- Anzeige -

Erreiche seit einigen Tagen keine 100 Mbit/s mehr

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Erreiche seit einigen Tagen keine 100 Mbit/s mehr

Beitragvon sushilange » 23.05.2013, 10:40

Hallo,

ich hab eigentlich 100 Mbit/s gebucht und die Geschwindigkeit habe ich von Anfang an (also schon fast 1 Jahr) ohne Probleme erreicht.

Im Zuge der katastrophalen WLAN-Probleme mit der 6360 seit dem Firmware-Update im Dezember 2012 haben die völlig unfähigen Unitymedia-Techniker unzählige Male meinen Anschluss überprüft (die sind zu blöd zu kapieren, dass WLAN-Aussetzer nichts mit dem Internet-Anschluss zu tun haben...) und jedes Mal sei der Anschluss in Ordnung gewesen und nur eine Kleinigkeit, die man noch im Keller optimieren würde, was ja auch schon interessant war, dass bei jedem Termin etwas geändert wurde, wo doch der vorherige Techniker schon angeblich alles gemacht hat...

Am Montag dieser Woche fiel mir dann auf, dass ich keine 100 MBit/s mehr erreiche. Zu diesem Zeitpunkt war es katastrophal. Ich habe nur 1-2 Mbit/s erreicht! Laut anderen bei Facebook, war es bei ihnen genauso. Ich habe dann irgendwann in der Hoffnung, dass es nur ein temporäres Problem der FritzBox ist, die FritzBox neu gestartet. Danach ging es wieder einigermaßen. Seitdem erreiche ich maximal 70 Mbit/s. 100 aber auf keinen Fall, obwohl es natürlich in der FritzBox fest angezeigt wird.

Als Informatiker kann ich ausschließen, dass das Problem bei meinen PCs, meinem Netzwerk, den Speedtest-Servern etc. liegt.

Da bei Facebook einige andere auch betroffen waren und UM natürlich wie immer von nichts weiß und die Leitungsüberprüfung keinerlei Probleme gezeigt hat, würde ich gerne wissen, ob es auch hier Betroffene gibt?

Hat das vielleicht mit den Config-Dateien zu tun, die in letzter Zeit verteilt werden? Mir ist aufgefallen, dass ich zeitweilig nur einen Upload-Kanal hatte, während ich jetzt wieder 4 habe. Was spielen die da die ganze Zeit dran rum?

Gruß
Sascha
sushilange
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2012, 17:28

Re: Erreiche seit einigen Tagen keine 100 Mbit/s mehr

Beitragvon conscience » 25.05.2013, 05:59

Ich bin glaube, dass ich auch betroffen bin.

Mit meiner 128 MB Leitung erreiche ich im WLAN auch keine 100 oder sogar 128 MB, davon will ich ja gar nicht reden. Und dann hatte ich plötzlich auch ein neues Konfigfile.

Nur warum sollte ich mich aufregen?

Im hintersten Winkel des Hause sind es 60-65MB, manchmal etwas mehr, so um die 85 MB was ich per WLAN erreiche.
Per LAN Kabel liegt bisher immer den vollen Speed an.


Ich bin auch zutiefst betroffen.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Erreiche seit einigen Tagen keine 100 Mbit/s mehr

Beitragvon reset » 25.05.2013, 09:42

Unitymedia hat wohl mit dem rollout der 5.50er Firmware begonnen und man kann nur hoffen, das es mit dieser wieder besser wird.
viewtopic.php?f=90&t=24449

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: AW: Erreiche seit einigen Tagen keine 100 Mbit/s mehr

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 25.05.2013, 11:02

Jo ich kann dir sagen warum wir Techniker das so machen,weil wir nur gesagt bekommen das was mit dem Internet nicht stimmt und deshalb das Signal anpassen damit wir raus sind.unfähig halte ich diese die denken das der Techniker Einfluss auf die WLAN Verbindung hat
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: AW: Erreiche seit einigen Tagen keine 100 Mbit/s mehr

Beitragvon reset » 25.05.2013, 11:33

DarkMasterCh1ef hat geschrieben:Jo ich kann dir sagen warum wir Techniker das so machen,weil wir nur gesagt bekommen das was mit dem Internet nicht stimmt und deshalb das Signal anpassen damit wir raus sind.


