- Anzeige -

Router Netgaer WNDr4500 oder R6300?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Router Netgaer WNDr4500 oder R6300?

Beitragvon domserv » 05.04.2013, 13:18

Hallo zusammen,

ich benutze zur Zeit den von UM mitgelieferten Netgear Router WNR1000. Ich möchte mir aber einen anderen Router anschaffen, damit ich meine 100 Mbit auch nutzen kann und eventuell auf 150 upgraden. Dazu habe ich mich hier im Forum in den vielen Threads belesen und auch im bei Tante Google fleißig gesucht. Letzendlich bin ich wieder bei Netgaer hängengeblieben und schwanke noch zwischen einem WNDR4500 (N900) und dem R6300 (AC1300).

Nun meine eigentliche Frage an euch. Ist es überhaupt sinnvoll sich einen AC Router anzuschaffen, wenn alle Geräte nur den n-Standard beherrschen? Der R6300 Router nutzt im 2.4 Ghz Bereich den n-Standard und im 5 Ghz Bereich den Ac-Standard. Zukunftsicherer wäre der R6300 schon und er kosten ja auch nur ca. 40 euro mehr. Sollte man sich entsprechende WLAN USB Adapter kaufen beim R6300? Bin mir da ziemlich unsicher. :kratz: Mir kommt es nicht auf die 40 Euro Mehrkosten an. Habt ihr Argumente für oder gegen einen der beiden Router?
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Router Netgaer WNDr4500 oder R6300?

Beitragvon Knifte » 05.04.2013, 13:24

NAja, ein AC-Router macht m.E. natürlich nur Sinn, wenn di Gegenstelle das auch empfangen kann, sprich wenn du die entsprechenden Netzwerkgeräte jetzt auch damit ausrüsten kannst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Router Netgaer WNDr4500 oder R6300?

Beitragvon oxygen » 05.04.2013, 13:52

Das ganze ist ja ein Henne/Ei Problem. An irgendeiner Stelle muss man mal anfangen. Ich würde es glaub ich bei 40 Euro Unterschied machen. Insbesondere wenn abzusehen ist dass man in nächster Zeit (1-2 Jahre) z.B. ein neues Notebook anschafft, dass dann wahrscheinlich 802.11ac integriert haben wird.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Router Netgaer WNDr4500 oder R6300?

Beitragvon domserv » 05.04.2013, 15:43

oxygen hat geschrieben:Das ganze ist ja ein Henne/Ei Problem. An irgendeiner Stelle muss man mal anfangen. Ich würde es glaub ich bei 40 Euro Unterschied machen. Insbesondere wenn abzusehen ist dass man in nächster Zeit (1-2 Jahre) z.B. ein neues Notebook anschafft, dass dann wahrscheinlich 802.11ac integriert haben wird.


Ja genau das war auch meine Überlegung. In den nächsten Jahren kommen bestimmt 1 bis 2 neue Laptops in Haus (4 Personen Haushalt). Ich würde Einen jetzt mit einen WLAn USB Adapter ausrüsten. Hat da irgendwer Erfahrung? Sind bei Amazon übrigens nur 30 Euro Unterschied.
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 87 Gäste