- Anzeige -

Sat-TV und UM Internet möglich?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon zweifler » 22.01.2013, 12:48

Das würde mich auch interessieren. Sitze vor einem ähnlichen Problem. Siehe hier:

viewtopic.php?f=53&t=23309
zweifler
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.01.2013, 11:49

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon NoGi » 22.01.2013, 13:20

zweifler hat geschrieben:Das würde mich auch interessieren. Sitze vor einem ähnlichen Problem. Siehe hier:

viewtopic.php?f=53&t=23309


Falsch, das ist Dein Problem :D Ich bin nur über diesen Thread gestolpert und
habe versucht zu verstehen was da technisch möglich ist.

Vielleicht haben ja Cablemen und/oder Bastler eine Lösung.
Viel Erfolg.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon Bastler » 22.01.2013, 16:30

Für weitere UM Kunden wird einfach für jeden weiteren Kunden eine Extra-Weiche in die jeweilige Leitung eingebaut, das ganze ist soweit erweiterbar, dass an jedem Sat-Anschluss UM Internet verfügbar gemacht werden kann - allerdings dann mit einer Sat-Weiche in pro abgehender Leitung.

Den Terrestrik-Eingang sollte man dann allerdings nicht mehr mit dem BK-Signal belegen, weil dann das (Vorweg-) Signal bei dem Internetkunden quasi über zwei verschiedene Wege ankommen würde...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon NoGi » 22.01.2013, 17:32

Bastler hat geschrieben:Für weitere UM Kunden wird einfach für jeden weiteren Kunden eine Extra-Weiche in die jeweilige Leitung eingebaut, das ganze ist soweit erweiterbar, dass an jedem Sat-Anschluss UM Internet verfügbar gemacht werden kann - allerdings dann mit einer Sat-Weiche in pro abgehender Leitung.

Den Terrestrik-Eingang sollte man dann allerdings nicht mehr mit dem BK-Signal belegen, weil dann das (Vorweg-) Signal bei dem Internetkunden quasi über zwei verschiedene Wege ankommen würde...


Danke für die Antwort.

Ich bin hartnäckig :D
Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Zur Zeit sind alle acht Teilnehmer UM Kunden. Halt "nur" für den klassischen BK-Bereich ohne I-Net
Es will im Moment nur einer zusätzlich UM I-Net und Telefon.

Bei Kunden, die ausschließlich I-Net und Telefon von UM beziehen wird doch der "Fernseh" Bereich per Sperrfilter ausgeblendet.
Wenn zwischen Multitap und Injektor ein solcher Sperrfilter eingesetzt wird und in Richtung Terrestrik Eingang des Multischalters
ein Sperrfilter für den Rückweg ist doch die Welt in Ordnung, oder nicht.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon Bastler » 22.01.2013, 18:03

Bei Kunden, die ausschließlich I-Net und Telefon von UM beziehen wird doch der "Fernseh" Bereich per Sperrfilter ausgeblendet.
Wenn zwischen Multitap und Injektor ein solcher Sperrfilter eingesetzt wird und in Richtung Terrestrik Eingang des Multischalters
ein Sperrfilter für den Rückweg ist doch die Welt in Ordnung, oder nicht.

Leider nein :zwinker: . Dann kommen zwar die Kabel-TV-Signale nicht mehr über beide Wege, sehr wohl aber die Downstream-Kanäle (K39 und Co.) für DOCSIS - die lässt die BCS-Sperre ja durch, und über den missbrauchten Terrerstik-Eingang kommt der Downstream genau so - gibt also eine "Kollision"...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon NoGi » 22.01.2013, 18:19

Bastler hat geschrieben:
Bei Kunden, die ausschließlich I-Net und Telefon von UM beziehen wird doch der "Fernseh" Bereich per Sperrfilter ausgeblendet.
Wenn zwischen Multitap und Injektor ein solcher Sperrfilter eingesetzt wird und in Richtung Terrestrik Eingang des Multischalters
ein Sperrfilter für den Rückweg ist doch die Welt in Ordnung, oder nicht.

Leider nein :zwinker: . Dann kommen zwar die Kabel-TV-Signale nicht mehr über beide Wege, sehr wohl aber die Downstream-Kanäle (K39 und Co.) für DOCSIS - die lässt die BCS-Sperre ja durch, und über den missbrauchten Terrerstik-Eingang kommt der Downstream genau so - gibt also eine "Kollision"...


Die Konsequenz daraus ist:

Der Teilnehmer der UM-Inet will wird vom SAT Multischalter heruntergenommen und direkt an den Multitap angeschlossen (ohne Injektor)
Er hat dann auf dieser Leitung nur noch UM und kein SAT mehr.
Ein zweiter Ausgang des Multitaps geht mit Rückwegfilter auf den Terrestrik Eingang des Multischalters.
Damit haben dann die anderen sieben Teilnehmer den gleichen Zustand wie jetzt bereits vorhanden.

Bei dem UM-Inet Teilnehmer muss dann natürlich noch die 3-Fach SAT Steckdose gegen eine 3-fach Multimediadose ausgetauscht werden.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon Cablemen » 22.01.2013, 19:56

Nein hier mal eine bildliche Darstellung! Diesen Aufbau realisiert man dann mit jeden einzelnen Teilnehmer der Internet und Telefonie über UM beziehen möchte! Also jeder zusätzliche Teilnehmer wird dann an einen Diplexer installiert der wiederum über den vorhandenen Multitap angeschlossen wird. Das SAT Signal des jeweiligen Teilnehmers wird nur über unsere BK Anlage durchgeschleift und wieder zum Receiver zurückgeführt wo wiederum eine entsprechende Dose vorhanden ist die einen SAT Ausgang hat und einen DATA Ausgang für das Modem! Dem Kunde enstehen dadurch keine Nachteile beim SAT Empfang.

Bild
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon NoGi » 22.01.2013, 22:15

Cablemen hat geschrieben:Nein hier mal eine bildliche Darstellung!


Danke für das tolle Bild (ernst gemeint!).

Das ist nur leider nicht der Stand der Dinge:
Vielleicht habe ich mich auch nicht klar ausgedrückt:

1. Es ist eine SAT Anlage vorhanden mit 8-fach Multischalter.
2. Auf den Terrestrik Eingang des Multischalters ist das BK Signal vom vorhandenen HÜP bereits aufgeschaltet.
3. Alle 8 Ausgänge haben also BK Signal und SAT Signal.
4. Auf einer der abgehenden Leitungen soll Internet und Telefon zusätzlich aufgeschaltet werden.
5 Die anderen sieben Ausgänge sollen weiterhin SAT und BK-Signal (analog) behalten.
6. Die Verlegung eines zusätzlichen Kabels ist nicht möglich.

Gibt es dafür eine Lösung?

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon Cablemen » 22.01.2013, 22:53

NoGi hat geschrieben:Gibt es dafür eine Lösung?


Ja in den man von vornherein alle Teilnehmer so anschließt wie auf diesen Bild. Da gibts nur ein Problem du müsstest den Rest aus eigener Tasche bezahlen! Da UM dir ja nur eine Leitung gewährt. Damit würde der terrestrische Eingang nicht mehr genutzt werden da ja jeder Teilnehmer eine eigene BK Einspeisung hätte die sich nicht untereinander stören würden. Willst du also Kosten sparen musst du wohl in den sauren Apfel beißen und auf eine SAT Leitung verzichten die dann nämlich nur für das Internet/Telefonie und halt Kabelfernsehen da ist!
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: Sat-TV und UM Internet möglich?

Beitragvon Bastler » 22.01.2013, 23:48

x gelöscht, da doppelt...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste