- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon catv » 03.03.2013, 09:24

PatZy hat geschrieben:Hat geklappt :)
Ich habe gestern wie angekündigt ein Cisco 3208 (ohne G) erhalten und direkt per Hotline umschalten lassen. Nun bin ich mit IPv4 unterwegs und glücklich :super:

Das ist sehr interessant, vielen Dank für dieses Feedback.

Ich habe übrigens innerhalb von 24h nach Bestellung eines 1Play Anschlusses auch einen 3208 ohne G bekommen. Ohne allerdings diesbezüglich extra nachfragen zu müssen. Ich kann nur sagen, vielen Dank Unitymedia und ihr habt somit einen Kunden gewonnen, der auf jeden Fall lange bei euch bleiben wird :lovingeyes:
Es seih denn ihr nehmt mir meine IPv4 Adresse wieder weg :hammer:
catv
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.02.2013, 09:58

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 03.03.2013, 11:09

PatZy hat geschrieben:... Hat geklappt :)
Ich habe gestern wie angekündigt ein Cisco 3208 (ohne G) erhalten und direkt per Hotline umschalten lassen. Nun bin ich mit IPv4 unterwegs und glücklich :super:

Tja, da hast du echt großes Glück gehabt!
Mir hatte man nämlich sogar zwischenzeitlich angeboten, per Sonderkündigung aus dem Vertrag auszusteigen (sogar obwohl Speedfaisprechen schon abgelaufen). Natürlich habe ich auch auf das Cisco 3208 hingewiesen (und ich hatte ja sogar zeitweilig extra die Telefon-Komfort-Option mit der 6360 gebucht, weil es (fälschlicherweise) hieß, man könne mich dann umschalten), aber man sah dazu absolut keine Möglichkeit mehr, auch nach diversen Rücksprachen nicht - es dürfe einfach nicht mehr gemacht werden!
Hat sich aber für mich persönlich erledigt, da ich soz. in letzter Minute eine aktzeptable Lösung für mein openVPN Problem gefunden habe.
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 316
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon wedok » 03.03.2013, 17:40

warum gibt unitymedia den paar leutz die ipv4 unbedingt haben wolln ne ipv4 ?
Bild
Internet PREMIUM 120
wedok
Kabelexperte
 
Beiträge: 136
Registriert: 21.11.2011, 21:08

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon TOMillr » 04.03.2013, 00:57

jcoder hat geschrieben:Nach dessen Auskunft erhalten 1Play-Verträge derzeit noch IPv4.
(Link: http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... ost2196071 )

Wenn Du auf Telefon verzichten kannst (oder es über sipgate oder sonstwie anders implementieren wolltest), wäre das ggf. eine Option für Dich.

Wie sieht es dann eigentlich bei den 1Play-Verträgen mit der angebotenen Wlan-Option aus, die auf der Webseite angepriesen wird? Bekommt man da auf jeden Fall die 6320 Fritzbox? Oder irgendeinen anderen Router extra zum Cisco Kabelmodem?

Und wenn man als 1Play Kunde nun doch einen ip4 Anschluss geschaltet bekommt, was passiert wenn man später einfach in einen 2- oder 3-Play Vertrag umsteigen würde?
TOMillr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.02.2013, 18:02

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 04.03.2013, 07:32

TOMillr hat geschrieben:
jcoder hat geschrieben:Nach dessen Auskunft erhalten 1Play-Verträge derzeit noch IPv4.
(Link: http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... ost2196071 )

Wenn Du auf Telefon verzichten kannst (oder es über sipgate oder sonstwie anders implementieren wolltest), wäre das ggf. eine Option für Dich.


Die Aussage wurde hier ja schon relativiert. Es gibt zwischenzeitlich auch 1Play Neukunden, die per IPv6/DS-Lite angebunden werden. Auch Wechsler werden, wenn sie ein neues Gerät (außer dem Cisco 3208) erhalten, ungefragt auf IPv6/DS-Lite umgestellt. Wenn Du also eine 6320 erhälst, wirst Du IPv6/DS-Lite bekommen.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon krazykenny » 04.03.2013, 17:22

so langsam müssen sich halt alle drauf einstellen, dass es nur noch dslite gibt.
die umstellungen dauert ein paar jahre und dann wird echtes ipv6 geschaltet.

ich hab selber dslite und bräuchte ein paar offene ports... aber was will man machen,
ich hab mich damit abgefunden...

unity hat gesagt, das es nur noch für business anschlüsse ipv4 geben wird.
wenn müsste ich mein 3play auf business umstellen.
krazykenny
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 07.02.2012, 17:28

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon TOMillr » 04.03.2013, 17:42

krazykenny hat geschrieben:wenn müsste ich mein 3play auf business umstellen.

Haben Sie auch gesagt, was genau du dann bekommen würdest? Die TV Angebote gibt es doch für Business Kunden überhaupt nicht...
TOMillr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.02.2013, 18:02

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon paul » 04.03.2013, 21:27

krazykenny hat geschrieben:so langsam müssen sich halt alle drauf einstellen, dass es nur noch dslite gibt.
die umstellungen dauert ein paar jahre und dann wird echtes ipv6 geschaltet.



Wenn UM jetzt schon nicht mehr genügend IPv4-Adressen zur Verfügung hat, wie realisieren die dann in ein "paar" Jahren "echtes" IPv6? Jedenfalls nicht mittels echtem Dual Stack. Die Mitbewerber von UM verfügen über ausreichend IPv4-Adressen, so dass für deren Kunden das Problem gar nicht anfällt.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Moses » 04.03.2013, 21:49

"Echtes" IPv6 braucht keinen Dual Stack... der Dual Stack ist ja nur für die Rückwärtskompatibilität mit Geräten, die nur IPv4 können da. Und auch die anderen Provider werden in das Problem der ausgehenden IPv4 Adressen rein laufen... man kann halt nur hoffen, dass möglichst schnell auf IPv6 umgestellt wird, dann ist das Problem gelöst.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon paul » 04.03.2013, 22:55

Moses hat geschrieben:"Echtes" IPv6 braucht keinen Dual Stack... der Dual Stack ist ja nur für die Rückwärtskompatibilität mit Geräten, die nur IPv4 können da. Und auch die anderen Provider werden in das Problem der ausgehenden IPv4 Adressen rein laufen... man kann halt nur hoffen, dass möglichst schnell auf IPv6 umgestellt wird, dann ist das Problem gelöst.


OK, reine IPv6 benötigt kein DS. Dumm nur, das die anderen Provider gar nicht erst das Problem mit zu wenig IPv4-Adressen haben. Und deswegen wird es in Deutschland auch keinen reinen IPv6-Betrieb geben und weltweit erst recht nicht.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 22 Gäste