- Anzeige -

Von Vodafone zu Unitymedia wechseln

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Von Vodafone zu Unitymedia wechseln

Beitragvon hannyy » 04.01.2013, 02:06

Hallo erstmal :),

und zwar möchte ich demnächst zu Unitymedia wechseln, weil Vodafone mir nur 2k Dsl anbieten kann. Ich bin dort mit Internet, Telefon und zwei Handys.
Die Handys sollen da bleiben und nur Telefon und Internet zu Unitymedia.
Muss ich bei Vodafone gleich den Telefonanschluß mitkündigen?
Kann ich meinen alten Router weiterhin benutzen? (ist noch aus Arcor Zeiten und eine wilde Konstruktion meines Vater...)
http://i.imgur.com/hNrIA.jpg (Router)
http://i.imgur.com/bT4Yw.jpg (Anschluß (?))
Wenn nein, hat Unitymedia auch vlt. Techniker, die das ordentlich verlegen könnten?
Wie lange dauert es bis der Wechsel vollzogen ist? (Vodafone Vertrag läuft noch bis April)

Mit freundlichen Grüßen,
hannyy
hannyy
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2013, 01:51

Re: Von Vodafone zu Unitymedia wechseln

Beitragvon piotr » 04.01.2013, 02:52

Du musst nicht zwingend gleich den Telefonanschluss mit kuendigen.

Der Anschluss von Unitymedia kommt nicht wie bei allen anderen Anbietern ueber die Telefonleitungen der Telekom.
UM ist ein ueber das TV-Kabel realisierter Internet- und Telefon-Anschluss.

D.h. frage hier falls Du nicht selbst der Eigentuemer des Hauses bist den Eigentuemer bzw. Deinen Vermieter ob Veraenderungen an der im Haus befindlichen TV-Kabel-Anlage durchgefuehrt werden duerfen.

Fuer Dein Kabelmodem muss die TV-Kabel-Anlage neu eingestellt bzw. sogar erstmal rueckkanalfaehig gemacht und ggfl. muss auch noch eine der TV-Anschlussdosen (Anschluesse: Radio/TV) durch eine Multimedia-Anschlussdose (Anschluesse: Radio/TV/Data) ersetzt werden. Das macht alles der von UM beauftragte Techniker.

Wenn allerdings im Haus neue TV-Kabel-Leitungen gezogen werden muessen, kommt es auf den Aufwand ob und was UM uebernimmt.

Fuer die Installation Deines UM Anschlusses muss der Hausanschluss des TV-Kabels (HUeP) und alle zu dieser Kabel-Anlage gehoerenden Teile zugaenglich sein. Auch hier beim Eigentuemer/Vermieter nachfragen.

Du bekommst dann von UM entweder ein separates Kabelmodem oder eins der Fritzbox-Modelle 6320 Cable / 6360 Cable die anstelle des bei den im Handel erhaeltlichen DSL-Fritzboxen integrierten DSL-Modem ein Kabelmodem integriert haben.

Das separate Kabelmodem bzw. die von UM gelieferte Fritzbox kommt dann an die Multimedia-Anschlussdose des TV-Kabelnetzes.

Du kannst bei UM Deine Vodafone/Arcor EasyBox 600 als WLAN-Router leider nicht weiternutzen.
Die Easybox 600 ist ein DSL-Kombigeraet und besteht aus einem ISDN NTBA, einem integriertem DSL-Splitter, einem nicht abschalt-/umgehbaren DSL-Modem und einem WLAN-Router mit dem WLAN 802.11g.
UM kann mit einem DSL-Modem leider nix anfangen.;)
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Von Vodafone zu Unitymedia wechseln

Beitragvon hannyy » 04.01.2013, 03:00

Danke für die Antwort,

sind selber Eigentümer des Hauses, wie es mit Kabel aussieht bin ich mir nicht sicher (Baujahr 197x).Sollte aber vorhanden sein, wenn es diese Steckdose mit den 3 Anschlüßen ist (http://bilder3.eazyauction.de/ussatelli ... er/547.jpg).
Mit zugänglich ist das der, damals von der Post(?), installierte Kasten im Keller?
hannyy
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2013, 01:51

Re: Von Vodafone zu Unitymedia wechseln

Beitragvon piotr » 04.01.2013, 03:55

Jein.

Mit Post kann bei sehr alten Installationen auch der Haus-Uebergabepunkt fuer die Telefonleitung der heutigen Telekom bezeichnet sein.

Bei UM brauchst Du den Haus-Uebergabepunkt des TV-Kabels.
Das war zu den Anfaengen des Kabelnetzes auch mit Post beschriftet.

Fotos...

Wenn Du bisher kein Internet/Telefon von UM hattest, dann muss die Anlage ueberprueft werden was dort veraendert werden muss damit das auch funktioniert.

Die gezeigte Anschluss-Dose ist eine Anschluss-Dose fuer Satelliten-Fernsehen und leider nicht geeignet.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 35 Gäste