- Anzeige -

Worauf muss ich achten?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Worauf muss ich achten?

Beitragvon Leseratte10 » 07.03.2013, 17:07

Hallo,

ich habe vor, mir demnächst einen Internet- und Telefonvertrag über TV-Kabel bei Unitymedia abzuschließen (2play Premium 100).

Momentan habe ich als Provider NetCologne.

Meine Fragen:

- Bei NetCologne (über DSL über Telefonleitung) habe ich nur 4,9 Mbit. Bekomme ich dann über das TV-Kabel die ganzen 100 Mbit?
- Ich habe momentan eine Fritzbox 7270v3. Kann ich die hinter das Modem klemmen was ich von Unitymedia bekomme? Und unterstützt die überhaupt eine so schnelle Leitung?
- Kann der Kabelsalat auf dem Bild benutzt werden um den Anschluss (die TV-Dose ist in dem Raum wo die TAE ist die mit "Kann weg" beschriftet ist) in den Raum zu legen wo der Splitter ist? Oder muss dann auch das Modem im Keller stehen? Oder sind die TAE-Dosen komplett egal und es geht nur um ein Kabel von TV-Dose zur stelle wo der Router hin soll?

Vielen Dank,

leseratte10

EDIT: Ich habe den Kabelaufbau mal skizziert: Bild
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1274
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon Knifte » 07.03.2013, 18:39

Leseratte10 hat geschrieben:- Bei NetCologne (über DSL über Telefonleitung) habe ich nur 4,9 Mbit. Bekomme ich dann über das TV-Kabel die ganzen 100 Mbit?


Zum 1.000.000.000.000 Mal: Zumindest bei dir am Modem werden die vollen 100 MBit/s anliegen. Was du danach damit machst ist deine Sache. :D Sprich über 54 MBit/s WLAN wirst du dann natürlich trotzdem keine 100 MBit/s bekommen.

Das einzige was sein könnte ist, dass dein Netzbereich stark ausgelastet ist und du zu Stosszeiten nicht die volle Bandbreite bekommst. Dies ist dann aber meist ein temporäres Problem und wird dann durch UM normalerweise behoben indem das Netz einfach weiter ausgebaut wird.

Leseratte10 hat geschrieben:- Ich habe momentan eine Fritzbox 7270v3. Kann ich die hinter das Modem klemmen was ich von Unitymedia bekomme? Und unterstützt die überhaupt eine so schnelle Leitung?


Es könnte sein, dass die die 100 MBit gerade so noch schafft. Aber 100% sicher bin ich mir da nicht. Die hat aber doch auch nur 100 MBit-LAN-Anschlüsse, oder?

Leseratte10 hat geschrieben:- Kann der Kabelsalat auf dem Bild benutzt werden um den Anschluss (die TV-Dose ist in dem Raum wo die TAE ist die mit "Kann weg" beschriftet ist) in den Raum zu legen wo der Splitter ist? Oder muss dann auch das Modem im Keller stehen? Oder sind die TAE-Dosen komplett egal und es geht nur um ein Kabel von TV-Dose zur stelle wo der Router hin soll?


TAE Dosen haben mit dem Kabelanschluss überhaupt nichts zu tun. Das Internet und Telefon bei UM wird komplett über das Antennenkabel vom Kabelanschluss realisiert. Das Modem wird an einer speziellen Antennensteckdose installiert und eingemessen. Wenn du aber die bestehende Hausverkabelung ohne weiteres weiter nutzen möchtest, dann solltest du das Modem am besten in dem Raum installieren, von wo auch heute schon deine Verkabelung fürs LAN und fürs Internet abgeht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon Leseratte10 » 07.03.2013, 18:48

Zumindest bei dir am Modem werden die vollen 100 MBit/s anliegen.
Gut. Die Frage war nur ob es bei Internet über TV-Kabel auch sowas gibt dass man je nach Leitungsqualität nur einen bestimmten Wert erreicht.

Die Fritzbox hat nur 100 MBit-LAN-Anschlüsse. Aber die müssten dann doch reichen für eine 100 MBit-Internetleitung oder?

über das Antennenkabel vom Kabelanschluss realisiert
Also die Dose wo man früher den Fernseher angeschlossen hat? Also muss ich nur ein Kabel legen lassen von dem Raum wo die TV-Dose ist zu dem Raum wo der Router stehen soll?
Kann der Techniker dafür das Kabel benutzen was schon liegt? Die TV-Dose ist in dem Raum wo die TAE ist die mit "Kann weg!" beschriftet ist, der Router soll in den Raum wo der Splitter ist.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1274
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon johnnyboy » 07.03.2013, 18:49

Zu 1) Der TV-Kabelanschluss ist unabhängig vom DSL-/Telefonanschluss. Was letztlich bei dir leitungstechnisch geht, weißt du erst, wenn der Techniker da ist (falls der Anschluss nicht schon gelegt ist und z.B. vom Vormieter genutzt wurde). Wenn du eine schlechte Hausverkabelung (nicht sternförmig, sondern "Baumstruktur") hast, könnte es sein, dass das mit den vollen 100 Mbit/s oder überhaupt mit Internet/Telefon nicht klappt. Aber malen wir den Teufel mal nicht an die Wand, das sind Ausnahmefälle, wird schon klappen!

