- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Phil31 » 21.05.2013, 15:19

Ich bin auch seit kurzem UM Kunde (komme von der Telekom) und musste leider feststellen das ich IPV6 habe ;( Nun habe ich keine Möglichkeit mehr von unterwegs auf meine Dreambox zuzugreifen, oder über myfritz auf meine Fritzbox zu kommen. Ich muss sagen, dass das wirklich sehr sehr ärgerlich ist :wut: Mich würde nur mal interessieren, ob es da in naher Zukunft Lösungen für gibt.
Phil31
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 01.05.2013, 19:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Moses » 21.05.2013, 15:23

Ja: Nerv deinen Mobilfunkprovider (oder von wo du sonst aus so arbeitest), dass der endlich auf IPv6 umstellen soll.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Phil31 » 21.05.2013, 15:29

Moses hat geschrieben:Ja: Nerv deinen Mobilfunkprovider (oder von wo du sonst aus so arbeitest), dass der endlich auf IPv6 umstellen soll.


Du wirst lachen, ich habe bei Telekom, Vodafone, O2 und Eplus nachgefragt und von allen die gleiche Antwort bekommen, "dazu können wir aktuell nichts sagen"! Von Vodafone kam noch zusätzlich die Aussage, dass die Regierung da wohl auch noch irgend ein Wort mit zu reden hat. Kp was da dran ist, aber bei den Mobilfunkanbieter sieht es aktuell wirklich mau aus :wut:
Phil31
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 01.05.2013, 19:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon tomas » 21.05.2013, 17:10

Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die Telekom wohl für 2014 damit plant, IPv6 im Mobilfunk einzuführen. Weiß gerade leider nicht mehr wo und ob es der Wahrheit entspricht.

Also nachdem Update auf die neue Firmware 5.51 ist es zumindest nun möglich über MyFritz auch Freigaben auf mein NAS zu legen (sprich: NASname.blabla.myfritz.net).
Jetzt habe ich allerdings nur noch nicht getestet ob der Zugriff auch von einem anderen IPv6 Netzwerk aus funktioniert, jemand von euch?

Wenn das funktioniert, ist schonmal eines meiner größten Probleme (automatische DynDNS vergabe für mein NAS) geklärt.
Anschluss: Unitymedia, 3 Play Smart 50
Hardware: FritzBox 6320, Synology DiskStation DS213+
tomas
Kabelexperte
 
Beiträge: 134
Registriert: 14.04.2013, 16:50
Wohnort: Hagen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon makesgraves » 23.05.2013, 11:13

Hallo,

ich besitze seit gestern einen Unitymedia 3Play Vertrag (Techniker war gestern da, HD Fernsehen etc funktioniert)
Problem: Internet

Nach stundenlanger Recherche komme ich zum Schluss, dass es anscheinend an IPv6 liegt.

Hier mein Problem:

Ich habe eine Fritzbox 6320.

Das Internet schaltet sich (glaube ich) in regelmäßigen Intervallen immer mal wieder aus (ich weiß seltsame Formulierung), wenn ich also browse (Chrome, Windows 7 64 Bit, Internet Zugang per Kabel von der Fritzbox direkt in den Desktop PC), laden Websites AUFEINMAL GANZ PLÖTZLICH ziemlich lang (1-2 Minuten), danach geht alles wieder normal und nach 5-20 Minuten ist wieder 1-2 Minuten Pause und alles sieht so aus als hätte sich das Internet bzw. der Browser aufgehangen. Nach einer gewissen geht es dann wieder, aber nicht lange, dann tritt wieder dieses Problem auf. Heute morgen war es ganz schlimm.

Online gespielt habe ich, zum Glück, noch nicht. Nicht vorzustellen wie es aussieht wie über den PC im Internet spielen will. PS3 habe ich noch nicht ausprobiert, war aber schon im Internet mit selbiger seit der Anschluss gestern Mittag gelegt wurde.
Weiß nicht was ich da tun soll, gibt es da irgendwelche Hinweise oder Lösungen ? Ticket an den Techniker ist raus.

