- Anzeige -

Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon Knifte » 29.04.2013, 08:52

@Hajodele: Wenn du dich auf Punkt 2 des von dir verlinkten Beitrages
2 FRITZ!Box für Festnetztelefonie einrichten
beziehst liegst du hier falsch.

Die FritzBox 6320 hat im Gegensatz zur FritzBox 7270 keinen eigentlichen Telefonanschluss (der bei den FritzBoxen üblicherweise über das Y-Kabel realisiert wird), sondern stellt die Telefonie lediglich über VoIP zur Verfügung (du kannst duie FritzBox 6320 im Gegensatz zur 7270 also nicht einfach in einen bestehenden Telefonanschluss einstöpseln). Deswegen sind die oben beschriebenen Wege schon richtig und die verlonkte Anleitung ist hier nicht zielführend.

Wenn man aber die Mobilteile direkt an der DECT-Station in der FirtzBox anmeldet, dann muss man natürlich auch die BAsisstation nicht mit der FirtzBox verbinden.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon ART71 » 29.04.2013, 09:17

hajodele hat geschrieben:
longrini03 hat geschrieben:
ART71 hat geschrieben:zu 1) Du kannst die Basisstation mit Handgerät über RJ11 (oder über den mitgelieferter TAE-Adapter) an der Fritzbox anschließen und das Handgerät entweder an der Basisstation, sofern möglich, oder direkt an der Fritzbox über DECT anmelden.
Also nochmal, damit ich das auch richtig verstehe. Die Basisstation mit Handgerät schließe ich an der FB an, und zwar seitlich, wo sich der Anschluss für einen TAE-Stecker befindet. Damit ist dieses Telefon dann schon "angeschlossen". Das zweite Handgerät mit Ladeschale melde ich über den DECT-Schalter an der FB an. Ist das alles so richtig? Alternativ dazu könnte ich auch beide Handgeräte über den DECT-Schalter der FB anmelden. Auch richtig?

Der Anschluß funktioniert nicht wie oben beschrieben, sondern nach der Anleitung von AVM (2): http://service.avm.de/support/de/skb/FR ... lefonieren
Ich habe hier das Beispiel mit der 7270 gemacht. Das funktioniert aber identisch mit jeder Fritzbox, die festnetzfähig ist. Die 7240 funktioniert z.B. nicht.
Ergänzend benötigst du noch einen RJ11-Western Adapter.


Wie mein Vorredner schon sagte, bei der 6320 (6360) funktioniert das nicht wie bei "normalen" Fritzboxen.
Insofern ist das schon richtig was ich gesagt habe.
Hier noch mal die richtige Beschreibung zur Box wo auch alles nochmal erklärt ist
http://www.avm.de/de/Service/Handbueche ... _Cable.pdf


@TO
Ja, kannst du so anschließen. Sprich Basisstation mit Handgerät an den TAE-Stecker und das andere Handteil per DECT direkt an der Box. Alternativ beide Handgeräte per DECT an der Box.
ART71
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.04.2010, 08:56

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon hajodele » 29.04.2013, 13:51

Sorry - ich war in Gedanken teilweise noch bei einem Cisco-Teil - Thats all :wein:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon longrini03 » 29.04.2013, 14:20

ART71 hat geschrieben:Ja, kannst du so anschließen. Sprich Basisstation mit Handgerät an den TAE-Stecker und das andere Handteil per DECT direkt an der Box. Alternativ beide Handgeräte per DECT an der Box.
Mittlerweile noch mit einem Mitarbeiter von UM gesprochen, der bei uns im Ort einen UM-Laden betreibt, der hat mir gesagt, ich müsste nur einfach die (bisherige) Basisstation an den TAE-Anschluss der FB anstecken, das zweite Handgerät sei dann direkt mit verbunden. Ich hoffe, ich habe das jetzt alles richtig verstanden, aber wirklich schief gehen kann da ja gar nichts. Mein Telekom-Vertrag läuft bis Herbst, vorher wird der Auftrag an UM erteilt, ich habe dann eine Zeitlang eben zwei Telefonanschlüsse und kann alles in Ruhe ausprobieren. Selbst für die Übergangs-Rufnummer von UM (bis zur Portierung meiner jetzigen Nummer) habe ich in der Schublade noch eine alte Basisstation von Siemens gefunden, die kann ich dafür gut nutzen.

