- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 28.11.2013, 15:56

gofc hat geschrieben:Schade dass es da keine optimale Lösung gibt.

Gibt es ja.

gofc hat geschrieben:Ein einfaches Kabelmodem, IPv4 ( bzw. echtes Dualstack) und mein eigener Router - mehr will ich doch gar nicht :pcfreak:

In der Tat.
Ich bin auch heilfroh, daß ich das noch genau so bekommen habe:
Cisco EPC3212 und dahinter meine eigene Fritz!Box, natives IPv4 und IPv6 über einen SixXS-Tunnel.

Echter Dual-Stack (Aber bitte mit statischem Präfix!) wäre mir zwar noch etwas lieber, aber von allen möglichen Übeln ist die Nutzung eines Tunnels für IPv6 noch das geringste.


Genau diese Lösung gibt es auch heute noch, allerdings eben - offiziell - nicht mehr für Privatkunden:
Office Internet 50 (50 MBit/s Download und 5 MBit/s Upload) kostet brutto (inkl. Meerschweinsteuer) 32,01 EUR/mtl. und beeinhaltet eine öffentliche IPv4, ein Cisco Kabelmodem und einen D-Link WLAN-Router (Wobei letzterer natürlich austauschbar ist).
Office Internet+Telefon 50, wie oben nur zusätzlich mit Telefon (Entsprechend "Telefon Komfort"+"Spar mobil"!) kostet 35,58 und beinhaltet eine Fritz!Box 6360, welche aber als Bridge für einen eigenen Router betrieben werden kann (oder gar muß).

TV wäre da zwar nicht dabei, aber das kannst Du auch per Einzelvertrag dazubuchen.

Wenn ich die alten Preise richtig recherchiert habe, zahlst Du bereits oder demnächst 39 EUR mtl. für Dein 3play plus 50, darin enthalten ist fernsehmäßig nichts, außer dem HD-Receiver. Den eigentlichen Kabel-Anschluß bezahlst Du so oder so separat, egal ob 17,90 EUR als Einzelnutzer/Eigentümer oder Betrag x über die Nebenkosten. Den HD-Receiver kannst Du aber auch für 3 EUR mtl. einzeln zum nackten Kabel-Anschluß dazubuchen.

Heißt unterm Strich:
  • Du bezahlst momentan 39 EUR für 3play plus 50, 50 MBit/s Download, 2,5 MBit/s Upload, Telefon mit einer Leitung, Festnetzflat, Mobilfunk 19 Cent/Min, HD-Receiver.
    Kabelanschluß läuft extra.
  • Mit Business-Anschluß wären es:
    • 35,58 EUR für Office Internet 50 mit 50 MBit/s Download, 5 MBit/s Upload, Telefon mit 3 Leitungen (und bis zu 10 Rufnummern), Festnetzflat, Mobilfunk 9,9 Cent/Min
      3 EUR für den HD-Receiver als Top-On zum Kabel-Anschluß
      = 38,58 EUR/mtl.
    Kabelanschluß läuft extra und würde das selbe kosten.

Unterm Strich also sogar minimal billiger und mehr drin!

Der Fairness halber sei gesagt, daß Du natürlich auch in den neuen 3play smart 50 für 33 EUR mtl. wechseln könntest (oder vielleicht hast Du den ja auch schon), dann ist der Business-Anschluß im Vergleich natürlich 5,58 EUR mtl. teurer.
Je nach Telefonverhalten holt man das aber ganz oder teilweise durch die enthaltene "Spar mobil"-Option wieder rein und angesichts des Leistungsunterschieds (Doppelter Upload, IPv4, Bridge) wäre es mir notfalls auch einen kleinen Aufpreis wert.

Wenn Du einen Aufstieg auf 100 MBit/s erwägst, ist die Kröte allerdings deutlich fetter:
Mit 100 MBit/s kosten die Business-Pakete direkt 23,80 EUR/mtl. (brutto) mehr als mit 50 MBit/s und die entsprechenden Privatkundenangebote enthalten wiederum mehr Features (HD-Option bei 3play plus 100) ...

