- Anzeige -

Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon Schmidtchen » 17.04.2013, 20:44

Hallo Liebe Gemeinde :-). Seit ein Paar Tagen habe ich nun auch einen 3Play 100 anschluss mit oben erwähnten Modem. Nach einigen Empfehlungsthreads hier, habe ich mich entschlossen den
Asus RT N66U zu kaufen. Gesagt getan, denke mir nichts bei schließe den Router wie beschrieben (Gebrauchsanleitung) an, wunderbar alles wurde sofort erkannt. Wlan schlüssel eingegeben Passwort. Fein das alles in nur 5 min.

Da man natürlich neugierig ist wie das funkt. Getestet bei mehreren Anbietern von Speedtests, alle mit ca. gleichem Ergebniss. Von den 100 Mbits(mal mehr mal weniger wie in meiner Sig.) blieben nur noch 20-40MBIT über.

Hat einer von Euch vielleicht eine Idee? Bin dahingehend Laie.

Der Router wurde vom Modem ausgehend an den WAN anschluss gemacht und die Peripherie geräte PC....An die vorhandenen LAN anschlüsse.

Über anregungen eurerseits würde ich mich sehr freuen.
Gruß
Guido
Bild
Unitymedia 3Play 100, Cisco 3212, Asus RT-N66U
Schmidtchen
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.04.2013, 10:58

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon paul » 17.04.2013, 21:18

Schmidtchen hat geschrieben:Hat einer von Euch vielleicht eine Idee? Bin dahingehend Laie.



Hallo Guido,

das kann z.B. an der WLAN-Schnittstelle deines PCs liegen, an veralteten WLAN-Treibern oder an einem "Antivirenprogramm" unter Windows.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon Schmidtchen » 17.04.2013, 22:03

Hallo Paul,
Vielen dank für deine schnelle Antwort. Ich habe vergessen zu erwähnen das die 20-40MBits auch bei angeschlossenem Lan Kabel am PC sind. Das mit dem eigenen virenprogramm und Firewall werde ich morgen mal testen und sie probehalber abschalten. Und dann noch einmal berichten. Wie gesagt per direktem LAN am Modem hab ich gute Werte, sobald der Router dazwischen ist Rauschen die Werte ab.

Gruß
Guido
Bild
Unitymedia 3Play 100, Cisco 3212, Asus RT-N66U
Schmidtchen
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.04.2013, 10:58

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon paul » 18.04.2013, 07:45

Hallo Guido,

Du könntest das WLAN auch mit einem Linux (z.B. Xubuntu) testen. Damit ließen sich Treiberproblme der Schnittstellen erkennen. Vielleicht ist es aber auch einfach nur der zu sehr bremsende Virenwächter? Welches Antivirenprogramm nutzt Du denn?

Lade dir ein Linux-iso wie dieses und brenne es entweder auf CD oder setz es mit Hilfe von Unetbootin auf einen USB-Stick zum Ausprobieren ohne Installation.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon Knifte » 18.04.2013, 08:47

Wenn das nur auftritt, wenn der Router dazwischen hängt, wird wohl was falsch konfiguriert sein.

Schon mal ein Firmware Update gemacht?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon Schmidtchen » 18.04.2013, 11:43

paul hat geschrieben:Hallo Guido,

Du könntest das WLAN auch mit einem Linux (z.B. Xubuntu) testen. Damit ließen sich Treiberproblme der Schnittstellen erkennen. Vielleicht ist es aber auch einfach nur der zu sehr bremsende Virenwächter? Welches Antivirenprogramm nutzt Du denn?

Lade dir ein Linux-iso wie dieses und brenne es entweder auf CD oder setz es mit Hilfe von Unetbootin auf einen USB-Stick zum Ausprobieren ohne Installation.


Hallo Paul,

zur Zeit benutze ich die G Data Internet Security 2013.

Knifte hat geschrieben:Wenn das nur auftritt, wenn der Router dazwischen hängt, wird wohl was falsch konfiguriert sein.

