so nicht mit dem Routern.
Wie ist das eigentlich mit dem TC7220 bzw dem EVW3226 können die den Prefix delegieren?

Mir ist noch aufgefallen, dass die WAN IPV6 und die LAN IPV6 nur die ersten beiden Blöcke gleich sind und der dritte nur teilweise.
D.h. deren prefixes sind nicht mal in den ersten 48bit gleich, ich vermute 40bit. Ist das normal?
Ich hätte jetzt gedacht, dass vielleicht die ersten 56 oder 48 bit gleich sind.
Rooby
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 17.02.2015, 23:40

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 24 Gäste