- Anzeige -

Cisco MTA EPC3208 und FritzBox 7390

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Cisco MTA EPC3208 und FritzBox 7390

Beitragvon baciul » 06.01.2013, 22:20

Hallo an alle,

bekomme die tage ein CISCO MTA EPC3208, gestern habe mir ein Fritz Box 7390 gekauft, als Telefon ist ein FritzFon MT-F. Meine frage ist, ob es jemanden gibt der die ganze Konfiguration für 2Play 50+, in dieser Konstellation gemacht hatte? Wie genau soll ich vorgehen? Wie sieht es aus mit Port Freischaltung? Und die Telefonie? Wie wird es realisiert?
Gibt es ein reiner Kabelmodem (eventuell ohne Unterstützung von IPv6) ohne Routing statt der Cisco 3208? Habe gelesen dass per Firmware auf G umgestellt werden kann, stimmt das?
Firewall und DNS Server? Was geht? Was nicht?
Ich habe ganze zeit heute nur über solche Sache gelesen und bin jetzt verunsichert.
Hat jemanden andere Konstellation Idee? Also Fritz Box 6360 geht zurück(nie wieder)!!!!!
Ich bedanke mich in voraus!
baciul
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 27.12.2012, 19:16

Re: Cisco MTA EPC3208 und FritzBox 7390

Beitragvon jcoder » 06.01.2013, 23:29

baciul hat geschrieben:Also Fritz Box 6360 geht zurück(nie wieder)!!!!!

Welche Probleme hattest Du denn mit der FB6360. Bzw. was erhoffst Du Dir an Besserung durch die EPC3208/FB7390 Kombination.

Nach meinen Erfahrungen (habe selber die FB6360 in Kombination mit einer FB7270v2 als Repeater im Einsatz) und dem, was ich hier im Forum gelesen habe, dürfte die FB6360 derzeit die beste und flexibelste Hardware sein, die für einen UM-Kabelzugang zur Verfügung steht.

Die meisten Probleme, die z.Zt. bestehen (z.B. IPv4-Portweiterleitung) sind nicht der FritzBox sondern der UM-Anbindung geschuldet und werden durch daher durch andere Modems/Router auch nicht behoben.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Cisco MTA EPC3208 und FritzBox 7390

Beitragvon Dr. Schiwago » 07.01.2013, 11:33

Hallo,
ich hatte von anfang an auch Probleme mit der [zensiert] 6360 :wut:
zieg Techniker Einsätzte,dann das große FB sterben nach dem Firmenware update letzten Sommer
Telefonieren war ein Grauß...

Dann konnte ich Gott sei Dank im August 2012 auf 1 Play 100 umstellen bekam ein Cisco Modem (ohne G)
und habe eine 7390 drangehängt und bin seit dem sehr zufrieden.
Kann an der Fritte rumspielen wie ich will, kann Smart Home betreiben usw.


Grüße
Dr. Schiwago
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2013, 11:14

Re: Cisco MTA EPC3208 und FritzBox 7390

Beitragvon leachim » 07.01.2013, 19:21

Hallo baciul,

wenn du das EPC3208 ohne "G" bekommst, dann hast du erst mal kein Stress mit IPv6.
Schau dir einfach mal das Thema viewtopic.php?f=10&t=22541 an. Ich betreibe diese Konstellation ebenfalls. Zwar mit einem analogen Panasonic Telefon, aber das Anschließen sollte gleich sein.
UM Hotline mit Telefon@UM     0800 / 700 11 77
UM Hotline ohne Telefon@UM  0800 / 23 23 23 08 113

Bild EPC 3280 Kabelmodem + Bild Fritz!Box 7390 = :kiss:

Synology DS713+ mit 4 GB RAM Upgrade und 2x 2TB Western Digital RED WD20EFRX RD1000S NAS-Storage
Benutzeravatar
leachim
Kabelexperte
 
Beiträge: 190
Registriert: 14.12.2008, 14:03
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustavsburg

Re: Cisco MTA EPC3208 und FritzBox 7390

Beitragvon baciul » 07.01.2013, 19:53

Hallo leachim,
laut Mail von Unitymedia : unser Logistikzentrum hat die unten aufgeführten Artikel soeben verschickt.CISCO MTA EPC3208 DOCSIS3.
Gruß
baciul
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 27.12.2012, 19:16


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chrisl, Yahoo [Bot] und 28 Gäste