Ach ja: Die Business-Angebote kann man auch als Privatkunde buchen. Einzige Einschränkung ist die, daß man auf gewisse Verbraucherrechte verzichtet, die zwischen Kaufleuten eben nicht gelten (14tägiges Rücktrittsrecht, andere Regelungen zur Sachmängelhaftung).
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Tomty » 01.12.2013, 17:48

Hallo,

ich stehe kurz vor einer Vertragsverlängeurng mit UM. Derzeit habe ich nur das Internetpaket und würde auch dabei bleiben. Ich habe ein eigenen Router und ein UM-Modem. Am W-LAN Router hängen diverse Endgeräte (TV, XBOX, Drucker etc.).
Habe ich mit der UM-Umstellung auf IPv6 Nachteile, die ich beachten muss? Der Thread ist riesig und leider zu technisch für mich :-\.
Tomty
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.12.2013, 17:42

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon luckz » 02.12.2013, 00:11

Tomty hat geschrieben:Hallo,

ich stehe kurz vor einer Vertragsverlängeurng mit UM. Derzeit habe ich nur das Internetpaket und würde auch dabei bleiben. Ich habe ein eigenen Router und ein UM-Modem. Am W-LAN Router hängen diverse Endgeräte (TV, XBOX, Drucker etc.).
Habe ich mit der UM-Umstellung auf IPv6 Nachteile, die ich beachten muss? Der Thread ist riesig und leider zu technisch für mich :-\.


Sag ihnen "ich möchte bei IPv4 bleiben". :P
luckz
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.09.2013, 03:03

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Hausmitteilungen » 02.12.2013, 11:02

Hallo zusammen!

Ich wollte mal kurz mitteilen, dass ich nach unzähligen Telefonaten, E-Mails und Faxen wieder eine IPv4 bekommen habe. Mein Hauptargument war dabei immer meine Hausautomation.

In meinem letzten Schreiben habe ich mich auf http://www.heise.de/netze/meldung/Kabel ... 69894.html berufen (ich bin aber Unitymedia-Kunde).

Mein Vertrag ist ein Neuvertrag aus dem Januar 2013.

Meine FRITZ!Box 6360 läuft seit der Umstellung problemlos und ohne Absturz durch, vorher hatte ich massive Probleme mit Aufhängern, die auch ein Gerätetausch nicht beheben konnte. Die 6360 scheint mit der IPv6-Umsetzung von Unitymedia einfach nicht klarzukommen.
Bild Bild
---
FRITZ!Box 6360 Cable (um) || 2play PREMIUM 100 || Telefon Komfort-Option
Hausmitteilungen
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 19.02.2013, 09:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon padrin0 » 02.12.2013, 12:20

Ich habe den Thread überflogen, habe aber nichts gefunden was mit meinen Problemen zusammenhängt. Ich frage mich ob ich auch ein "Opfer" dieser ipv6 Geschichte geworden bin.

Ich bin seit Oktober Kunde bei UM, und anfangs ging alles super und ich war sehr zufrieden. Irgendwann Anfang November änderte sich das dann drastisch: es ist einfacher zu sagen, was denn noch funktioniert: Browser. Sonst nichts. Emailprogramm (Thunderbird), Steam, Download Manager, etc. kann ich nicht mehr benutzen. Emails werden nicht abgerufen, bei Steam funktionieren keine Downloads usw. Ich habe mich auch schon mit dem Kundenservice auseinandergesetzt, wo mir gesagt wurde, dass das mit einem Update des Routers zusammenhinge und bald behoben sein würde. Nach über einem Monat aber, und mehreren Meldungen von UM per SMS, dass das Problem jetzt behoben sei, hat sich die Lage, wenn überhaupt irgendetwas, verschlimmert. Die Probleme treten übrigens auf allen Rechnern die ich habe auf, sogar mit einer frischen Windowsinstallation.

Mittlerweile nutze ich den UM Anschluß garnicht mehr, und schreibe hier über den "alten" Vodafone Anschluss, den ich zum Glück noch ein Jahr lang habe - hier funktioniert all das was bei UM nicht geht wunderbar - halt leider nur viel langsamer.

Meine Frage jetzt: kann man das ipv6 zuordnen? Ich hätte ja eigentlich von Anfang an IPv6 haben müssen? Und wenn es das nicht ist, was ist es dann, und wie kann ich es beheben? Das Problem liegt ja eindeutig am UM Anschluss...

Vielen Dank!

[EDIT:] Ich habe das Technicolor TC7200 Modem.
padrin0
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2013, 12:11

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 02.12.2013, 12:29

Ja, das werden im Wesentlichen die Probleme mit IPv6 / DS-lite sowie insbesondere dem TC7200 Modemrouter sein.

Ich glaube allerdings nicht, dass die ganzen Probleme durch UMm verschuldet sind, sondern evtl. auch daran liegen, dass die Anbieter den IPv6-Wechsel verpennt haben. Ich glaube aber auch, dass bei dir wahrscheinlich mit entsprechender Konfiguration des Betriebssystems viele Dinge wieder funktionieren müssten.

Ich glaube z.B. nicht, dass Steam nicht IPv6-tauglich ist und bspw. Thunderbird hat damit auch keine PRobleme, sondern eher der Provider, wo du deine Mails abrufst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon padrin0 » 02.12.2013, 12:44

Knifte hat geschrieben:Ja, das werden im Wesentlichen die Probleme mit IPv6 / DS-lite sowie insbesondere dem TC7200 Modemrouter sein.

Ich glaube allerdings nicht, dass die ganzen Probleme durch UMm verschuldet sind, sondern evtl. auch daran liegen, dass die Anbieter den IPv6-Wechsel verpennt haben. Ich glaube aber auch, dass bei dir wahrscheinlich mit entsprechender Konfiguration des Betriebssystems viele Dinge wieder funktionieren müssten.

Ich glaube z.B. nicht, dass Steam nicht IPv6-tauglich ist und bspw. Thunderbird hat damit auch keine PRobleme, sondern eher der Provider, wo du deine Mails abrufst.


Vielen Dank für die Antwort!

Ich finde schon, dass die Probleme von UM verschuldet sind, besonders wenn es anfangs funktioniert hat, und durch das Update was sie gefahren haben jetzt "zerschossen" wurde. Dazu kommt, dass man wenn man einen Vertrag für einen Internetanschluss abschließt finde ich davon ausgehen kann, dass man das Internet wie gewohnt nutzen kann, und nicht nur die Teile die kompatibel mit dem Unitymedia Anschluss sind.

Du sagst ich könnte Dinge konfigurieren, die helfen sollten? Kannst du mich irgendwo hin verweisen wo ich mich einlesen kann, was ich da konfigurieren muss?

So oder so heißt es aber de facto für mich wohl, dass Unitymedia für mich unbrauchbar ist, zumindest so wie es jetzt funktioniert. Um "normal" im Internet zu surfen ohne etwas herunterzuladen brauche ich auch keine 100 MBit, und die großen Mengen die ich runterlade liegen eigentlich nur bei Steam, Origin etc. Gerade lade ich mir ein Win 8 Iso über Dreamspark runter, und der von Microsoft angebotene Download Manager funktioniert zum Beispiel auch dafür nicht...
Ich habe mich auch schon schriftlich bei Unitymedia beschwert, aber noch keine Antwort bekommen. Wenn die Herrschaften mir da nicht helfen wollen, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und zwei Jahre lang für den Anschluß zahlen, werde aber sicherstellen, dass ich jedem der mich fragt vehement davon abrate sich mit Unitymedia einzulassen.
padrin0
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2013, 12:11

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 02.12.2013, 13:41

padrin0 hat geschrieben:Ich finde schon, dass die Probleme von UM verschuldet sind, besonders wenn es anfangs funktioniert hat, und durch das Update was sie gefahren haben jetzt "zerschossen" wurde. Dazu kommt, dass man wenn man einen Vertrag für einen Internetanschluss abschließt finde ich davon ausgehen kann, dass man das Internet wie gewohnt nutzen kann, und nicht nur die Teile die kompatibel mit dem Unitymedia Anschluss sind.


Die Diskussion hatten wir hier schon mehrfach. Und wenn die meisten (um nicht zu sagen alle, ausser UM) dir wohl zustimmen werden, schert es UM einen feuchten Furz. Deswegen brauchen wir darüber nicht mehr zu reden.

Ich bin auch kein Fachmann und glücklicherweise von der Problematik nicht betroffen. Aber versuche es ggf. mal unter dem folgenden Link: http://support.microsoft.com/kb/929852/de Da gibt es ja diverse Fixes, was die Bevorzugung von IPv6 vor IPv4 und umgekehrt angeht. Evtl. hilft ja was davon. Damit wirst du wahrscheinlich auch nix kaputt machen könen, weil es ja immer wieder den Gegen-Fix gibt, der das Gegenteil wieder einrichtet. Aber obs was bringt, weiss ich nicht.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon padrin0 » 02.12.2013, 13:44

Knifte hat geschrieben:
padrin0 hat geschrieben:Ich finde schon, dass die Probleme von UM verschuldet sind, besonders wenn es anfangs funktioniert hat, und durch das Update was sie gefahren haben jetzt "zerschossen" wurde. Dazu kommt, dass man wenn man einen Vertrag für einen Internetanschluss abschließt finde ich davon ausgehen kann, dass man das Internet wie gewohnt nutzen kann, und nicht nur die Teile die kompatibel mit dem Unitymedia Anschluss sind.


Die Diskussion hatten wir hier schon mehrfach. Und wenn die meisten (um nicht zu sagen alle, ausser UM) dir wohl zustimmen werden, schert es UM einen feuchten Furz. Deswegen brauchen wir darüber nicht mehr zu reden.

Ich bin auch kein Fachmann und glücklicherweise von der Problematik nicht betroffen. Aber versuche es ggf. mal unter dem folgenden Link: http://support.microsoft.com/kb/929852/de Da gibt es ja diverse Fixes, was die Bevorzugung von IPv6 vor IPv4 und umgekehrt angeht. Evtl. hilft ja was davon. Damit wirst du wahrscheinlich auch nix kaputt machen könen, weil es ja immer wieder den Gegen-Fix gibt, der das Gegenteil wieder einrichtet. Aber obs was bringt, weiss ich nicht.


Super, vielen Dank. Werde ich nachher mal versuchen, hoffentlich bringt es was.
padrin0
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2013, 12:11

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon padrin0 » 02.12.2013, 22:05

Es wird seltsamer: ich habe IPv6 jetzt deaktiviert, und habe auch laut ipconfig keine IPv6 Adresse mehr. Ein IPv6 Test im Internet sagt mir auch, dass ich nur mit IPv4 im Internet bin.

Aber - es funktioniert noch alles was vorher funktioniert hat (Webbrowsing, Musikstreaming), was vorher schon nicht funktioniert hat, funktioniert auch wenn ich nur mit IPv4 unterwegs bin nicht (Steam, Gmail über Thunderbird, diverse Downloadmanger, Origin...)
Wie kann es denn überhaupt sein, dass ich über IPv4 noch ins Netz komme, wo ich doch erst seit Oktober UM Kunde bin? Müsste diese Funktionalität nicht eigentlich bei mir komplett fehlen? Und wenn meine Schwierigkeiten nicht von IPv6 herrühren, was ist es dann? Ich bekomme den Verdacht, dass dieser komische Router etwas damit zu tun haben könnte...
padrin0
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2013, 12:11

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 63 Gäste