- Anzeige -

Monate lang schlechten Downstream...

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon Mischa » 07.01.2008, 21:00

Guten Abend zusammen.
Ich bin echt froh, dass ich dieses Forum hier gefunden habe. Habe auch schon viel gestöbert, auch bereits ähnliche Probleme bei anderen Usern erkannt. Nur pass es nicht zu 100% zu meinem

Ich schildere einfach mal....

- Neubau als Anbau an ein vorhandenes Haus am 9.5.07 bezogen.
- Kabel-Versorgungsleitungen vom Altbau rübergezogen.
- Vor dem Einzug schon das 3Play-16000-Paket vom Ish-Techniker installieren lassen
- Ende Mai erste Zweifel an der Wertigkeit der 16000er Flat.
- Daraufhin erster Anruf in der Hotline, ob vielleicht 16000 mit 6000 verwechselt wurde. Angeblich nicht.
- In den folgenden Monaten immer wieder Anrufe bei der Hotline. Angeblich immer alles in Ordnung.
- Ende Dezember dann erneut angerufen und einen Techniker verlangt.
- Freitag dann den ersten Techniker dagehabt.
- Feststellung 1: Übergabepunkt im Altbau defekt. Montag (Heute) erneuter Besuch.
- Montag (Heute) ein neuer Techniker. Angeblich hat er was am Hausanschlussverstärker verstellt.
- Meiner Frau mitgeteilt, dass der Downstream danach besser sei.
- Fehler seinerseits: Er hat unseren Laptop benutzt und den Browser nicht geschlossen.
- Feststellung meinerseits: NIX IST BESSER GEWORDEN. (Er hatte die gleichen Werte, die ich immer hatte)
- Weiterhin eine Downstram-Rate von maximal 5800 bis 5999 kbit/s (Nie mehr als 5999 kbit/s)
- Mittlerweile echt den Kaffee auf
- Vor einer Stunde ein erneuter Anruf bei der Hotline mit der höflichen Frage, ob man mich verarschen möchte.
- Bis heute sämtliche Versionen ausprobiert. Verschiedene Rechner. Ohne Router, Mit Router, etc...
- Als der "Techniker" am Telefon mir wieder die Standardvorschläge wie "Router ab" gab, wollte ich nicht mehr


Alles in Allem zahle ich seit Mai also für eine 16000er Flat, bekomme aber nur eine 6000er.
Ich weiss, dass die 6000 fest sind und bei einer 16000er die Werte schwanken können, zwischen 6000 und 16000

Was kann ich eurer Meinung nach noch machen, außer der bisher unternommener Versuche wie:

- Router abklemmen
- Modemdirektanschluss
- Testen mehrerer Rechner
- Testen mehrerer Speedmesser

Ich habe schonmal drüber nachgedacht, ob das Motorola SBV 5121 E eventuell nur für Geschwindigkeiten bis 6000 Mbit/s ausgelegt ist.
Der Gedanke kam mir aus dem Grund, da ich bei der Telekom vorher von 6000 auf 16000 umgestiegen bin und das Modem für die 16000er Flatrate nicht mehr passend war.

Ich wäre für jeden weiteren Tipp wirklich dankbar.
Einerseits technischer Natur, zusätzlich natürlich auch über ähnliche Erfahrungen und zu guter letzt auch von der vertraglichen Seite her.

Danke... und ich bin gespannt und hoffe auf viele Gedanken eurerseits..

Gruß

Mischa

P.S.: Wir wohnen im PLZ-Bereich 45892, falls jemand aus der "Nachbarschaft" ähnliche Probleme haben sollte...
Mischa
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2008, 19:45

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon Mischa » 07.01.2008, 21:17

Habe nochmal kurz in das Modem-Menu geschaut....

Folgende Werte habe ich auslesen können. Kann nur leider überhaupt nichts damit anfangen. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen etwas bei der Einschätzung.

Downstream Value
Frequency 618000000 Hz
Signal to Noise Ratio 34 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 6 dBmV
The Downstream Power Level reading is a snapshot taken at the time this page was requested. Please Reload/Refresh this Page for a new reading

Upstream Value
Channel ID 7
Frequency 58000000 Hz
Ranging Service ID 769
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 48 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[2] 16QAM

Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords 1026172859
Total Correctable Codewords 930037
Total Uncorrectable Codewords 380
Mischa
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2008, 19:45

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon friedhelm » 07.01.2008, 23:25

also... such mal in diesem forum nach geschwindigkeit eurer 16mbit leitung, da haben auch einige diese probs gehabt, und haben da was mit nem tpc oder sowas rumgespielt, und dannach war der downsteam perfekt, vllt liegt es ja an einer kleinen einstellung, das dein inet nicht richtig ausgenutzt werden kann, wer weiss ^^

viewtopic.php?f=53&t=2030

ist der link den du dir mal am besten ganz durchlesen solltest, da hatten einige auch diese prob gehabt
friedhelm
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.12.2007, 20:03

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon Mischa » 08.01.2008, 06:36

Wow!

Danke Friedhelm.

Ich bin in diesem Thread auf einen anderen gestoßen, indem ein Link zu diesem TCP-Optimierer war. habe das Teil kurz durchknattern lassen und nun fluppt es. aus 5.678 Mbit/s vorher, wurden jetzt 13.107 Mbit/s nachher.

Irre!!!

Nun stelle ich mir nur die Frage.... "Lag es nur an den Rechnereinstellungen?", "Hätte ich diese Veränderungen auch ohne dieses Programm manuell rausfinden können?", "Wenn ja, wie hätte ich darauf kommen können?"

ich bedanke mich auf jeden fall fuer die hilfe.
und hier bleibe ich. :)

schönen tag an alle!
Mischa
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2008, 19:45

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon friedhelm » 08.01.2008, 11:11

ich glaube der stellt die netzwerkkarte richtig ein, aber genau weiss ich es nicht :]
friedhelm
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.12.2007, 20:03

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon Mischa » 08.01.2008, 12:27

dann koennte ich ja jetzt eigentlich auch gleich die 32000er flatrate ordern, wo ich weiss, dass es nicht an UM lag :)

das ist eine gute idee... aber.... kann ich dann die alte hardware behalten, oder braucht mal fuer dieses "raketen-DSL" dann doch ein anderes modem?
Mischa
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2008, 19:45

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon friedhelm » 08.01.2008, 14:00

glaube, im seltesten falle wirst du den downsteam voll bekommen, und vom preis her, find ich das teuer, 32mbit ok, aber nur 1 mbit upload?bei 2 oder 3 mbit würde ich es mit überlegen ;) ich selber hab noch kein UM ;) aber hab bald meinen schirilehrgang in aachen, und erhalte prämien vom verein wo ich spiele und angemeldet bin, werd mir dann direkt mal UM holen, und alles vom schirigeld bezahlen ;)
friedhelm
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.12.2007, 20:03

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon Mischa » 08.01.2008, 16:39

:) ich würde es nicht anders machen.

ich bin generell eigentlich mit der leistungsbereitstellung bei UM wesentlich zufriedener als bei T-Com. Selbst der service am telefon ist noch besser, als bei der telekom. obwohl der UM-Service schon echt [zensiert] ist. :D

der upload ist mir persönlich auch gar nicht so wichtig. die paar male, die ich fotos zum entwickeln schicke, ertrage ich auch so. auch so sachen wie emailanhänge sind eigentlich recht flott hochgeladen. :)
Mischa
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2008, 19:45

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon Moses » 08.01.2008, 23:21

Das Motorola Modem SBV5121E, was du wahrscheinlich bekommen hast, kommt soweit ich weiß auch mit den 32Mbit klar. Das ganze ist dann nur ein Anruf bei der Hotline und man kann schon am gleichen Tag mit den 32Mbit surfen... wenn denn die Leute an der Hotline das ganze raffen, was wohl manchmal schon ein Problem darstellen kann... wenn es nach ein paar Tagen noch nicht soweit ist (insbesondere im Kundencenter steht noch nichts), sollte man in den sauren Apfel beißen und nochmal anrufen, dann hat das ganze nämlich jemand verdödelt...

Wobei ich persönlich die 32Mbit auch nicht so richtig gut finde als Angebot... Aber das darf jeder selber entscheiden ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Monate lang schlechten Downstream...

Beitragvon Mischa » 09.01.2008, 17:01

also man sagte mir, dass sie es "sofort" in auftrag geben und ich donnerstag abend mal das modem fuer kurze zeit vom netz nehmen solle, um danach mit 32kbit/s weitermachen zu koennen.

du meinst, man muss sie darauf hinweisen, dass man dieses modem hat?

oder meinstest du genau das, was ich hier grade als erstes schrieb?
Mischa
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2008, 19:45


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 58 Gäste