- Anzeige -

Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon piotr » 21.02.2013, 08:09

unity11 hat geschrieben:Muss in dieser Kombination der dir 300 auch als Acces Point konfiguriert werden?

Vergiss den DIR-300.

Fuer 50000 brauchst Du schon ein WLAN mit 802.11n mit max 300 Mbit/s brutto.

Der DIR-300 kann im WLAN nur das alte 802.11g.
Damit ist bei max ca 22-24 Mbit/s Schluss.

Der DIR-300 wurde nicht umsonst von UM zuletzt nur beim 16000 verteilt.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon unity11 » 21.02.2013, 10:05

aber LAN sollte doch durch den d link 300 mit 50.000 gehen... als Accespoint sollte das doch auf die LAN Geschwindigkeit keinen Einfluss haben? Wlan ist langsamer, das ist bekannt.

Werde den d-link auch kurzfristig austauschen, muss aber vorher noch die LAN Leitung im Haus erneuern..
unity11
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 13.11.2012, 16:11

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon phoenixx4000 » 22.02.2013, 13:47

[quote="unity11"]aber LAN sollte doch durch den d link 300 mit 50.000 gehen... als Accespoint sollte das doch auf die LAN Geschwindigkeit keinen Einfluss haben? Wlan ist langsamer, das ist bekannt.

Werde den d-link auch kurzfristig austauschen, muss aber vorher noch die LAN Leitung im Haus erneuern..[/quote]

Selbst im LAN hat der 300er einen eher mässigen Datendurchsatz aufgrund der ziemlich mageren Hardwareausstattung.


Ob man via Dyndns von IPv4 auf IPv6 kommt? zumal ja dem anschluss da ein Name zugewiesen wird und die IP über DDNS umgesetzt wird.
Bei den Einstellugnen kann man bei DDNS zumindest die IPv6 optional mit eintragen.

Währe interessant, wennd a mal jemand Erfahrungsberichte mitteilen könnte.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste