- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 05.08.2013, 15:14

Wenn Du Lust auf Fummelei hast:

Hier (2.3.2-2), hier (2.2.1-8) oder hier (2.2.1-3) findest Du OpenVPN mit der jeweils genannten Versionsnummer auch für PowerPC, also die Prozessorarchitektur, die von Deiner Synology NAS verwendet wird.

Das .deb kann man mit 7-Zip entpacken, das data.tar dann ebenfalls und mit etwas Glück kannst Du die openvpn Binaries auf der Synology durch diese Version ersetzen (Wenn sie sich nicht in einem r/o-Bereich befinden ...).

Möglicherweise bis wahrscheinlich bringt Dich das aber in die lib hell (Bibliothekenhölle) und Du mußt auch einige der Bibliotheken aktualisieren, die findest Du dann jeweils auf der o.g. und zur verwendeten OpenVPN-Version passenden Seite. Die Wahrscheinlichkeit für bzw. die Tiefe der lib hell ist absteigend, also wenn das erste OpenVPN wegen nicht erfüllter Abhängigkeiten nicht geht, dann probiere erst die zweite und dann ggf. die dritte Variante, bevor Du Dich an der Erfüllung der Abhängigkeiten versuchst, denn damit begibst Du Dich u.U. in einen Teufelskreis, nämlich daß Du existierende, gleichnamige libs durch eine andere Unterversion ersetzen müßtest, was wiederum andere Pakete auf der NAS kaputtmachen könnte.

Und immer darauf achten, daß Du die PPC/PowerPC-Pakete nimmst.
Wenn Dein Bruder eine andere NAS hat, mußt Du natürlich auf seiner Seite auch wieder die zu seiner NAS passende Prozessorarchitektur beachten, die ist nämlich nicht bei allen gleich. Während Deine 213+ einen PPC-Prozessor hat, hat z.B. die 213 einen ARM5-Prozessor ...

Viel Spaß! :brüll: :hammer:
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon MadMakz » 07.08.2013, 14:11

Was ist denn mit der IPv4 Konnektivität los?

In der Nacht vom 5.8. auf 6.8 von 32 auf 50er Leitung ugrade. Neues Modem angeschlossen und es hat in 24h schon drei mal die IPv4 "verloren" bzw. sind keine IPv4 Verbindungen möglich. (Edit: jetzt gleich mehrmals hintereinander!)

Wenn ich im Modem auf "WAN-IP erneuern klicke" und zwei Sekunden warte geht wieder alles.

Ist das bekannt? Hilft der UM Support?

Raum 40229 Düsseldorf.
Zuletzt geändert von MadMakz am 07.08.2013, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
MadMakz
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2013, 14:04

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon tomas » 07.08.2013, 14:32

SpaceRat hat geschrieben:Wenn Du Lust auf Fummelei hast:

Hier (2.3.2-2), hier (2.2.1-8) oder hier (2.2.1-3) findest Du OpenVPN mit der jeweils genannten Versionsnummer auch für PowerPC, also die Prozessorarchitektur, die von Deiner Synology NAS verwendet wird.

Das .deb kann man mit 7-Zip entpacken, das data.tar dann ebenfalls und mit etwas Glück kannst Du die openvpn Binaries auf der Synology durch diese Version ersetzen (Wenn sie sich nicht in einem r/o-Bereich befinden ...).

Möglicherweise bis wahrscheinlich bringt Dich das aber in die lib hell (Bibliothekenhölle) und Du mußt auch einige der Bibliotheken aktualisieren, die findest Du dann jeweils auf der o.g. und zur verwendeten OpenVPN-Version passenden Seite. Die Wahrscheinlichkeit für bzw. die Tiefe der lib hell ist absteigend, also wenn das erste OpenVPN wegen nicht erfüllter Abhängigkeiten nicht geht, dann probiere erst die zweite und dann ggf. die dritte Variante, bevor Du Dich an der Erfüllung der Abhängigkeiten versuchst, denn damit begibst Du Dich u.U. in einen Teufelskreis, nämlich daß Du existierende, gleichnamige libs durch eine andere Unterversion ersetzen müßtest, was wiederum andere Pakete auf der NAS kaputtmachen könnte.

Und immer darauf achten, daß Du die PPC/PowerPC-Pakete nimmst.
Wenn Dein Bruder eine andere NAS hat, mußt Du natürlich auf seiner Seite auch wieder die zu seiner NAS passende Prozessorarchitektur beachten, die ist nämlich nicht bei allen gleich. Während Deine 213+ einen PPC-Prozessor hat, hat z.B. die 213 einen ARM5-Prozessor ...

Viel Spaß! :brüll: :hammer:


Nochmals vielen Dank für deine ausführlichen Beschreibungen!
Ich bin erstmal glücklich das es mit dem CNAME Eintrag generell funktioniert!!

Ich werde bzgl. VPN erstmal abwarten ob vielleicht nicht doch noch ein Zufall geschieht und AVM da was nachlegt oder eben Synology in der neuen DSM Version ein Update von OpenVPN einspielt.
Dritte Möglichkeit wäre für mich, da mein Bruder auf Grund des schlechten Wlans der FritzBox 6320 sich ein TP Link Router zulegen will, openVPN via DD WRT/Open WRT zu realisieren.
Aber das werde ich in Ruhe sondieren.

Also nochmals vielen Dank für die Hilfe bzgl. CNAME etc! :super:
Anschluss: Unitymedia, 3 Play Smart 50
Hardware: FritzBox 6320, Synology DiskStation DS213+
tomas
Kabelexperte
 
Beiträge: 134
Registriert: 14.04.2013, 16:50
Wohnort: Hagen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon ulli24 » 07.08.2013, 19:40

:wein: :traurig: :wut: :motz: :wand: Hab das Problem auch mit dem DS-Lite Tunnel.Echt zum Kotzen!!My Fritz oder Boxtogo ist ausgeträumt.Früher war ich bei Vodafone,da war die Leitung lahm,aber eine öffentliche IPV4.Da hat das alles gelaufen wie geschmiert.Da muss AVM nachlegen.Der Markt hat hier auch versagt.Es wird bestimmt einige Zeit vergehen, bis da eine techische Lösung gibt :pcfreak: :wand: :wut: :motz: :bäh:
Ein Trost habe ich 100mbt´s,die richtig laufen. Das war auch eine Bastelei
ulli24
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2013, 19:07

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon sack02 » 08.08.2013, 08:52

MadMakz hat geschrieben:Was ist denn mit der IPv4 Konnektivität los?

In der Nacht vom 5.8. auf 6.8 von 32 auf 50er Leitung ugrade. Neues Modem angeschlossen und es hat in 24h schon drei mal die IPv4 "verloren" bzw. sind keine IPv4 Verbindungen möglich. (Edit: jetzt gleich mehrmals hintereinander!)

Wenn ich im Modem auf "WAN-IP erneuern klicke" und zwei Sekunden warte geht wieder alles.

Ist das bekannt? Hilft der UM Support?

Raum 40229 Düsseldorf.



Raum 47 Duisburg:

Ich hatte in der Nacht vom 07.08.2013 auf den 08.08.2013 das selbe Problem. Ist auch nicht das Erste mal.
Die Hotline habe ich um 01:00 ca. 1 Stunde versucht. Kein Durchkommen.
Am nächten Morgen bestand das Problem immer noch. Hab die Fritz Box mal 10 Minuten vom Strom genommen....dann ging es wieder.

Es gehen nur IPV6 Seiten (z.B. google / wikipedia). Die Mehrzahl der Internetadressen bleibt unereichbar.
Das Umstellen des DNS auf 8.8.8.8/8.8.4.4 (Google) hilft nichts. Wenn ich am PC IPV6 deaktiviere geht gar nichts mehr.

Ich hab mich mit dem Thema DS-Lite / IPV6 bisher noch nicht viel beschäftigt....aber es scheint an dem komischen Tunnel zu liegen.
Ich kann nur nicht erklären ob am Unitymedia Ende oder an meiner Fritz Box. Bei der nächsten Störung stecke ich die Fritzbox sofort mal 15 Minuten aus.
sack02
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.08.2013, 08:45

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 08.08.2013, 20:16

ulli24 hat geschrieben:My Fritz oder Boxtogo ist ausgeträumt.

Extra ausprobiert statt nur stark behauptet: Die funktionieren beide auch über IPv6.

Code: Alles auswählen
08.08.13   20:11:26   Anmeldung des Benutzers H...... an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 2001:0815:affe:a::add.
08.08.13   20:08:11   Anmeldung des Benutzers H...... an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 2001:0815:affe:a::add.
08.08.13   19:54:03   Anmeldung des Benutzers H...... an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 2001:db8:c0c0:453:222:15ff:fe67:1234.


Der Login um 19:54 kommt vom Rechner im LAN, der Zugriff um 20:08:11 von MyFritz! (Android) über o2-Mobilfunk mit gogo6-Tunnel und der um 20:11:26 von Boxtogo free vom selben Apparat aus.
Ja, die IPs sind verändert, aber es waren vor der Änderung keine IPv4-IPs ;)
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon alyssa » 16.08.2013, 11:49

Bin seit 3 Monaten Kunde bei UM und habe einen 2 Play Premium 100 mit Speeddownload Option. Seit ca 1 Monat habe ich alle 2 Tage keinen Internetzugriff mehr. Techniker war da und hat gesagt, " da kann ich nichts machen Sie haben eine IPV6 ". Er erklärte mir das die Fritzbox ca alle 2 Tage eine neue IPV6 Präfix adresse ( weis nicht mehr genau wie er das genannt hat ) erhält. Wenn er diese bezogen hat, sollte die Box dies ohne einen Neustart übernehmen. Dies macht sie aber nicht. Ich muss jedesmal die Fritzbox neustarten, dann gehts wieder für 2 Tage. Er sagte weiter, das liegt nicht an der Fritzbox, sondern UM muss das in den griff kriegen. Dies tritt nur bei IPV6 auf, telefonieren kann ich weiter, weil laut Techniker das Telefonieren über IPV4 weiter läuft.
Finde das schade und bin auch Sauer das UM mich deswegen nicht Komplett auf IPV4 umstellt. Würde angeblich Technisch nicht gehen. Als Lösung hat man mir gesagt ich solle mir eine Zeitschaltuhr holen und diese an die Fritzbox anschliessen und die Fritzbox jede nacht Neustarten lassen, dann merke ich davon nichts.


Gruß
alyssa
Bild
alyssa
Übergabepunkt
 
Beiträge: 271
Registriert: 08.02.2013, 13:15
Wohnort: Recklinghausen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 16.08.2013, 11:54

alyssa hat geschrieben:Als Lösung hat man mir gesagt ich solle mir eine Zeitschaltuhr holen und diese an die Fritzbox anschliessen und die Fritzbox jede nacht Neustarten lassen, dann merke ich davon nichts.

Egal was die da nehmen, es ist auf jeden Fall zu viel davon.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 16.08.2013, 12:19

alyssa hat geschrieben:Als Lösung hat man mir gesagt ich solle mir eine Zeitschaltuhr holen und diese an die Fritzbox anschliessen und die Fritzbox jede nacht Neustarten lassen, dann merke ich davon nichts.


Das ist ja mal ne Hammer-Aussage.

Damit würde ich mich nochmal an den Facebook-Support wenden. Das Problem ist ja bei UM offensichtlich bekannt.

Die sollen dir eine vernünftige Lösung bieten.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 16.08.2013, 20:46

Wenn die Unitymedia-Hardware sich grundlos ändernde TCP/IPv6-Präfixe nicht unterstützt (Warum wohl? ;) ), dann müssen die halt auf statische Präfixe umstellen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 59 Gäste