R
makesgraves
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2013, 10:57

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon unitymedia_agent » 23.05.2013, 12:16

makesgraves hat geschrieben:Ticket an den Techniker ist raus.

Kann sein, dass die Hausverteileranlage (HVA o.a. ÜP genannt) bei dir noch nicht richtig eingepegelt ist.. Das macht dann nen Techniker vor Ort...

LG

Edit:
Störungen immer melden! (z.B. wenn es ne längere Störung sein sollte, kannst du geldwerte Ansprüche erheben.. :zwinker: )
Benutzeravatar
unitymedia_agent
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 25.08.2012, 15:06

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon makesgraves » 23.05.2013, 13:22

unitymedia_agent hat geschrieben:
makesgraves hat geschrieben:Ticket an den Techniker ist raus.

Kann sein, dass die Hausverteileranlage (HVA o.a. ÜP genannt) bei dir noch nicht richtig eingepegelt ist.. Das macht dann nen Techniker vor Ort...

LG

Edit:
Störungen immer melden! (z.B. wenn es ne längere Störung sein sollte, kannst du geldwerte Ansprüche erheben.. :zwinker: )



Ist diese Problem, bei der Hausverteilungsanalge öfter vorgekommen ? Oder kann es andere Fehlerquellen für dieses Problem geben ?
makesgraves
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.05.2013, 10:57

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Moses » 24.05.2013, 08:14

@makesgrave: das ist zumindest kein Problem was irgendwas mit IPv6 zu tun hat... kann entweder an der Hausanlage liegen (auch mal die Modemwerte checken) oder an Überlastung irgendwo...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon apmon » 27.05.2013, 00:42

Phil31 hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:Ja: Nerv deinen Mobilfunkprovider (oder von wo du sonst aus so arbeitest), dass der endlich auf IPv6 umstellen soll.


Du wirst lachen, ich habe bei Telekom, Vodafone, O2 und Eplus nachgefragt und von allen die gleiche Antwort bekommen, "dazu können wir aktuell nichts sagen"! Von Vodafone kam noch zusätzlich die Aussage, dass die Regierung da wohl auch noch irgend ein Wort mit zu reden hat. Kp was da dran ist, aber bei den Mobilfunkanbieter sieht es aktuell wirklich mau aus :wut:


Das ist wirklich schon sehr traurig was die Mobilfunkprovider (und viele anderen ISPs) in D so treiben. Da sind sie in den USA schon deutlich weiter. T-Mobile hat in den USA ihr komplettes Netz auf IPv6 aufgeruestet und man bekommt IPv6 Verbindungen wenn man ein entsprechend modernes Handy hat. Verizon hat ihr LTE Netz komplett auf IPv6 umgestellt. Und auch die anderen Anbieter verwenden, glaube ich, teilweise bereits IPv6.

Wenn genuegend User die Provider nerven, dann werden sie auch IPv6 anbieten und es schneller einfuehren. Bislang sind es aber noch zuwenig Kunden die das fordern. :-(
apmon
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.04.2013, 01:30

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Fleischer » 27.05.2013, 06:33

Wenn genuegend User die Provider nerven, dann werden sie auch IPv6 anbieten und es schneller einfuehren. Bislang sind es aber noch zuwenig Kunden die das fordern. :-(

Naja,
richtig irrsinnig finde ich ja in so einem Fall auch das Verhalten von Betroffenen der IPv4 - Knappheit (siehe Unitymedia).
Über DS-Light wurde ja nun schon mehr als ausführlich diskutiert.
Aber umgekehrt sollte man meinen, Unitymedia müsse daran liegen, daß sich IPv6 so schnell wie möglich verbreitet.
Aber warum bietet dann selbst Unitymedia den Kunden mit IPv4 kein vollwertiges DualStack?

Verwunderte Grüße
der Fleischer
Fleischer
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 02.08.2012, 17:51

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 5 Gäste