- Anzeige -

Fragen zu IPv6 bei UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon Salamihawk » 25.06.2013, 07:23

Hallo,

Bin jetzt Bestandskunde bei UM (3 Play 64M) und wollte mal sehen, ob es Sinn macht, ein Tarifwechsel (zu 100er+, natürlich) zu machen.

Ich habe gehört, dass beim Vertragswechsel, man bekommt automatisch eine IPv6 Verbindung mit DS-Lite für IPv4 konnektivität. Ich habe hier gelesen, dass man den Anschluss auf richtiges Dual-Stack umschalten lassen kann, ist das richtig?

Wie groß ist das IPv6 Subnetz das man vom UM bekommt? ist das ein einzige /64er, oder sind mehere Subnetze enthalten? (Ich habe gehört, dass DTAG /56er an Privatkunden ausgibt)

Muss man die Endgeräte von UM benutzen, oder kann man sein eigene Geräte benutzen? (Ich würde gerne mein bestehenden, IPv6-fähiges Endgerät behalten)

Danke!
Salamihawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 24.06.2013, 16:14

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon Knifte » 25.06.2013, 07:58

Salamihawk hat geschrieben:Ich habe gehört, dass beim Vertragswechsel, man bekommt automatisch eine IPv6 Verbindung mit DS-Lite für IPv4 konnektivität. Ich habe hier gelesen, dass man den Anschluss auf richtiges Dual-Stack umschalten lassen kann, ist das richtig?


Wo hast du das denn gelesen??? UM bietet m.W. kein vollwertiges DS, sondern nur DS-lite an.

Als BEstandskunde kannst du aber wohl, auch nach Umstellung deinen reinen IPv4-Anschluss behalten, sofern du bei Bestellung explizit darauf hinweist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon JimMorrison » 25.06.2013, 08:14

als Bestandskunde bleibst du bei ipv4
BildBild
JimMorrison
fehlerhafte E-Mail-Adresse!
 
Beiträge: 168
Registriert: 28.05.2008, 06:34

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon Knifte » 25.06.2013, 08:22

Ja, aber man sollte bei der Bestellung explizit darauf hinweisen, weil die wohl ansonsten u.U. vergessen, das Häkchen zu setzen und dann hast du auf einmal auch DS-lite.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon Salamihawk » 25.06.2013, 09:13

Knifte hat geschrieben:
Salamihawk hat geschrieben:Ich habe gehört, dass beim Vertragswechsel, man bekommt automatisch eine IPv6 Verbindung mit DS-Lite für IPv4 konnektivität. Ich habe hier gelesen, dass man den Anschluss auf richtiges Dual-Stack umschalten lassen kann, ist das richtig?


Wo hast du das denn gelesen??? UM bietet m.W. kein vollwertiges DS, sondern nur DS-lite an.

Als BEstandskunde kannst du aber wohl, auch nach Umstellung deinen reinen IPv4-Anschluss behalten, sofern du bei Bestellung explizit darauf hinweist.


Ich habe das irgendwo hier im Forum gelesen (natürlich finde ich den Beitrag nicht mehr), dass einer eine DS-Lite Anbindung hatte, den Hotline angerufen, und vollwertiges IPv4 bekommen hat. Vielleicht habe ich das falsch verstanden, und er ist von IPv6 mit DS-Lite auf reines IPv4 umgestellt worden. Deutsch ist leider nicht meine Muttersprache :P

Also, das ist auch nicht so tragisch. Ich könnte über v6 mit meinem Dual-Stack Server in Frankfurt einen Tunnel bauen, um vollwertiges IPv4 wieder zu bekommen.

Was ist mit dem Endgerät? Muss man das vom Unitymedia benutzen? Wie groß ist das IPv6 Subnetz?
Salamihawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 24.06.2013, 16:14

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon Knifte » 25.06.2013, 11:00

Modem musst du von UM benutzen. Ein Fremdmodem wird von UM nicht zugelassen.

Bzgl. Subnetz weiss ich nichts.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon Salamihawk » 25.06.2013, 11:11

Entschuldigung, ich hab das nicht klar genug formuliert: Klar muss man das Modem von UM benutzen, aber kann man dahinter sein eigenen Router/Firewall aufbauen? Oder ist das Gerät vom UM ein Modem/Router/FW Kombigerät und lässt sich nicht in Bridging-Modus schalten?
Salamihawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 24.06.2013, 16:14

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon apmon » 26.06.2013, 02:00

Salamihawk hat geschrieben:Entschuldigung, ich hab das nicht klar genug formuliert: Klar muss man das Modem von UM benutzen, aber kann man dahinter sein eigenen Router/Firewall aufbauen? Oder ist das Gerät vom UM ein Modem/Router/FW Kombigerät und lässt sich nicht in Bridging-Modus schalten?

Frueheren Beitraegen nach zu Urteilen bekommt man ein /56 Netz von UM zugeteilt.

Bei DS-Lite scheint man wohl nur einen Router von UM zu bekommen und kann diesen nicht in den bridge mode schalten. Unter anderem wahrscheinlich auch, da man hinter dem Modem dann einen Router der DS-lite faehig ist braeuchte mit den entsprechenden AFTR Einstellungen. Auch wenn das natuerlich technisch ginge, koennte ich mir gut vorstellen das das zu sehr vielen Supportanrufen bei UM fuehren wuerde, insofern kann ich es irgendwo nach vollziehen das sie das nicht anbieten.

Bei IPv6 ist das ganze aber vielleicht weniger ein Problem, da man dank des /56 Netzes mit relativ wenigen Problemen theoretisch einfach einen Router/Firewall seines Vertrauens hinter den UM Router anschliessen koennte. Bei IPv4 dank NAT ist das natuerlich weniger der Fall.
apmon
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.04.2013, 01:30

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon JimMorrison » 26.06.2013, 06:48

Wenn du das 3208G bekommst, ist das mit integriertem Router und ein angeschlossener Router kann nur im Bridge Modus betrieben werden.
BildBild
JimMorrison
fehlerhafte E-Mail-Adresse!
 
Beiträge: 168
Registriert: 28.05.2008, 06:34

Re: Fragen zu IPv6 bei UM

Beitragvon Salamihawk » 26.06.2013, 14:28

Also, der OP im post viewtopic.php?f=53&t=24779&p=257351#p257330 hat mehr oder weniger bestätigt, dass UM /56er Netze ausgibt.

Wenn man statische Routen auf den UM CPEs eintragen kann, dann kann man theoretisch sein eigenes FW dahinter aufbauen...
Salamihawk
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 24.06.2013, 16:14

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 59 Gäste