- Anzeige -

Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon nmrkw » 11.02.2013, 12:49

[...]
Während Unitymedia-Bestandskunden weiterhin ihre IPv4-Adressen behalten können, teilt der Kabelnetzbetreiber Neukunden seit Februar ausschließlich IPv6-Adressen zu. Das gelte auch für Kunden mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) schnellen Internetanschlüssen.
[...]
Bestandskunden sollen auch nach einem Tarifwechsel dieselbe Technologie wie zuvor nutzen können, eine Umstellung auf Dual Stack Lite sei für diese Kunden nicht geplant.
[...]


Die für den Großteil relevanten Absätze mal hervorgehoben. Irgendwie traurig, dass da erst ok.de nachfragen muss, damit man eine klare Aussage bekommt.

Gruß, nmrkw
nmrkw
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 30.10.2010, 16:24

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon Creep89 » 11.02.2013, 13:06

Genau das wurde mir auch nach meiner Kontaktanfrage gesagt. Bestandskunden können bei einem Tarifwechsel bei IPv4 bleiben.
3Play 100MBit - Cisco 3208 - pfSense Router: Intel Atom C2558 Quadcore @ 2,4Ghz + 4GB RAM - Supermicro 19" 1U Chassis :kiss:
Creep89
Kabelexperte
 
Beiträge: 225
Registriert: 18.05.2009, 11:23

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon carknue » 11.02.2013, 14:50

Zumindest in der letzten Woche haben Neukunden aber wieder ipv4 Anschlüsse bekommen. Ob der Grund dafür wirklich nur das leerräumen der Lagerbestände vom EPC3208 ist oder etwas anderes bleibt immer noch unklar.

Zumindest war mein timing für einen neu Anschluss wohl perfekt :-)
carknue
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 04.12.2010, 13:25

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon silver » 11.02.2013, 20:58

Also ich habe meinen Anschluss im Dezember bekommen und noch eine v4 Adresse erhalten.
silver
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.02.2013, 16:13

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon Dinniz » 11.02.2013, 21:02

..iber Neukunden seit Februar ausschließlich IPv6-Adress..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon _Fritze_ » 12.02.2013, 22:44

Das kann nicht ganz stimmen.
Ich habe selber letzte Woche (also im Februar) an der Telefonhotline
meinen Anschluss Internet 100 bestellt habe nun ein Cisco 3208 (ohne G) und
eine IPv4 Adresse.

Allerdings gibt es nach meinen Informationen IPv4 für Neukunden ausschließlich bei den
reinen Internettarifen, sonst nur noch IPv6.
Aber das wissen wohl nicht alle Hotliner (auch nicht von der Technik) obwohl es
in der internen Wissensdatenbank steht.
Zum Glück gibt es Hotliner, die diese Informationen lesen und an die Anrufer weitergeben.
Danke hier an D.S. :super:
_Fritze_
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.02.2013, 22:27

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon Dinniz » 12.02.2013, 22:53

100mbit ohne WLAN (also ohne FB6320) kriegt halt ein EPC3208 was kein IPv6 kann. Das 3208G ist nur bis 50mbit freigegeben.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon johnnyboy » 12.02.2013, 23:21

Aus dem Artikel:
Einschränkungen durch IPv6 sieht Unitymedia nur in geringem Umfang. ... Außer "open vpn" seien beispielsweise fast alle VPN-Clienten nicht IPv6-fähig.

Das verstehe ich jetzt nicht! Das klingt für mich irgendwie, als ob es was Positives wäre, dass fast alle VPN-Clients nicht IPv6 fähig sind?!
Und, ja, es ist richtig, in der neuesten openVPN Version wurde IPv6 implementiert. Das bringt aber nichts, wenn der Host noch auf IPv4 läuft! Also, ich gehör dann wohl zu dem lt. Unitymedia "geringem Umfang"! :gsicht:

@Dinniz:

Interessanter Ansatz! Für wie wahrscheinlich hältst du es denn, dass ich bei einem Wechsel in den Premium 100 Tarif (ohne W-LAN Option) auch wirklich das Cisco 3208 (ohne G) kriege?
Also, ich bin Neukunde mit + 50 Vertrag und man verwehrt mir bisher auf Teufel komm raus eine IPv4 Adresse!!
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Unitymedia: Neukunden erhalten nur noch IPv6-Adressen

Beitragvon racoon1211 » 12.02.2013, 23:48

Das mman TS, Mumble, Skype und viele mmo's nicht nutzen kann mit ipv6 ist für UM also auch "geringfügig" ^^' :hirnbump:
Bin ja froh, das es mich als Bestandskunde nicht betrifft, aber diese weigerung zu sehen was den Kunden wichtig ist, ist ja so ziemlich mies vom UM...
BildBild
Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 27.11.2011, 22:48

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 19 Gäste

cron