Schon mal ein Firmware Update gemacht?


Gestern habe ich auf die schnelle ein Firmwareupdate versucht, im Benutzerinterface sagte er mir es sei das aktuellste. Heute morgen im Büro habe ich nachgeschaut das es ein aktuelleres gibt ich hab die letzten drei Ziffern ......260 und es gibt wohl aktuell ....270 sowie eine Betaversion.
Werde heute Nachmittag die 270er mal testen, und auch mal meine Firewall (G Data) ausschalten.
Sorry auf sowas einfaches kommt man nicht wenn man davor sitzt :pcfreak: . Betriebssystem ist Win 7 Home Premium 64Bit.
Danke für eure Anregungen :super:
Bild
Unitymedia 3Play 100, Cisco 3212, Asus RT-N66U
Schmidtchen
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.04.2013, 10:58

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon Knifte » 18.04.2013, 11:50

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass der Router den Traffic so ausbremst. Und am Betriebssystem kann es m.E. nicht liegen, da es ja scheinbar direkt am Modem mit dem gleichen PC läuft.

Der Router wird immer in den höchsten Tönen gelobt. Gibt es im Router vielleicht irgendwo die Möglichkeit die Geschwindigkeit der Internetverbindung einzustellen oder evtl. auch die Geschwindigkeit der LAN-Ports des Routers (bei den FritzBoxen gab es mal eine Energiesparoption, die die Geschwindigkeit gedrosselt hat).

Leider habe ich den Router nicht, so dass ich dir da keine direkten Ratschläge geben kann.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon koax » 18.04.2013, 13:04

Schmidtchen hat geschrieben:Ich habe vergessen zu erwähnen das die 20-40MBits auch bei angeschlossenem Lan Kabel am PC sind.

Hast Du den Test bei aktiven WLAN und aktivem LAN gemacht?
Vielleicht wurde die WLAN-Verbindung überhaupt nicht deaktiviert und die gemessene Performance betrifft WLAN.

Kann man übrigens auch ändern:
http://www.tweakpc.de/tweaking/windows_7_tuning_tipps/s13.php

Ansonsten kann ich mir nur noch eine vermurkste QoS-Einstellung vorstellen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon Creep89 » 18.04.2013, 15:32

Logge dich mal im Router ein und gehe zu "Datenvolumen-Manager" (klingt das auf Deutsch schrecklich). Wenn das aktiv ist, dann deaktiviere das mal bitte und berichte dann mal, ob sich was geändert hat.
3Play 100MBit - Cisco 3208 - pfSense Router: Intel Atom C2558 Quadcore @ 2,4Ghz + 4GB RAM - Supermicro 19" 1U Chassis :kiss:
Creep89
Kabelexperte
 
Beiträge: 225
Registriert: 18.05.2009, 11:23

Re: Asus RT-N66U an Cisco EPC 3212

Beitragvon Schmidtchen » 19.04.2013, 07:43

Hallo zusammen,

Ersteinmal vielen dank für eure vielen Anregungen. Wollte mal einen kurzen Report geben was ich nun alles ausprobiert habe.

- Firmware aktualisiert auf.....270
- Firewall Virenwächter ausgeschaltet
- Treiber Netzwerkkarte aktualisiert
- Ubuntu habe ich schon länger als zweites System auf der Platte damit auch keine Änderung
- WLAN komplett abgeschaltet ( Man kann die sendeleistung einstellen)

Im WLAN mit meinem Ipad 2 hab ich ne Leistung zwischen 30-45 Mbit, das gleiche auch mit meinem Lumia820.

Bei LAN Anschluss hat sich nichts geändert.
Grüße Guido

Ich habe ein paar Bilder von der asus Oberfläche gemacht, de wollte ich nachher al reinstellen, muss nu ins Büro.
Bild
Unitymedia 3Play 100, Cisco 3212, Asus RT-N66U
Schmidtchen
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.04.2013, 10:58

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste