- Anzeige -

Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-600

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-60

Beitragvon CarNie » 06.02.2013, 19:50

Zuletzt geändert von CarNie am 06.02.2013, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
3play Smart 50 incl. Telefon Komfort
Fritzbox 6360 mit FRITZ!OS 06.50 generic_50000_2500_ipv4_sip_wifi-on.bin
Toshiba 32L3443DG, CI+ Modul mit Highlights HD
CarNie
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2011, 12:40
Wohnort: Oberhausen

Re: Es geschieht wohl doch etwas seitens dlink

Beitragvon paul » 06.02.2013, 19:53



Wer sagt es denn? Das LKA NS sieht die Angelegenheit ganz anders als der "User" Knifte. :brüll: :brüll: :brüll:

Leider gibt es für den DIR 300 noch keinerlei Updates wie im Heise-Artikel für heute angekündigt.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Es geschieht wohl doch etwas seitens dlink

Beitragvon koax » 06.02.2013, 20:17

Wer sagt es denn? Das LKA NS sieht die Angelegenheit ganz anders als der "User" Knifte. :brüll: :brüll: :brüll:

Das LKA ist der Meinung, dass die Benutzer gewarnt werden sollten und erwägt das zu tun.
Was hat das mit Gewährleistung zu tun?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-60

Beitragvon paul » 06.02.2013, 21:08

Alleine die Tatsache, das sich ein Landeskriminalamt mit dieser Geschichte beschäftigt zeigt doch deutlich, das es hier um eine besonders gefährliche Angelegenheit geht. Ich bin mir ziemlich sicher, das UM sich wie üblich taub stellen wird, aber die haben die Dinger massenhaft in Umlauf gebracht. Da UM seine betroffenen Kunden nicht auf die Sicherheitslücke aufmerksam macht, wird im Schadensfall eine Mithaftung nicht ausgeschlossen werden.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-60

Beitragvon koax » 06.02.2013, 22:56

paul hat geschrieben:Alleine die Tatsache, das sich ein Landeskriminalamt mit dieser Geschichte beschäftigt zeigt doch deutlich, das es hier um eine besonders gefährliche Angelegenheit geht.

Ja. Schließlich ist die Aufgabe der Polizei auch die Verbrechensvorsorge und ein löcheriger Router begünstigt die Internetkrimilarität.
Allerdings interessiert das LKA Dein Vertrag mit Unitymedia und die daraus resultierenden Rechte und Pflichten nicht die Bohne.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-60

Beitragvon carknue » 06.02.2013, 23:03




Hmm, habe erst gestern den DIR-600 von UM bekommen. Die online Update funktion zeigt noch an, dass es keine neue Firmware gibt. Aktuell ist die vom 22.12.2011 2.11DE. Hat UM da ne eigene Firmware drauf? Das Teil taugt aber eh nix, man kann nicht mal WPA 2 only einstellen...
carknue
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 04.12.2010, 13:25

Re: Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-60

Beitragvon l3art » 07.02.2013, 01:42

Hab immer noch den DIR-300 Rev.A mit der 1.05DE Firmware.

Gibt es für diese Version keinen Support mehr? bzw. ein Sicherheitsproblem. Wird auch garnichts zu erwähnt im Artikel auf CB.
Benutzeravatar
l3art
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.02.2010, 08:41
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-60

Beitragvon JimMorrison » 07.02.2013, 08:32

Ich sag mal so, man bekommt, was man bezahlt.... Mit 25 € für den Dir-300 bei UM dafür bekommt man halt nur minderwertige Qualität... oder erwartest du für 25 € nen Router der Wlan n/ac kann?

Für die Firmware von D-Link kann UM gar nix....

Ich persönlich würde nie ein Gerät von DLink oder Netgear kaufen. Den Dlink den ich damals von UM kostenlos bekommen habe, ist gleich ohne zu öffnen im Keller gelandet.....
BildBild
JimMorrison
fehlerhafte E-Mail-Adresse!
 
Beiträge: 168
Registriert: 28.05.2008, 06:34

Re: Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-60

Beitragvon Knifte » 07.02.2013, 08:45

Und die im Router eingebaute Funktion der Firmwareaktualisierung bzw. der Prüfung auf eine neue Firmware Version hat zumindest beim DIR 300 noch nie geklappt.

Das zeigt mir u.a. auch, was für ein tolles Gerät das ist. :D
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Kritische Sicherheitslücken im D-Link DIR-300 und DIR-60

Beitragvon reset » 07.02.2013, 13:10

Alternative kann man ja auch auf dem DIR-300 und DIR-600 die DD-WRT Firmware installieren.

http://www.dd-wrt.com/site/support/router-database

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 38 Gäste