- Anzeige -

Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon TOMillr » 22.03.2013, 13:45

Mich würde mal interessieren, wie es Unitymedia eigentlich mit dem Sonderkündigungsrecht handhabt, wenn die gebotene Internetleitung nicht innerhalb der DIN-Norm liegt. UM schreibt auf ihrer Seite dazu:

Nach der DIN Norm 66274-2 muss der Anbieter seinem Kunden mindestens 75% der gebuchten Bandbreite liefern.


Aber wie werden überhaupt diese 75% Bandbreite genau berechnet? Welcher Messwert ist da ausschlaggebend?

In meinem Fall schwanken z.B. die Downloadgeschwindigkeiten extrem von Server zu Server. Während ich beim UM-eigenen Geschwindigkeitstest prima Werte erhalte, sieht es bei anderen Servern schon ganz anders aus. Bei dem AVM Speedtest werden beispielsweise im Schnitt ein Ping von über 200 und Downloadgeschwindigkeiten unter um 10Mbps berechnet. Der Wert würde dann ja deutlich unter den 75% liegen...
TOMillr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.02.2013, 18:02

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon eazrael » 22.03.2013, 16:40

Naja, die Bandbreite bei einem Stream kann immer sehr schwanken, aber wenn du mehrere Streams parallel hast, dann solltest du immer auf die gebuchte Bandbreite kommen. Wobei ein Ping von 200ms schon übel ist. Übrigens hat der AVM Speedtest bei mir vom überall her immer schlechte Ergebnisse geliefert. Muss an der schrotten Fritz!box liegen ;)

Probier mal
http://5.9.136.215/download/big.iso
(optional: http://5.9.136.215/porn/big.iso )
http://5.9.136.215/speedtest/big.iso
in der Reihenfolge aus. Mehr als 100Mbit kann der Server allerdings nicht. Wenn der Speedtest schneller sein sollte, dann wissen wir ja woran es liegt. Oh, es ist übrigens ein Ubuntu Iso, also nix illegales.

Der ist übrigens auch ganz nett:
http://proof.ovh.net
IPv4 only: http://ipv4.proof.ovh.net
IPv6 only: http://ipv6.proof.ovh.net

Ich hab IPv6 über SiXXs, und manchmal ist Sixxs schneller als die direkte Leitung zu OVH.
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))
eazrael
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon TOMillr » 22.03.2013, 17:38

eazrael hat geschrieben:IPv4 only: http://ipv4.proof.ovh.net

Hatte wegen ip4 extra einen Businessvertrag mit UM abgeschlossen. Bei dem Test schwanken die Ergebnisse auch sehr stark: Mal bekomme ich im Downstream 24Mbps angezeigt, direkt darauf beim nächsten Test fällt der Wert dann auf 10Mbps. Ping liegt jeweils immer um 72.

EDIT: Beim Download der ersten Datei oben schwangt die Geschwindigkeit zwischen 600 KB/s und 1.1 MB/s; bei der letzten Datei schwangt die Geschwindigkeit zwischen 500 und 950 KB/s.
TOMillr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.02.2013, 18:02

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon jcoder » 22.03.2013, 17:55

Bei Privatkundenverträgen gibt es ja das SpeedFairsprechen, über das Du in den ersten 2 Monaten kündigen kannst.
Geht das bei den Business-Tarifen nicht?
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon conscience » 22.03.2013, 18:02

Bei Geschäftskunden gibt's es generell kein Rücktrittsreicht.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon eazrael » 22.03.2013, 18:34

