- Anzeige -

Probleme bei Umstellung 3play 16.000 auf 3play 50.000

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme bei Umstellung 3play 16.000 auf 3play 50.000

Beitragvon paul » 18.01.2013, 21:40

Im Moden siehst du welche Clients welche IP haben. Es wäre günstig, wenn Du auch selbst mal etwas suchst.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Probleme bei Umstellung 3play 16.000 auf 3play 50.000

Beitragvon unity11 » 18.01.2013, 21:48

sry, kenne mich damit halt überhaupt nicht aus...

du meinst im cisco Modem unter 192.168.0.10 ?
unity11
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 13.11.2012, 16:11

Re: Probleme bei Umstellung 3play 16.000 auf 3play 50.000

Beitragvon paul » 19.01.2013, 00:16

Probiere dann 192.168.0.11
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Probleme bei Umstellung 3play 16.000 auf 3play 50.000

Beitragvon unity11 » 23.01.2013, 19:15

Hi,

mittlerweile läuft alles, allerdings kann ich noch immer nicht mehr auf das dlink zugreifen. Es ist ziemlich seltsam.. Ich probiere immer wieder und irgendwann klappt dann zufälligerweise der Zugriff auf den d-link.
Sonst bekomme ich von meiner Esest Firewall die Meldung IP 192.168.0.2 ist im Netzwerk doppelt vergeben, Eben habe ich es mal wieder probiert und es ging die d link seite auf. Ich habe die IP Adresse auf 192.168.0.3 geändert.
Gebracht hat es nichts. Jetzt kommt die Fehlermeldung IP 192.168.0.3 ist im Netzwerk doppelt vergeben und ich kann nicht mehr zugreifen.

Ist das ein Cisco Problem ein d link problem oder was sonst, oder ist das egal?
unity11
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 13.11.2012, 16:11

Re: Probleme bei Umstellung 3play 16.000 auf 3play 50.000

Beitragvon unity11 » 25.01.2013, 22:29

da ich eh dabei bin, mein Netzwerk aufzurüsten werde ich den d link wohl rausschmeisen. Habe es nicht geschafft, wieder auf den dlink zu kommen. Gehe davon aus, dass es an dem liegt. Habe ihn zwar von unitymedia, aber das cisco und der dl ink passen wohl nicht zusammen.

Kann man denn den auch anschließen: TP-Link TL-WDR3600
unity11
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 13.11.2012, 16:11

Re: Probleme bei Umstellung 3play 16.000 auf 3play 50.000

Beitragvon unity11 » 30.01.2013, 19:13

Habe das Problem mit dem Zugriff auf den dlink300 eben gelöst, dank diesem thread:

Die IP des d link300 darf nicht 192.168.0.2, oder 0.3 sein weil es sonst zu Konflikten komt. Habe jetzt 0.5 genommen und ich komme ohne Probleme wieder auf den d-link

Vielen Dank für die Hilfe und dieses Forum.

:kiss:


von AMG38 » 28.01.2013, 16:15
Um die Sache mal etwas zu verdeutlichen:

Der "Bridge" mode wird für keinen heutigen Kunden mit Ipv6 DS-Lite funktionieren, denn

1.) Braucht das Modem die Routing funktion wegen der Adressenübersetzung Ipv4<->Ipv6
2.) Ist es firmwareseitig gesperrt.

D.h.: Selbst wenn es die Option gibt, man diese auswählen kann und über das Interface das Modem neustartet, versucht der 3208G erstmal die Infos übers Kabelnetz zu ziehen, sagt aber "Hey hier kommt nix durch (da Bridge Mode)" und resettet sich selbst. Anschliessend zieht es sich die config File übers Kabelnetz, scannt und richtet alles von neu ein.

Fazit: Router Mode
Weil: Geht nicht anders

Jeder Router, der zusätzlich angeschlossen wird, MUSS als Access Point eingerichtet werden. Sprich:

UnityRouter Kabel -> Sekundärer Router an LAN1 -> Von LAN2 und über Wi-Fi das Netz verteilen. Am Router DHCP Server aus, DNS auf 192.168.0.1 setzen, sekundären Router am besten die Ip 192.168.0.250 vergeben.

(Nicht 192.168.0.2, oder 0.3 vergeben, da DNS-Suffix vom Cisco Router diese beansprucht)
unity11
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 13.11.2012, 16:11

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 42 Gäste