- Anzeige -

Unitymedia FritzBox 6320 und Telefonie Problem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unitymedia FritzBox 6320 und Telefonie Problem

Beitragvon snoopi9000 » 19.02.2013, 21:49

Hallo,

erstmal muss ich sagen diese Box ist echter Schrott - Wlan nur im Zimmer!!

Naja, leider habe ich die Fritz Box zurückgesetzt und bekomme das mit der Telefonie nicht mehr hin.

Ich habe alle Daten (Benutzername, Passwort, Internettelefonnummer, Registrar) eingetragen. Dann schein im ersten Moment alles zu klappen. Telefonnummer wird als aktiv und registriert angezeigt. Ich kann die ersten Minuten daheim anrufen und telefonieren. Ausgehende Gespräche sind nicht möglich (Telefon ist eingerichtet). Einige Zeit später funktioniert dann überhaupt nichts mehr. Im Menü steht 1 Nummer aktiv - davon keine registriert.

Hat einer von euch eventuell eine Idee woran es liegen könnte?

Falls meine Infos mangelhaft sind - SORRY - bin auf dem Gebiet nicht so fit.


Bin dankbar für jede Art von Vorschlägen!
snoopi9000
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2013, 21:37

Re: Unitymedia FritzBox 6320 und Telefonie Problem

Beitragvon inuZ » 20.02.2013, 14:18

Ja, hatte das selbe Problem. Nach einem Zurücksetzen der 6320 funktioniert nach dem Eintragen der Rufnummer und dem Registrar das Telefon nur für ein paar Minuten...

Du musst beim Support anrufen damit die die Config auf die Box neu aufspielen, sollte dann wieder funktionieren. Hat zumindest bei mir den Fehler behoben.

PS: [zensiert] FRITZBOXEN :)
inuZ
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 25.01.2013, 14:58

Re: Unitymedia FritzBox 6320 und Telefonie Problem

Beitragvon phoenixx4000 » 20.02.2013, 23:40

[quote="inuZ"]
PS: [zensiert] FRITZBOXEN :)[/quote]

Für den Heimanwenderbereich ist dieses Gerät ganz OK.
Wenn man bedenkt, was dem Kunden hier an Funktionen zur Verfügung gestellt wird denke ich sollte man damit zufrieden sein können.

Im Prinzip kann man aber auch nicht erwarten, das man bei dem monatlichen Basispreis zu dem einem der komplette Telefon und Internetanschluss nebst Hardware zur Verfügung gestellt wird, einem dann auch noch High-End Equipment im Wert von tausenden Euro's kostenlos überlassen wird.

Wer hier mehr erwartet, der muss sich dann an andere Anbieter wenden, welche ausschliesslich den Anschluss in Form eines Modem's (V/ADSL // Glasfaser etc) zur Verfügung stellen. Dann kann man sich auch entsprechend hochwertiges Equipmet in Form von Hardware-Firewall's, GigaBit oder Fiberline Switches etc anschaffen und verwenden.

Also vor dem Rumfluchen über kostenlose Hardware erstmal überlegen.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Unitymedia FritzBox 6320 und Telefonie Problem

Beitragvon inuZ » 21.02.2013, 13:32

phoenixx4000 hat geschrieben:
inuZ hat geschrieben:PS: [zensiert] FRITZBOXEN :)


Für den Heimanwenderbereich ist dieses Gerät ganz OK.
Wenn man bedenkt, was dem Kunden hier an Funktionen zur Verfügung gestellt wird denke ich sollte man damit zufrieden sein können.

Im Prinzip kann man aber auch nicht erwarten, das man bei dem monatlichen Basispreis zu dem einem der komplette Telefon und Internetanschluss nebst Hardware zur Verfügung gestellt wird, einem dann auch noch High-End Equipment im Wert von tausenden Euro's kostenlos überlassen wird.

Wer hier mehr erwartet, der muss sich dann an andere Anbieter wenden, welche ausschliesslich den Anschluss in Form eines Modem's (V/ADSL // Glasfaser etc) zur Verfügung stellen. Dann kann man sich auch entsprechend hochwertiges Equipmet in Form von Hardware-Firewall's, GigaBit oder Fiberline Switches etc anschaffen und verwenden.

Also vor dem Rumfluchen über kostenlose Hardware erstmal überlegen.


Theoretisch ja, allerdings kann erwartet werden, dass die zur Verfügung gestellte Hardware einwandfrei funktioniert und dass der Anschluss für den man bezahlt problemlos genutzt werden kann. Darum gehts hier, nicht um den Funktionsumfang. Und in der Hinsicht ist es absolut nicht "OK"... Da ist es auch völlig irrelevant wie viel die Geräte Wert sind.
Also, vor dem Posten erstmal überlegen :kafffee:

PS: Nur weil die Kosten für Hardware nicht explizit ausgewiesen sind heißt das nicht, dass diese nichts kostet...
inuZ
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 25.01.2013, 14:58

Re: Unitymedia FritzBox 6320 und Telefonie Problem

Beitragvon phoenixx4000 » 22.02.2013, 13:42

Mein Lieber inuZ.....

Ich habe an meinem eigenen Anschluss auch eine FBF6360 von UM in Betrieb.
Seit Inbetriebnahme habe ich hier keine Probleme mit dem Anschluss.

Es wird mit dem Gerät Telefoniert, ich verwende VPN und den NAS-Service der Box.
Auch hier keine Probleme.

Aus persönlicher Erfahrung als Kundendienstmonteur, als ich diese Anschlüsse noch selber installiert habe, weis ich, das das Modem der Fritzboxen etwas .... nunja .... merkwürdige Rückmeldungen im Bezug auf die Pegelwerte gibt.
Auch das eingebaute WLAN Modul ist, was die Reichweite angeht eher etwas schwach auf der Brust, was aber bei vielen anderen Modellen aus dem Hause AVM ähnlich ist. (Da ich persönlich von WLAn nicht viel halte kann mich das allerdings nicht belasten).

Für die FritzBoxen müssen an UM Anschlüssen eben alle Parameter 100%ig passen, damit sie reibungslos funktionieren.

In 95% aller Fälle liegen nach meiner Erfahrung die Probleme mit FritzBoxen nicht am Gerät selber (ja es gibt auch mal defekte Hardware) , sondern an "unsauber" installierten Antennenanlagen oder schlechter Signalheranführung in der Netzebene 3.

Da aber hier die 6320 zur Verwendung kommt (und somit kein S0-Bus benötigt ist) besteht ja vielleicht die Möglichkeit diese gegen ein konventionelles Cisco 3208 mit externem WLAn Router zu tauschen.

Damit fällt dann allerdings die mit der fritz mögliche intern-telefonie und die DECT-Basis weg, aber die braucht man ja nicht, weil die ja "murks" sind........
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 31 Gäste