- Anzeige -

Netgear WGR614v6 hängt sich ständig auf

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Netgear WGR614v6 hängt sich ständig auf

Beitragvon Shellshock » 11.01.2008, 21:51

Ich habe mit meinem oben genannten Router das Problem, dass er sich seit dem Wechsel von Versatel zu UM täglich mehrmals aufhängt und ich ihn vom Stromnetz trennen muss, um ihn wieder online zu bekommen. Alle Lämpchen brennen wie sonst auch immer, es tut sich nur leider nichts mehr.
Ins Routermenü komme ich dann nicht, allerdings kann ich das Modemmenü noch aufrufen. Auch irgendwie komisch.

Aktuelle Firmware ist installiert, hat aber keine Änderung bewirkt.

Einstellungen sind sind meiner (Laien)Meinung nach alle korrekt. Leider bin ich auf dem Gebiet echter Anfänger.

Wie gesagt, Internet funktioniert super, sowohl über Kabel aus auch wireless, allerdings hängt sich der Router nach einiger Zeit immer auf und ich muss ich vom Strom trennen.


Hoffentlich kann mir einer von Euch weiterhelfen.

P.S. die letzten zwei Jahre hat er über Versatel gut funktioniert.
Shellshock
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 13.09.2007, 15:34
Wohnort: 45149 Essen

Re: Netgear WGR614v6 hängt sich ständig auf

Beitragvon Hopfen » 12.01.2008, 14:53

Hast du bei UM jetzt eine höhere Geschwindigkeit als bei Versatel? Wenn ja: Ich habe bei der Produktseite von Netgear nur den Netgear WGR614 gefunden. Dieser ist aber nicht adsl2 fähig. adsl2 oder auch adsl2+ sind Geschwindigkeiten ab 16 Mbit aufwärts.
Der Router der für solche Geschwindigkeiten nicht ausgelegt ist, würde zwar anfangs arbeiten, sich aber immer wieder aufhängen.

Vielleicht ist das schon die Lösung des Problems.

MfG
Hopfen

Edit: Schau dir mal hier bei alternate die Bewertungen an. Das Gerät scheint allgemein sehr viele Probleme zu bereiten mit Wärmeentwicklung usw. Vielleicht solltest du dich nach was anderem umschauen. Die D-Link Geräte sind sehr zu empfehlen. Aber ersteinmal sollte man versuchen die Probleme zu beseitigen.
Hopfen
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 09.01.2008, 21:16
Wohnort: Bottrop

Re: Netgear WGR614v6 hängt sich ständig auf

Beitragvon Shellshock » 12.01.2008, 15:39

Bei Versatel hatte ich ne 2000er und bei UM jetzt ne 6000er Leitung.
Das ist auch der Router, der von UM mitgeliefert wurde. Ich habe den jetzt quasi doppelt.

Ich werde es weiter beobachten, denn jetzt läuft er erstaunlicherweise schon knapp 10 Stunden ohne Ausfall. Die zwei Tage vorher ist der echt alle drei, vier Stunden hängen geblieben......
Shellshock
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 13.09.2007, 15:34
Wohnort: 45149 Essen

Re: Netgear WGR614v6 hängt sich ständig auf

Beitragvon mondsohn » 12.01.2008, 23:39

@ Hopfen

...sag mal, ich habe eine 32mbit Leitung und den oben genannten router mitgeliefert bekommen wenn ich mich nicht irre.

Da meine neue Wohnung noch renoviert wird habe ich das E-Lan noch nicht dauerfahft im Betrieb, aber wenn der wirklich nicht für
etwas schnelleres ausgerichtet ist, wozu zum Teufel schickt UM mir den dann?

@ Shellshock,

Du hast 2 Router, dann probiere doch mal aus, ob bei beiden der gleiche Fehler auftritt. Ich hatte bei Arcor mal einen neuen
Router für eine schnellere Verbindung bekommen, der sich immer wieder aufgehängt hatte. Alle Hilfe von Arcor war sinnlos,
erst als ich den alten wieder angeklemmt hatte, lief das Netz wieder stabil.
mondsohn
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.01.2008, 17:13

Re: Netgear WGR614v6 hängt sich ständig auf

Beitragvon Moses » 13.01.2008, 16:56

Also dem Router ist die Geschwindigkeit eigentlich egal... ADSL2 und ADSL2+ sind nur wichtig, wenn ein DSL Modem im Router integriert ist, aber das hilft einem bei Kabelinternet ja auch nicht weiter und das Modem hast du ja... ;)

Wenn der Router sich aufhängt, kann das entweder am Router selber hängen, oder ggf. auch am PC, der irgendwas tut, was der Router nicht verträgt (z.B. Multicast, oder auch nen Wurm / Virus).
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 13 Gäste