- Anzeige -

Nur Telefon über Unitymedia - Kabelmodem notwendig?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Nur Telefon über Unitymedia - Kabelmodem notwendig?

Beitragvon Knifte » 01.05.2013, 19:28

Ja, aber wenn die Telekomanschlüsse dann zukünfitg eh komplett auf IP-Telefonie umgestellt werden ist die Frage, wie zuverlässig die dann noch sind.

Ich denke ma, dass die Zuverlässigkeit bei UM stark von der verwendeten Hardware abhängt. Beim Cisco 3208 und 3212 gehe ich mal davon aus, dass die Stabilität gegeben ist. Beim 3208G und manch einer FritzBox ist die Ausfallrate anscheinend etwas höher.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Nur Telefon über Unitymedia - Kabelmodem notwendig?

Beitragvon jcoder » 01.05.2013, 19:59

leachim hat geschrieben:Wenn die Telekom nicht so teuer wäre, wäre das kein Problem.

Eine gute Lösung für (ältere) Leute, die nur mit einer Festnetznummer und einer Festnetzflat telefonieren wollen bieten m.E. die auf Mobilfunk-basierten Festnetzersatz-Angebote von E-Plus/Base ( http://www.base.de/Tarife/BASE-zuhause ) und Vodafone ( http://shop.vodafone.de/Shop/tarife/ver ... tnetzflat/ ).

Beide Lösungen beinhalten jeweils eine Festnetznummer (Rufnummerübernahme möglich) sowie eine Festnetzflat.
Mit ca. 10 EUR/Monat sind sie auch noch sehr günstig.

Hardware, um Analogtelefone anschließen zu können, damit die ältere Dame die SIM-Karte nicht in einem Handy benutzen muss, wird bei beiden Anbietern optional angeboten. Auf dem freien Markt gibts das z.B. hier: http://www.amazon.de/Huawei-B260A-Route ... B0079IBMMQ

Diese Mobilfunkbasierten Lösungen sind sicher noch nicht so fehlertolerant, wie ein echter analog-Anschluss- mit VoIP können sie aber, Mobilfunk-Netzabdeckung vorausgesetzt, allemal mithalten.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: AW: Nur Telefon über Unitymedia - Kabelmodem notwendig?

Beitragvon leachim » 01.05.2013, 21:04

Danke jcoder! Das werde ich mir auch mal ansehen.
UM Hotline mit Telefon@UM     0800 / 700 11 77
UM Hotline ohne Telefon@UM  0800 / 23 23 23 08 113

Bild EPC 3280 Kabelmodem + Bild Fritz!Box 7390 = :kiss:

Synology DS713+ mit 4 GB RAM Upgrade und 2x 2TB Western Digital RED WD20EFRX RD1000S NAS-Storage
Benutzeravatar
leachim
Kabelexperte
 
Beiträge: 190
Registriert: 14.12.2008, 14:03
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustavsburg

Re: Nur Telefon über Unitymedia - Kabelmodem notwendig?

Beitragvon Matrix110 » 01.05.2013, 21:31

Schön wie hier hervorgehoben wird, dass das Analog Telefon noch bei Stromausfall funktioniert, was aber hier vergessen wird, ist dass man dazu auch das entsprechende Telefon benötigt, welches ohne Stromzufuhr allein mit der über die Telefonleitung bereitgestellten Strom funktioniert, die allerwenigsten Geräte können das überhaupt noch, lustigerweise können selbst viele dieser neuartigen Großtasten Telefone für Senioren das nicht.

Auch wird die Telekom in nicht allzu ferner Zukunft die Analog und ISDN Telefonie und damit genau diese Vorteile beerdigen. "Die komplette Umstellung auf IP-Technik soll bis 2018 erfolgen" => Der Tod für ISDN und Analog Telefonie. Heißt also das spätestens 2016 die Telekom allen Bestandskunden die Analog bzw. ISDN Leitungen kündigen müsste bzw. auf IP umgestellt haben muss, wenn sie 2018 die alte Technik abgeschaltet haben wollen.

Ich würde auch auf solch einen GSM Gateway setzen, oder eventuell ein Seniorenhandy, wenn die Dame schon ein Schnurlostelefon hat...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Nur Telefon über Unitymedia - Kabelmodem notwendig?

Beitragvon hajodele » 02.05.2013, 09:30

Es geht nicht nur ums Telefon. (Das könnte man auch z.B. über eine USV absichern)
Da gibt es eine ganze Branche, die Notrufsysteme verkauft. Vorraussetzung ist hier immer ein Telekomanschluß. Was die ab 2016 (bzw. 2018, wenn die Aktion abgeschlossen sein soll) machen steht in den Sternen.
Im offiziellen Kabelbw-Forum haben wir das vor Weihnachten mal sehr sachlich diskutiert (http://forum.kabelbw.de/viewtopic.php?f=10&t=22357)
Laut dem Kabelbw-Scout7 soll es in Kabelbw-Land eine Anweisung geben, dass keine Installation gemacht werden darf, wenn klar ist, dass so ein System angeschlossen wird.
Ich bin vor kurzem zu 1und1 gewechselt. Während der Bestellung tauchte in Rot der Hinweis auf, dass das System nicht für Notrufsysteme geeignet ist.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3945
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste