- Anzeige -

Sat Dose als Multimediadose

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Sat Dose als Multimediadose

Beitragvon BouBaa » 30.01.2013, 15:56

Hallo,


ich habe Internet über Kabelbw. Wir sind kürzlich auf Satellitenfernsehen umgestiegen, und haben dafür sämtliche Dosen mit SAT Dosen ausgetauscht und neu verkabelt. Lediglich die Multimediadose im Keller ist noch mit Kabelbw verbunden.
Nun möchte ich jedoch im ersten OG das Kabelmodem in einem Zimmer anschließen.
Daher meine Frage, ob ich nun einfach die SAT-Dose mit Kabelbw verbinden kann, ohne die Dose im Keller zu "verlieren". Ein Kabel ist vorhanden: das, was auf den Speicher zum Kabelverteiler des 1.og führt (im mom stillgelegt), und dann in das entsprechende Zimmer (im mom an SAT verteiler Angeschlossen).

Zweite Frage:

Ich bekomme von Kabelbw demnächt dine FritzBox zugesandt, da ich immernoch ein altes Modem habe, jedoch die ISDN Option gebucht habe. Könnte ich dann, sollten die zwei Multimediadosen funktionieren, an der einen das modem, und an der Anderen die FritzBox anschließen.
(Es geht mir nicht um Erschleichen iwelcher Leistungen, im unserem Haus liegen leider nur Koax Kabel ins 1. og und WLAN oder DLAN sind nicht ausreichend).


Danke für die Hilfe

gruß,

Boubaa
BouBaa
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.01.2013, 15:46

Re: Sat Dose als Multimediadose

Beitragvon Knifte » 30.01.2013, 17:41

Zu Frage 1: Könnte möglicherweise funktionieren, aber 1. geht dann auf der Dose so ohne weiteres kein Satellitenfernsehen mehr, weil du das Sat-Kabel dann natürlich entfernen musst und 2. muss dann ggf. am Verstärker neu eingepegelt werden, weil der neue Modemstandort ja evtl. ganz andere Leitungswerte (was je nach verwendeter Sat-Dose mit ziemlicher Sicherheit der Fall sein dürfte. Aber hier würde ich auf die Antwort von einem Kabel-Fachmann warten, der dir vielleicht auch noch ganz genau sagt, warum es höchstwahrscheinlich nicht gehen wird :D

Zu Frage 2: Das mit den 2 Modems geht definitiv nicht. 1. wollen die dein altes Modem i.d.R. zurückhaben und 2. wird immer nur 1 Modem für deinen Anschluss freigeschaltet. Ab dem Moment, in dem dein neues Modem funktioniert, sollte dein altes nicht mehr funktionieren.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Sat Dose als Multimediadose

Beitragvon Cablemen » 30.01.2013, 20:19

Zu Frage 1: Nein die SAT Dose kann nicht für den Rückkanal des Modems genutzt werden das der Frequenzbreich des SAT Anschlusses erst über 1Ghz beginnt und der Bereich unterhalb von 1Ghz am SAT Ausgang gesperrt ist. Es muss zwingend eine Multimediadose sein die für Kabelinternet (Frequenzgang 85-1000Mhz) geeignet ist! Daher es bleibt dir nur die Möglichkeit die vorhandene SAT Leitung vom Multischalter zu entfernen und direkt mit der vorhandenen Kabelanlage zu verbinden. Ich rate von der Selbstbastelei ab da die Anlage auch dazu neu eingemessen werden muss. Wenn du einen technisch bessere Lösung haben möchtest das auch SAT Empfang möglich ist dann solltest du dich an den örtlichen Sub wenden der für UM zuständig ist und den Sachverhalt schildern. die werden dann dir kostenpflichtig die Geschichte so anpassen das SAT empfang und Kabelinternet an deiner ausgewählten Leitung möglich ist, sofern die dafür Techniker haben mit entsprechenden Kenntnissen. Vorrausetzung ist das die SAT Teilnehmerleitungen über einen Multischalter führen! :zwinker:
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: Sat Dose als Multimediadose

Beitragvon Bastler » 30.01.2013, 20:30

Stimme meinem Vorschreiber soweit zu, nur ein paar genannte Eckdaten passen nicht:
Die Kabeldose muss von 15-(min.)865 MHz gehen, sonst wird das nix mit dem Rückkanal^^.
Und eine Sat-Dose fängt nicht bei 1 GHz an, sondern bei ca.900 MHz, da die Sat-ZF bei 950 MHz beginnt und bei 2150MHz aufhört.
Nur am Rande, hat mit dem Thema nicht direkt zu tun (man könnte es auch "Klugscheissen" nennen :zwinker: )
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste