- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon azamir » 28.02.2013, 17:39

Knifte hat geschrieben:Dinniz, aber nur die IPV4s ändern sich. Über die IPv6-Adresse habe ich noch nichts gelesen. Ob die sich manchmal, oft oder nie ändert.


Genau das würde mich auch interessieren. Zum 8.3. sollen wir 3play 100 mit der Fritzbox bekommen und ich bin schon in der Vorbereitung auf den Fall, dass wir DS-Lite bekommen. Ich habe einen Server mit fester IPv4 (und IPv6) und selbstverwaltetem DNS im Netz und würde dann 6tunnel verwenden um SSH und VPN von außen über IPv4 zu erreichen. Die interessanten Fragen sind dann also:

  • Ist der IPv6-Präfix, der von UM vergeben wird fest zugeordnet oder ändert er sich? (Wäre beides okay, zur Not gibt es DynDNS)
  • Kann man, falls IPv6 dynamisch ist, in der FB zusätzlich einen SixXS-Tunnel einrichten (der dann ein festes Präfix hat)?
  • Kann man, falls die FB intern IPv4-only macht, externe v6-Ports auf interne v4-IPs weiterleiten (genau wie auf dem Server per 6tunnel)?

Meine Lösung sähe dann theoretisch so aus, dass ich intern entweder Dual-Stack verwende (und v6-Ports direkt nach draussen gebe) oder hoffe, dass man interne v4-Ports über die UM-IPv6 nach draussen freigeben kann. Auf dem Server läuft dann 6tunnel und leitet externe v4-Ports per IPv6 nach Hause weiter. Idealerweise benutze ich da entweder das feste SixXS-Präfix oder muss meine DynDNS-Lösung umstricken so dass sie nicht nur v4 sondern auch v6 updated.

Was haltet ihr von dieser Lösung?

EDIT: Ich glaube SixXS ist eine blöde Idee, wäre ja dann IPv6-over-IPv4-over-IPv6(CGNAT) ... hmm ...
azamir
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.10.2012, 21:38

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon AndyG1985 » 28.02.2013, 18:39

Also mein Skygo und Laola1.tv laufen wieder.
Die Probleme bzgl. des IP Standortes sind weg..Hoffe es bleibt so...
AndyG1985
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.02.2013, 19:10

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 28.02.2013, 21:23

azamir hat geschrieben:[*]Ist der IPv6-Präfix, der von UM vergeben wird fest zugeordnet oder ändert er sich? (Wäre beides okay, zur Not gibt es DynDNS)

Die IPv6-Präfix ändert sich bei Neustart des Routers- oder wenn dieser aus irgendeinem anderen Grund die Internetverbindung verlieren sollte.

Sie hält also i.d.R. sehr, sehr lange (Tage, Wochen, Monate, vllt. sogar Jahre), ist aber nicht statisch. Wenn Du Deine Fritz!Box neu booten musst, bekommst Du eine neue Präfix.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon TOMillr » 01.03.2013, 00:04

Die Technik-Hotline verweist ja häufiger darauf hin, dass die Fritzbox 6360 sowohl für ip4 also auch ip6 geeignet ist. Aber wie sieht es eigentlich mit der "kleinen" 6320 Fritzbox aus?
TOMillr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.02.2013, 18:02

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 01.03.2013, 09:25

Also die von der UM-Hotline sagen immer, die 6320 könne ja sowieso kein IPv4.

Im Benutzerhandbuch steht das aber etwas anders (Auszug aus Seite 45):

Die Fritz! Box unterstützt das neue Internetprotokoll IPv6 und kann IPv6-Verbindungen herstellen:

    Die Unterstützung von IPv6 kann in der Benutzeroberfläche der Fritz! Box eingeschaltet werden.
    Die Fritz! Box unterstützt die Verfahren Dual Stack und Dual Stack Lite, die eine gleichzeitige Nutzung von IPv6 und IPv4 ermöglichen. Das heißt, die Fritz! Box kann sowohl mit dem IPv4- als auch mit dem IPv6-Bereich des Internets kommunizieren.

