- Anzeige -

Mehrere Rechner mittels W-LAN an Fritzbox 6320 anbinden

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Mehrere Rechner mittels W-LAN an Fritzbox 6320 anbinden

Beitragvon chrisr34000 » 29.03.2013, 14:54

Hallo zusammen,

ich habe einen 100 Mbit Internetanschluss von UnityMedia und nutze dafür einen Fritzbox 6320 Router.

Nun ist in meiner Wohnung ein Rechner dazu gekommen und ich würde gerne beide Rechner über W-LAN anschließen.

Hierbei gibt es zwei Probleme:

1) Das W-LAN Signal erreicht nicht alle Zimmer in meiner 70 qm Wohnung. Soweit ich das gesehen habe, liegt es wohl an der Qualität der 6320. Was wäre die preisgünstigste Lösung um ein stabiles W-LAN Signal in der ganzen Wohnung zu haben? D.h., ich würde gerne überall in der Wohnung maximalen Up- und Downstream haben. Was für Geräte würde ich brauchen? Ich verliere den Überblick wenn ich sehe was es so alles gibt: Repeater, Access-Points, W-LAN usw.

2) Um die beiden Rechner W-LAN-fähig zu machen, brauche ich zwei W-LAN Adapter. Sollen die intern oder extern sein? Mir kommt es primär darauf an, dass Sie am besten das W-LAN Signal empfangen und weniger um die Mobilität und andere Vorteile. Was für Modelle würdet Ihr konkret vorschlagen?

Ziel sollte sein, dass egal wo ich die beiden Desktops aufstelle, ich die volle Bandbreite nutzen kann. Das natürlich mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Gruß

Chris
chrisr34000
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2013, 14:34

Re: Mehrere Rechner mittels W-LAN an Fritzbox 6320 anbinden

Beitragvon Stan » 29.03.2013, 14:58

Anstelle von WLAN mal über Powerline Adapter nachgedacht?

Funktioniert hier super.

Netzwerkkabel vom Router in den Adapter und in die Steckdose. Anderen Adapter in andere Steckdose, Kabel dran, dann in PC und läuft volle Pulle.
Benutzeravatar
Stan
Kabelexperte
 
Beiträge: 111
Registriert: 21.04.2011, 19:13

Re: Mehrere Rechner mittels W-LAN an Fritzbox 6320 anbinden

Beitragvon chrisr34000 » 29.03.2013, 15:38

Hi!

Danke für Deine Antwort. Bis jetzt wusste ich nicht einmal, dass es so etwas gibt :D .

Geht das über jede normale Steckdose?

Geht es auch, wenn man in der Wandsteckdose eine Mehrfachsteckdosenverlängerung anschließt und dann in einer Steckdose den Rechner anschließt und in der anderen den Powerline Adapter? Oder muss der Adapter direkt in die Wandsteckdose rein, ohne das dazwischen ein Verteiler ist?

Also so:

Code: Alles auswählen
Wandsteckdose -> 3-fach Steckdosenverlängerung   -> Rechner
                                                 -> Monitor
                                                 -> Powerline Adapter
chrisr34000
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2013, 14:34

Re: Mehrere Rechner mittels W-LAN an Fritzbox 6320 anbinden

Beitragvon pbw » 29.03.2013, 16:18

Der DLAN-Adapter sollte immer direkt in die Wandsteckdose.
Wenn Du einen Adapter mit integrierter Steckdose verwendest, verlierst Du keine Steckose.
Wenn Du einen Adapter mit integriertem WLAN Accesspoint verwendest, kannst Du so auch Dein WLAN erweitern.
Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit Adaptern von AVM und Netgear gemacht, Devolo ist aber sicher auch sehr gut .
Von Netgear gibts einen sehr guten Adapter mit 4-fach Switch.
Die Adapter der Hersteller kannst Du beliebig mischen.
Gruß
Peter
pbw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 21.01.2009, 12:28

Re: Mehrere Rechner mittels W-LAN an Fritzbox 6320 anbinden

Beitragvon chrisr34000 » 29.03.2013, 17:00

chrisr34000
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2013, 14:34

Re: Mehrere Rechner mittels W-LAN an Fritzbox 6320 anbinden

Beitragvon pbw » 29.03.2013, 17:25

ja, genau.
Von AVM gibts sowas auch (546E).
Du kannst natürlich theoretisch an einen DLAN-Adapter auch einen alten Router als Access Point hängen.
Welches System da Vorteile bei der Sende- / Empfangsleistung hat, kann ich nicht aus eigener Erfahrung sagen, vermutlich aber der WLAN-Router.
Die normalen DLAN-Adapter von Devolo hatte ich mal zuhause. Im Gegensatz zu den AVMs kann man dort allerdings die LEDs nicht abschalten, was je nach Einbauort nerven kann.
Ein Bekannter von mir hat übrigens sein Kabelmodem EPC3208 erfolgreich per DLAN mit seinem WLAN-Router (Fritzbox) verbunden - auch eine Alternative bei ungünstigem Einbauort der Mediadose.
Gruß
Peter
pbw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 21.01.2009, 12:28

Re: Mehrere Rechner mittels W-LAN an Fritzbox 6320 anbinden

Beitragvon Ruhrpottralle » 13.04.2013, 15:20

Hallo,

liege ich richtig mit der Vermutung, dass dies auch mit einem DIR-600 Router kompatibel ist?

Danke!!!

Gruß
Ralle
Ruhrpottralle
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.04.2013, 13:16


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 72 Gäste