Wow, bei mir laufen auch alle Downloads mies. 500kB/s von mehreren Quellen aus, das sollte ich mit meinem Upstream ja schon übertreffen. Bist du aus der Region hier?
Das könnte auch die ständigen Abbrüche von 2 verschiedenen VPNs in den letzten Stunden erklären.
Code: Alles auswählen
 1. b2b-5-10-172-1.unitymedia.biz    49.4%    84    0.3   0.4   0.3   0.5   0.0
 2. 10.135.192.1                     38.6%    84   12.2  10.9   7.4  21.8   3.0
 3. 1312A-MX960-01-ae10-1050.bon.uni 38.6%    84   10.7  13.7   8.6  46.6   6.4
 4. 1311G-MX960-02-xe-1-0-0.hue.unit 38.6%    84   15.6  13.9   9.7  33.4   4.8
 5. 1211F-MX960-02-ae7.dtm.unity-med  0.0%    84   15.2  15.0  10.5  38.7   4.4
 6. 7111A-MX960-02-ae9.fra.unity-med 17.9%    84   20.1  19.5  15.5  41.6   3.8
 7. 7111A-MX960-01-ae0.fra.unity-med 68.7%    83   19.4  22.1  15.8  80.9  12.6
 8. 84-116-131-149.aorta.net         24.4%    83   16.4  17.9  14.7  26.3   2.5
 9. de-fra01a-ri2-xe-5-1-1.aorta.net  0.0%    83   17.4  19.3  15.5  29.8   3.0
10. 84.116.132.178                    0.0%    83   18.5  19.7  15.3  59.5   5.3
11. 4.68.62.237                       0.0%    83   19.2  19.8  15.2  75.9   6.8
12. 195.16.162.254                    0.0%    83   24.1  26.2  20.0  85.4   9.8
13. hos-bb2.juniper1.rz19.hetzner.de  0.0%    83   24.2  27.8  22.7  64.5   6.2
14. hos-tr2.ex3k1.rz19.hetzner.de    37.8%    83   27.7  31.5  26.2  39.9   3.1
15. xxx              37.8%    83   38.2  32.5  26.0  40.2   3.7


Code: Alles auswählen
 Host                                Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. b2b-5-10-172-1.unitymedia.biz     0.0%   157    0.4   0.3   0.3   1.4   0.1
 2. 10.135.192.1                      0.0%   157    9.6  10.4   6.7  19.7   2.4
 3. 1312A-MX960-02-ae10-2050.bon.uni  0.0%   157   15.4  14.6   8.9  46.9   7.4
 4. 1312A-MX960-01-ae0.bon.unity-med  0.6%   157   11.6  15.5   9.3  73.5  10.1
 5. 1311G-MX960-02-xe-1-0-0.hue.unit  0.0%   157   13.5  14.4   8.8  31.9   4.0
 6. 1211F-MX960-02-ae7.dtm.unity-med  0.0%   157   35.6  15.9  10.3  52.8   6.6
 7. 7111A-MX960-02-ae9.fra.unity-med 29.3%   157   23.6  20.9  15.2  35.0   4.3
 8. 7111A-MX960-01-ae0.fra.unity-med 60.3%   157   21.9  18.9  15.0  27.4   3.0
 9. 84-116-131-149.aorta.net         71.2%   157   21.7  20.8  14.7  67.5   8.2
10. 84.116.132.193                    9.6%   157   19.2  19.4  15.1  39.2   3.6
11. 84.116.132.186                   14.1%   157   19.2  19.0  14.7  77.6   6.0
12. 4.68.62.237                      16.7%   157   17.4  20.2  15.5  69.8   6.2
13. ae-12-60.car2.Frankfurt1.Level3. 91.0%   157   19.6  21.6  17.1  31.6   3.6
14. 62.67.56.18                      91.0%   157   19.7  21.2  15.7  27.1   3.1
15. ???
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))
eazrael
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon jcoder » 22.03.2013, 22:40

Hast Du den Vertrag denn als Geschäfotskunde, mit Gewerbenachweis, geschlossen. Wie ich es verstanden habe, bietet UM die Business-Verträge derzeit ja auch Privatkunden zur Umgehung der IPv6-Problematik. Für diese würde auf jeden Fall die gesetzliche Widerrufsfrist produktunabhängig gelten.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon TOMillr » 22.03.2013, 23:03

Habe nie einen Gewerbeschein vorzeigen müssen. Bin auch erst bei der Business-Hotline gelandet nachdem ich wegen der ip4 Geschichte meine 3play Bestellung widerrufen hatte. Würde ich also, solange ich keinen Gewerbeschein habe oder vorgelegt habe, automatisch als Privatkunde gelten?

Aber zumindest das Speed FairSprechen ist nur bei den Privatkundentarifen gültig, soviel weiß ich schonmal.
TOMillr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.02.2013, 18:02

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon conscience » 22.03.2013, 23:42

Du hast einen Geschäftskundentarif. Freiberufler haben doch nicht unbedingt einen Gewerbeschein.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Sonderkündigungsrecht bei schlechter Leitung?

Beitragvon jcoder » 23.03.2013, 08:03

SpeedFairsprechen ist abhängig vom Produkt- zieht bei Dir also nicht.

Widerrufsrecht ist gesetzlich geregelt und muss privatpersonen, die einen Telekommunikationsvertrag abschliessen,eingeräumt werden. Wenn Du Rechtsschutzversichert bist, würde ich das juristisch prüfen lassen, falls UM sich weigert.

Die ges. Regelungen zum Schutz von Privatpersonen sind produktunabhängig.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste