- Anzeige -

UM Internet + fremdes SIP

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon TheLord » 30.05.2013, 16:22

Ich bin grad dabei, ein neues Haus ans Internet zu bringen.

Die Idee wäre Internet über UM zu beziehen.
Der Aufpreis für Telefon (besonders mit mehreren Nummern) finde ich jedoch zu hoch.

Meine Idee wäre:
100 MBit von UM zu nehmen. Dazu ein guter Router mit QoS für VoIP (Vorschläge?) und einigen Telefon bzw. ISDN Anschlüssen (wird dann vermutlich doch eine Fritz!Box). Dazu dann mehrere eigene SIP Anschlüsse (Empfehlungen?) mit Ortsnummer.

Was haltet ihr davon?
Was würdet ihr für Router bzw. SIP Anbieter empfehlen
TheLord
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2010, 13:44

Re: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon jcoder » 30.05.2013, 21:39

Ich selber benutze easybell ( http://www.easybell.de ) an einem UM 2Play-Anschluss an einer FritzBox 7270, die als Repeater hinter der von UM gelieferten FB6360 hängt. Gleichzeitig ist die Easybell-Nummer auch noch auf meinem Handy registriert. Das funktioniert sehr gut. Dadurch kann ich Gespräche wahlweise zuhause oder unterwegs (EDGE- oder UMTS-Verbindung vorausgesetzt) annehmen.

Du kannst bei Easybell beliebig viele Nummern registrieren. Die erste Nummer ist kostenlos (bzw. in den jeweiligen Tarifen inbegriffen)- jede weitere Nummer kostet 79 Cent/Monat.
Als Tarife gibt's wahlweise den kostenlosen Standardtarif, einen Volumentarif für 500 Minuten Festnetz (2,99 EUR) oder eine Festnetzflat (4,99).

Die Kombination UM 1Play+easybell Flat ist bei den 50 und 100MBit Tarifen günstiger als die vergleichbaren UM 2Play Anschlüsse. Auch die Gesprächsgebühren sind deutlich unter denen von UM.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon wedok » 30.05.2013, 22:26

yo, easybell für 5 eus im monat rockt.

2 leitungen.
nen email anrufbeantworter.
und alle isdn komfortfunktionen (halten, makeln, 3er konferenz, etc).

all das hatte ich beim unitymedia standard anschluss nicht.

nutze ein "siemens gigaset a580 ip" hinter nem tomato router (linksys e3000).
Bild
Internet PREMIUM 120
wedok
Kabelexperte
 
Beiträge: 136
Registriert: 21.11.2011, 21:08

Re: AW: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon Nachtwesen » 31.05.2013, 02:24

Habe mehrere Nummern von Sipgate am einer FritzBox, klappt super toll.
Bild Bild
Nachtwesen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 289
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon Dinniz » 01.06.2013, 23:25

Ich habe ebenfalls 1play 100 mit meiner FB7390 + Telefonie über Sipgate.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon FBI01 » 04.06.2013, 15:15

Wenn Du auf ein zuverlässiges Telefron nicht angewiesen bist, dann kannst Du VoIP einsetzen. In einem Haushalt, der schnelle Hilfe (Rettung) benötigt z.B. bei Schlaganfällen oder bei einen kleinen Unternehmen mit Fürsorgepflicht für Mitarbeiter (Arbeitsunfall) und bei schlechter Mobilfunkversorgung, ist der Einsatz von VoIP fahrlässig und kann wegen der bekannten schlechten Verfügbarkeit als unzureichend gelten. Als Business Anschluss immer ISDN (solange verfügbar) und für einen "normaler Privathaushalt" einen analogen Telefonanschluss. Die Verfügbarkeit dieser Anschlüsse wird von VoIP nie eingeholt.
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.
Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
 
Beiträge: 197
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon hajodele » 04.06.2013, 15:26

FBI01 hat geschrieben:Wenn Du auf ein zuverlässiges Telefron nicht angewiesen bist, dann kannst Du VoIP einsetzen. In einem Haushalt, der schnelle Hilfe (Rettung) benötigt z.B. bei Schlaganfällen oder bei einen kleinen Unternehmen mit Fürsorgepflicht für Mitarbeiter (Arbeitsunfall) und bei schlechter Mobilfunkversorgung, ist der Einsatz von VoIP fahrlässig und kann wegen der bekannten schlechten Verfügbarkeit als unzureichend gelten. Als Business Anschluss immer ISDN (solange verfügbar) und für einen "normaler Privathaushalt" einen analogen Telefonanschluss. Die Verfügbarkeit dieser Anschlüsse wird von VoIP nie eingeholt.

Dein "NIE" kann man inzwischen in Zahlen fassen: Die Telekom wird ab 2016 durchgängig auf Voip umstellen.
Wie das Rettungsproblem dann umgesetzt wird, steht noch in den Sternen.

In meinem Verwandtenkreis war übrigens das Problem genau umgekehrt: Durchgängiger Telekomausfall über 10 Tage in 2012. Nur kurze Voip-Ausfälle durch Updates und interne Umstellungen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon wedok » 04.06.2013, 20:59

wo kriegt man denn noch n analogen anschluss als neukunde ?
Bild
Internet PREMIUM 120
wedok
Kabelexperte
 
Beiträge: 136
Registriert: 21.11.2011, 21:08

Re: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon SpaceRat » 05.06.2013, 06:18

wedok hat geschrieben:wo kriegt man denn noch n analogen anschluss als neukunde ?

Bei der Drosselkom.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: UM Internet + fremdes SIP

Beitragvon FBI01 » 06.06.2013, 11:51

hajodele hat geschrieben:Dein "NIE" kann man inzwischen in Zahlen fassen: Die Telekom wird ab 2016 durchgängig auf Voip umstellen.
Wie das Rettungsproblem dann umgesetzt wird, steht noch in den Sternen.

Weil morgen vielleicht ein Meteor einschlägt bringt der ein oder andere heute schon nicht mehr den Müll raus ...

* Es ist möglicherweise ein kleiner Unterschied, ob ein Kabelnetzbetreiber das Produkt Telefonie mitverkauft oder die Telekom einen Telefonschluss anbietet. Weder die primäre Infrastruktur noch die Übergabe/Vermittlung sind vergleichbar ...
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.
Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
 
Beiträge: 197
Registriert: 25.04.2008, 13:34


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste