- Anzeige -

technischer Support UM unkooperativ

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

technischer Support UM unkooperativ

Beitragvon .Sun » 26.02.2013, 18:45

Hallo zusammen,

bevor ich mich jetzt endlos mit Unitymedia ärgere versuche ich es hier.

Ich habe das bekannte Problem mit der Fritzbox 6360 Cabel bezüglich des Wlans mit aktiviertem n-Standard (Downloadeinbrüche). Zuerst habe ich auf Facebook geschaut und dort nach einem dringenden Update der Firmware gebeten. Mein Beitrag wurde dort mehrfach kommentiert, auch von Unitymediahilfe. Es wurde gebeten eine PM mit Daten zu schicken.
Dies habe ich in Form einer Email an den technischen Support nachgeholt. Ich habe das Problem sehr detailliert geschildert und darauf hingewiesen, dass ich es auf das "n" zu 100% eingrenzen kann. Doch das einzige was ich als antwort erhalte
leider können wir Ihnen als Netzbetreiber keine detaillierten Informationen zu Ihrem Endgerät zur Verfügung stellen. Bitte wenden Sie sich an den Hersteller. Dieser kann Ihnen weitergehende Informationen geben.

Der Router ist doch gemietet?! Dementsprechend sehe ich UM als meinen Ansprechpartner und in der Pflicht etwas gegen fehlerhafte Firmware zu unternehmen.
Nun stellt sich mir die Fragen, ob ich mich mit dem Support "anlegen" soll oder gleich die Zahlung kürze. (Ich beziehe eine 32.000 Leitung und ohne "n" sind meine Downloadraten im Wlan um ~20% geringer.) Ich würde gerne von euch wissen, ob schon Kontakt bezüglich der 6360 eurerseits aufgenommen wurde und wie die Reaktionen ausgefallen sind.

Etwas anderes: Ich habe mich noch nicht weiter damit beschäftigt, aber seit dem Wechsel von der Tkom zu UM knackt unsere Nummer, die von der Tkom übernommen wurde. Ich habe bereits die Stromspareinstellung der DECT-Telefone (wir haben hier 3 FritzFon für 2 "neue" und 1 "alte" Nummer) deaktiviert. Auch wurden die internen Nummern gewechelt -> kein Hardwarefehler der Telefone. Massenphänomen oder alte Leitung? :winken: (Bei der Tkom hatten wir kein knacken.)

Grüße
.Sun
.Sun
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.02.2013, 17:59

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 50 Gäste