Da scheint die interne Kommunikation noch verbesserungswürdig zu sein.
Kenne das aber von anderen Firmen und Gewerken. Die, die es immer ausbaden müssen, haben die wenigsten vorab Informationen.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: AW: Erreiche seit einigen Tagen keine 100 Mbit/s mehr

Beitragvon sushilange » 27.05.2013, 11:40

DarkMasterCh1ef hat geschrieben:Jo ich kann dir sagen warum wir Techniker das so machen,weil wir nur gesagt bekommen das was mit dem Internet nicht stimmt und deshalb das Signal anpassen damit wir raus sind.unfähig halte ich diese die denken das der Techniker Einfluss auf die WLAN Verbindung hat


Ich bin nicht so doof und glaube, dass der Techniker Einfluss auf die WLAN-Probleme hat ;-)

Deswegen habe ich Unitymedia und auch den Techniker stets gesagt, dass keiner vorbei kommen brauch, da nur AVM die Firmware-Probleme beheben kann. Aber das kapiert keiner. Auch wenn der Techniker dann Vorort ist, kapiert derjenige das nicht und hört mir nicht zu, sondern zieht sein Ding durch. Und selbst wenn sie dann halt die Internetleitung überprüfen sollen, ist es absolut unlogisch, dass jeder Techniker im Abstand weniger Wochen ständig etwas findet und im Keller neue Geräte anbringt und Einstellungen vornimmt. Das würde nämlich bedeuten, dass der vorherige Techniker jedes Mal Mist gebaut hat.

Außerdem hatte ich bis dato auch nie Probleme. Ich hatte 24h am Tag konstant 100 MBit/s ohne Unterbrechungen. Erzählt hat man mir aber, dass ich ständig Internetabbrüche hätte...

Ich hab bisher mit all den Technikern nur schlechte Erfahrungen gemacht. Sie waren unfreundlich, unflexibel (bzgl. Termin), hatten kaum Ahnung von der ganzen Materie und haben sich völlig falsch verhalten: Das eine mal waren zwei da, die 1-2h bei mir warten mussten, weil sie die neue FritzBox nicht ins System bekommen haben und genauso wie ein normaler Kunde bis zu einer Stunde in der Warteschlange der Hotline warten mussten. Die haben sich bei mir wie zuhause gefühlt, sind ohne zu fragen aufs Klo gegangen haben irgendwelchen privaten Kram gemacht (Party-Besprechung am Telefon, etc.). Ein weiterer Techniker wiederum hat einfach ohne zufragen auf die FritzBox zugegriffen und sich das WLAN-Passwort angeschaut, um sich dann mit seinem Gerät zu verbinden. Hier hätte man vorher fragen können, sodass ich das PW hätte ändern können oder einen Gastzugang einrichten kann. Wiederum ein anderer Techniker hat einen Screenshot von den Werten meiner FritzBox angelegt. Dies hat er an meinem Laptop gemacht. Auch hier hätte er fragen müssen, bevor er das Bild einfach unter "Bilder" abspeichert, wo private Bilder/Fotos von mir gespeichert sind, die man zwangsläufig dann sieht.


Zum eigentlichen Problem: UM hat sich jetzt nach einer Woche aufgrund erneuter Beschwerde dann mal gemeldet, das Ticket ist nämlich immer noch offen. Angeblich gäbe es in meinem Gebiet Bandbreitenprobleme und das Netz müsse weiter ausgebaut werden. Also sind in den letzten Wochen zu viele Neukunden hinzugekommen, dass das Netz nun überlastet ist? Kann ich mir nicht vorstellen... dann sollen sie sich halt beeilen. Schließlich werben Sie mit garantierten Geschwindigkeiten, die ich bisher auch seit einem Jahr konstant hatte und nun auf einmal nicht mehr.
sushilange
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2012, 17:28


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 45 Gäste