- Anzeige -

ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...

Beitragvon My_World81 » 28.04.2013, 16:45

Hallo Forum,

ich habe da mal zwei Fragen und zwar ist mir seit einiger Zeit ein komisches Problem aufgefallen, und zwar habe ich plötzlich das Problem, dass ich in meiner virtuellen Maschine welche als WindowsXP auf einem Linux als Host läuft keine Webseiten mehr aufrufen kann fehler: Der DNS konnte nicht aufgelöst werden, aber wenn ich die IP des Servers einer Webseite eingebe, komme ich drauf das ist bei jeder Webseite so im Gast. Auf dem Host System kann ich ganz normal Webseiten aufrufen. Jetzt habe ich probiert, den Google DNS im Gast System einzutragen, funktioniert dann auch prima mit dem Webseiten aufrufen. Technisch habe ich nichts verändert, ist erst seit kurzem. Die VM ist über NAT mit dem Host verbunden, das war schon immer so und soll auch so bleiben.

Ein weiteres komisches Problem ist mir Heute aufgefallen, und zwar hören wir hin und wieder hier mal Radio über Flatcast, wer es kennt weiss ja, Flatcast funktioniert im P2P verfahren, jetzt heute folgendes komisches Phänomen, wir loggen uns jeweils jeder mit seinem PC im Radio ein, aber ich schreibe Plötzlich mit dem Namen vom anderen und der andere mit Namen von mir. Das ist bisher noch nie passiert, wie kann das sein? Technisch auch nix verändert gehabt.

Kann es sein, das Unitymedia irgendwas mit dem Routing verändert hat in letzter Zeit? Habe eventuell die Vermutung, dass es eventuell an der ganzen IPV6 umstellungs-bastellei liegt? Vielleicht baut da UM was rum? Wir haben allerdings noch eine normale IPV4 wie gesagt nur eine Vermutung, vielleicht kann mir jemand das Licht anmachen, ich sitze mit diesen neuen Phänomenen plötzlich irgendwie im Dunkeln. DANKE

My_World81
Bild Bild
My_World81
Kabelexperte
 
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...

Beitragvon eazrael » 28.04.2013, 18:54

Okay, welche VM Software. VirtualBox?
Mal mit ipconfig /all geguckt was als DNS server eingetragen ist?
mal mit nslookup eine Namensauflösung ausprobiert? Wie sieht die Ausgabe von www.google.de aus?
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))
eazrael
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf

Re: ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...

Beitragvon My_World81 » 28.04.2013, 19:50

Software ist VirtualBox klar,

nslookup gibt folgendes aus:

DNS request timed out.
timeout was 2 seconds.
*** Der Servername für die Adresse 10.0.2.2 konnte nicht gefunden werden:
Timed out
*** Die Standardserver sind nicht verfügbar.
Server: UnKnown
Address: 10.0.2.2

DNS request timed out.
timeout was 2 seconds.
DNS request timed out.
timeout was 2 seconds.
*** Zeitüberschreitung bei Anforderung an UnKnown

Ich habe im Guest die Verbindungseinstellung auf IP Automatisch beziehen und DNS auch Automatisch beziehen eingestellt gehabt, demzufolge gibt ipconfig/all als DNS Server auch die 10.0.2.2 aus. Jetzt hast du mich aber auf die Idee gebracht, als DNS den Router einzutragen so wie ichs im HOST auch habe, der hat eh ne feste IP und ja es funktioniert auf einmal wieder ich kann im Guest auf Webseiten wieder zugreifen, zugegeben hätte ich auch vorher machen können.

Der Punkt auf den ich aber eigentlich hinaus möchte ist der, dass es Jahrelang mit genau diesen Einstellung im Guest IP und DNS Automatisch beziehen prima funktioniert hat, und seit kurzem plötzlich nicht mehr, ohne das ich in den Einstellungen Router oder sonstwo, etwas verändert habe, dass ist das was mich Irritiert. Und dann ist da ja auch noch das komische Phänomen mitn Flatcast was ich heute festgestellt habe, was auch erst seit kurzem sein muss, deswegen dachte ich irgendwas ist doch faul......
Bild Bild
My_World81
Kabelexperte
 
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...

Beitragvon eazrael » 28.04.2013, 20:17

Eigentlich ist eine VirtualBox mit NAT eine ziemlich abgekapselte Sache. Da würde ich keine Problem mit dem Routing ausserhalb der Box vermuten. Alles was deine Kiste erreichen kann, sollte auch die VM erreichen können.
Läuft bei dir auf der Linux-Kiste noch ein DNS Server? Der NetworkManager (oder wie der gerade heisst) startet beispielsweise immer lokal einen, und ignoriert mal total was er DHCP mitgeteilt bekommt. Hast du vielleicht da was geändert? Vielleicht vom Networkmanager auf eine händische Netzwerkkonfiguration umgestellt. Was hat dein VM-Host als DNS server eingetragen? schau mal in die /etc/resolv.conf.
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))
eazrael
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf

Re: ein paar neu aufgetauchte Probleme DNS und co...

Beitragvon My_World81 » 28.04.2013, 20:57

Eigentlich ist eine VirtualBox mit NAT eine ziemlich abgekapselte Sache. Da würde ich keine Problem mit dem Routing ausserhalb der Box vermuten. Alles was deine Kiste erreichen kann, sollte auch die VM erreichen können.


So soll das ja auch sein :D

Ja also ich habe gerade übers englishe Vbox Forum doch die Lösung gefunden ein einfaches (VBoxManage modifyvm "VM name" --natdnshostresolver1 on) war die Lösung, jetzt funktioniert im Guest auch wieder DNS Automatisch beziehen. Ich musste den Guest allerdings erst Herunterfahren, sonst Speichere ich Ihn immer. War ein Linux Problem, Canonical hat wohl irgendwas an der resolv.conf verändert um VPN Zugang leichter zu machen, auch wenn der Lösungsvorschlag schon von 2012 war, war ich wohl erst jetzt davon betroffen.

Und ich hatte gedacht, mit UM ist irgendwas nicht in Ordnung - Asche auf mein Haupt - :smile: Das mit Flatcast wird dann wohl ein Flatcast Problem gewesen sein, nutze das auch nur über Wine mit Windows-Firefox nicht in der VM, ich muss mich trotzdem bei dir bedanken, du hast mir sehr geholfen ! Gemeinsam sind wir Stark :super: ist dann wohl doch kein UM Problem und mit deren Routing alles in Ordnung.
Bild Bild
My_World81
Kabelexperte
 
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 28 Gäste