Gut, also vielen Dank erstmal bis hier, ich melde mich, wenn es wider Erwarten weitere Fragen gibt.
longrini03
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 28.04.2013, 09:56

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon Knifte » 29.04.2013, 15:03

Die FritzBox ersetzt doch eine Basisstation, nur aufladen kann Sie dein Mobilteil nicht.

aber für telefonieren brauchst du keine Basisstation mehr, wenn du ne FritzBox hast.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon longrini03 » 29.04.2013, 15:21

Knifte hat geschrieben:Die FritzBox ersetzt doch eine Basisstation, nur aufladen kann Sie dein Mobilteil nicht.
So hatte ich das auch verstanden, wenn das auch vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt war. Was ja kein Wunder ist, wenn man hier auf die vielen Experten trifft und erstmal sortieren muss, was die alle sagen und wie sie das meinen.
longrini03
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 28.04.2013, 09:56

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon Knifte » 29.04.2013, 15:39

Ich wollte damit nur sagen, dass du auch mit nur einer Basisstation den bisherigen DSL-Anschluss sowie den UM-Anschluss parallel betreiben kannst. Die Basis bleibt am bestehenden Anschluss und am UM-Anschluss musst du ja erstmal gar keinTelefon betreiben (so habe ich das gemacht), die Nummer kennt ja eh niemand ausser dir.

Du bekommst ja auch eine gewisse Anzahl an Freimonaten, wenn du bereits während der Laufzeit des Altvertrages zu UM wechselst. Nur weiss ich grad nicht, wieviele das sind.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon longrini03 » 29.04.2013, 16:25

Erstmal einen kleinen Gruß aus der Kreisstadt, in der es einen guten UM-Laden gibt.
Knifte hat geschrieben:Ich wollte damit nur sagen, dass du auch mit nur einer Basisstation den bisherigen DSL-Anschluss sowie den UM-Anschluss parallel betreiben kannst.
Werde ich auch tun, allein schon deshalb, um zu sehen, wie alles funktioniert.
Knifte hat geschrieben:am UM-Anschluss musst du ja erstmal gar keinTelefon betreiben
Werde ich aus demselben Grund tun wie gerade beschrieben, dafür muss dann die alte Siemens-Basissta<tion ran, die aus der Schublade.
Knifte hat geschrieben:Du bekommst ja auch eine gewisse Anzahl an Freimonaten
So ist es. Deshalb erlaube ich mir auch den Luxus des doppelten Anschlusses. Hat man genug Zeit, um alles zu beobachten und, wenn nötig, gerade zu rücken.
longrini03
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 28.04.2013, 09:56

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon HariBo » 29.04.2013, 16:46

die FB 6320hat übrigens einen TAE Anschluss an der linken Seite, dieser kann wahlweise mit dem hinteren Westernstecker genutzt werden.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Umstieg Telekom auf UM - Internet und/oder Telefon?

Beitragvon longrini03 » 29.04.2013, 17:16

HariBo hat geschrieben:die FB 6320hat übrigens einen TAE Anschluss an der linken Seite, dieser kann wahlweise mit dem hinteren Westernstecker genutzt werden.
Danke für den Hinweis, davon sprach ich bereits:
longrini03 hat geschrieben:Die Basisstation mit Handgerät schließe ich an der FB an, und zwar seitlich, wo sich der Anschluss für einen TAE-Stecker befindet.
longrini03
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 28.04.2013, 09:56

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 12 Gäste