Demnach kann sie es sehrwohl! :zwinker:

Übrigens hätte die Fritz! Box 6320 auch einen integrierten Anrufbeantworter. Damit könnte man DECT-Telefone von AVM vollumfänglich nutzen. Aber Unitymedia hat die AB-Funktion deaktiviert und eine Aktivierung ist auch nicht vorgesehen. Wer einen integrierten AB will, soll zur Telefon-Komfort-Option greifen für 5,- € extra und dazu gibt's dann die 6360!
Ich finde diese Vorgehensweise eine Unverschämtheit und würde es begrüßen, wenn man sich möglichst zahlreich (am besten schriftlich) darüber beschwert! (Hab ich natürlich auch schon getan!)
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 01.03.2013, 09:53

Naja, ist halt die Frage, ob Sie auch an einem IPv4-only Anschluss betrieben werden kann.

Mich persönlich würde es wundern, wenn es nicht ginge, aber beim Cisco 3208G Modem steht das auch so ähnluich im Handbuch und da haben einige User hier aus dem Forum die Behauptung aufgestellt, dass könne nur am IPv6-Anschluss betrieben werden und kann ledigliech über DS / DSlite mit IPv4-Adressen umgehen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 01.03.2013, 10:18

Mich hat halt vor allem der eine Satz
Die Unterstützung von IPv6 kann in der Benutzeroberfläche der Fritz! Box eingeschaltet werden.

aufhorchen lassen.
Vielleicht lege ich das jetzt auch zu sehr auf die Golgwaage, aber "... kann ... eingeschaltet werden", kann ja so formuliert eigentlich nur bedeuten, dass es schon bereits die Unterstützung für ein anderes Internet Protokoll gibt. Und das kann dann wiederum nur IPv4 sein, denn DS-Lite und DS implizieren ja, dass IPv6 schon läuft.
Es könnte natürlich auch so verstanden werden: "IPv6 kann eingeschaltet werden, wenn Sie einen Zugang zum Internet herstellen möchten!", aber das wäre ja schon eine sehr zynische Auslegung (denn das ist ja immerhin die Hauptfunktion des Routers)!
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon paul » 01.03.2013, 11:49

Knifte hat geschrieben:... aber beim Cisco 3208G Modem steht das auch so ähnluich im Handbuch und da haben einige User hier aus dem Forum die Behauptung aufgestellt, dass könne nur am IPv6-Anschluss betrieben werden und kann ledigliech über DS / DSlite mit IPv4-Adressen umgehen.


Mag ja sein dass dies so im Handbuch beim EPC3208G steht, allein die Firmware von UM lässt es so nicht laufen.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Bigfoot » 01.03.2013, 14:30

Die Unterstützung von IPv6 kann in der Benutzeroberfläche der Fritz! Box eingeschaltet werden.


johnnyboy hat geschrieben:Vielleicht lege ich das jetzt auch zu sehr auf die Golgwaage, aber "... kann ... eingeschaltet werden", kann ja so formuliert eigentlich nur bedeuten, dass es schon bereits die Unterstützung für ein anderes Internet Protokoll gibt. Und das kann dann wiederum nur IPv4 sein, denn DS-Lite und DS implizieren ja, dass IPv6 schon läuft.


Ja klar "kann" die 6320 IPv4, das tut sie auch bei vielen UM-Anschlüssen, die mir im letzten Jahr unter die Finger gekommen sind. Auch mit meiner 6360, die an einem (gottseidank) nativen IPv4-Anschluss läuft, kann ich die IPv6-Unterstützung bei den Internetzugangsdaten im Reiter IPv6 einstellen. (Diverse Tunnel zur Auswahl). Es ist schon so, wie es im Handbuch steht. Die Unterstützung gilt für IPv6 bei nativem IPv4.

Gruß
Klaus
Bigfoot
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.02.2009, 16:46

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon PatZy » 03.03.2013, 03:45

johnnyboy hat geschrieben:
PatZy hat geschrieben:...Ich melde mich nochmal wenn IPv4 geschaltet wurde.

Ja, das wäre echt interessant, ob's bei dir klappt!


Hat geklappt :)
Ich habe gestern wie angekündigt ein Cisco 3208 (ohne G) erhalten und direkt per Hotline umschalten lassen. Nun bin ich mit IPv4 unterwegs und glücklich :super:
PatZy
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.01.2013, 17:22

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 53 Gäste