Zu 2) Ja, wenn du in der Fritz! Box dann die Modemfunktion abschaltest. W-LAN Übertragungsrate sollte reichen! 300 Mbit/s, N-Standard, AVM sagt, das reicht für netto 100 Mbit/s. Aber das wissen andere hier aus Erfahrung bestimmt genauer.

Zu3) Ehrlich gesagt, ich hab das mit TAE-Splitter, TV-Dose und "Kann weg"-Beschriftungen nicht wirklich verstanden und war auch zu faul, mir das Bild näher anzuschauen - sorry! Aber es ist so wie du mutmaßt: Deine TAE-Dosen und zugehörige Splitter sind dann tot, es geht nur noch um die TV-Kabeldose. Von da geht ein Kabel zum Modem/Router.

Edit: Uups, da wohl jemand schneller! :)
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 310
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon Knifte » 07.03.2013, 18:53

Leseratte10 hat geschrieben:Gut. Die Frage war nur ob es bei Internet über TV-Kabel auch sowas gibt dass man je nach Leitungsqualität nur einen bestimmten Wert erreicht.

Die Fritzbox hat nur 100 MBit-LAN-Anschlüsse. Aber die müssten dann doch reichen für eine 100 MBit-Internetleitung oder?


Naja, mit 100 MBit Anschlüssen wirst du maximal 90-95 MBit schaffen. Die Frage ist halt ob die FritzBox leistungsfähig genug ist um die 100 Mbit verarbeiten und weiterrouten zu können. Ich vermute aber mal, dass du da schon die 7390 brauchen wirst. Oder bestell dir für 5 Euro im Monat die Telefon Komfort option, dann bekommst du eine FritzBox mit integrietem Modem.

Leseratte10 hat geschrieben:Also die Dose wo man früher den Fernseher angeschlossen hat? Also muss ich nur ein Kabel legen lassen von dem Raum wo die TV-Dose ist zu dem Raum wo der Router stehen soll?
Kann der Techniker dafür das Kabel benutzen was schon liegt? Die TV-Dose ist in dem Raum wo die TAE ist die mit "Kann weg!" beschriftet ist, der Router soll in den Raum wo der Splitter ist.


Naja, so einfach ein Kabel da dran frickeln wird wohl nicht zwingend funktionieren. Der Techniker der kommt wird auf jeden Fall an den HÜP (Hausübergabepunkt) müssen. Und dann hängt es natürlich von der lokalen Verkabelung im Haus ab, wo man das Modem am sinnvollsten plazieren kann. Normalerweise lässt sich der Techniker aber da auch was einfallen, wenn man nett zu dem ist :zwinker:
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon Leseratte10 » 07.03.2013, 18:58

Naja, mit 100 MBit Anschlüssen wirst du maximal 90-95 MBit schaffen.

Was wäre denn, wenn ich einen Gigabit-Switch nehmen würde, da die Kabel dranhänge die jetzt in der Fritzbox sind, und den mit 2 LAN-Kabeln an die Fritzbox hänge? Wäre das dann schnell genug oder entsteht da dann irgendeine "Schleife" sodass das nicht geht?

Und wenn von den 100 MBit nur 90 ankommen - immer noch besser als 4,9...

wird auf jeden Fall an den HÜP (Hausübergabepunkt) müssen
Kann er dran. Der hängt im Keller.
Zuletzt geändert von Leseratte10 am 07.03.2013, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1274
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon johnnyboy » 07.03.2013, 19:02

Die Fritz! Box 7270 schafft lt. AVM-Produktseite WLAN N für bis zu 300 MBit/s (netto sollten 100 Mbit/s dann gehen).
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 310
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon Knifte » 07.03.2013, 19:10

johnnyboy hat geschrieben:Die Fritz! Box 7270 schafft lt. AVM-Produktseite WLAN N für bis zu 300 MBit/s (netto sollten 100 Mbit/s dann gehen).


Ja, dass die im WLAN 300 MBit kann heisst aber noch nicht, dass die mit nem 100.000er Anschluss umgehen kann. Und wenn die da schlapp macht ist dir auch nicht geholfen. Aber es kann ja auch durchaus sein, dass die das packt.

Auf einen Versuch würde ich es ankommen lassen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon QuackDack » 07.03.2013, 20:39

ich schätze, mit einer 100 Mbit Fritzbox wirst du nur auf 85-95Mbit/s kommen
Leseratte10 hat geschrieben:Was wäre denn, wenn ich einen Gigabit-Switch nehmen würde, da die Kabel dranhänge die jetzt in der Fritzbox sind, und den mit 2 LAN-Kabeln an die Fritzbox hänge? Wäre das dann schnell genug oder entsteht da dann irgendeine "Schleife" sodass das nicht geht?
Und wie willst du die FB dann an deinen PC anschließen? Mal davon abgesehen, kann die FB laut Menü nur Internet über den LAN1 Anschluss machen.
QuackDack
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.03.2013, 20:20

Re: Worauf muss ich achten?

Beitragvon Leseratte10 » 07.03.2013, 21:44

Stimmt, da hatte ich irgend einen Denkfehler.

Aber: 85-95 Mbit sind immernoch besser wie 4,9...

Also werd ichs erstmal mit meiner Fritzbox probieren und wenns dann zu langsam ist oder irgendwie nicht läuft kann ich immernoch ne neue holen.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1274
Registriert: 07.03.2013, 16:56


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 37 Gäste