- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 26.02.2013, 22:31

Bigfoot hat geschrieben:Wenn die NAT-Funktion bei der FB deaktiviert wird, steht dann MyFritz incl. der App damit auch nicht zur Verfügung. Denn MyFritz kann man nur an der FB mit dem Kabelmodem einrichten, nicht bei einer dahinter...

Nach meinem Verständnis kommt's für MyFritz auf die direkte Internet-Verbindung an.

Die hätte auch eine 7270 oder 7390, die Du als Router hinter einer Bridge betreibst. Belastbare Antworten wird Dir aber nur AVM oder ggf. UM geben können.

[Edit:] Ich halte es nicht einmal für OT. In einem anderen Forum hatte ich eine Diskussion mit einem Forenteilnehmer, der sich hinterher als UM-Mitarbeiter heraus stellte. Er gab die Option auf einen Business-Tarif zu wechseln als Möglichkeit an, die Bestandskunden haben, um die IPv6/DS-Lite-Problematik für sich zu lösen. (Link: http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... ost2196071 )
Nach meiner Auffassung galt seine Aussage auch für Privatkunden. Daher dürfte dieser Ansatz und die sich daraus ergebenden Konsequenzen auch für den einen oder anderen hier interessant sein.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Bigfoot » 26.02.2013, 23:10

Wenn ich also die Antworten aus den letzten Posts zusammenfasse, dann kann man für 7,00 Euro HD-TV bekommen und für 39,90 einen 64/5er-Internetanschluss mit IPv4. Stimmts?

Also im Vergleich zum 3play plus 50 (35,00 EUR) 11,90 Euro mehr für etwas mehr Leistung, höherem Upload und definitiv nativem IPv4. Das geht doch, oder?

Gruß
Klaus

edit:
jcoder, habe Deine Antwort zu spät gelesen. Ich bin ja auch UM-Vertriebler :wein:
Ja, ich halte das für eine relativ teure aber durchaus mögliche Lösung.
Bigfoot
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.02.2009, 16:46

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon TOMillr » 26.02.2013, 23:17

Für ließt es sich auf der Unitymedia Seite auch so, als würde die gelieferte Fritzbox bei Business Tarifen künstlich um Wlan und Routerfunktionen beschnitten. Kannst das jemand bestätigen?

Außerdem sind die Business Tarife natürlich auch ohne die zusätzlich fällige Mehrwertsteuer aufgeführt.
TOMillr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.02.2013, 18:02

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Bigfoot » 26.02.2013, 23:26

Hi TOMillr,

klar, da stimmt meine Rechnung nicht...

Die weiteren Services auf der Fritzbox wie NAT, usw. werden nur bei der Wahl der statischen Adresse deaktiviert. Der "normale" Business mit dynamischer IP eben wohl nicht.

Gruß
Klaus
Bigfoot
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.02.2009, 16:46

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 26.02.2013, 23:29

Bigfoot hat geschrieben:Wenn ich also die Antworten aus den letzten Posts zusammenfasse, dann kann man für 7,00 Euro HD-TV bekommen und für 39,90 einen 64/5er-Internetanschluss mit IPv4. Stimmts?

39,90 + Mehrwertsteuer = 47,48

Dann bist Du schon bei ca. 20,-- EUR Mehrkosten. Dafür kriegst Du auch schon einen DSL-Anschluss bei 1&1. So hab ich's gemacht und mir echtes DualStack gebastelt.
Bei mir wärens nur ca. 15 EUR Mehrkosten gewesen. Der 1&1-Anschluss kommt mich also 5 EUR teurer- hat aber auch ein paar wesentliche Vorteile:
1) monatlich kündbar. Wenn PCP irgendwann kommt, kann ich also einfach wieder auf meine normale Gebühr zurückfahren.
2) keine technische Umstellung am UM Equipment
3) Vertragslaufzeit bei UM verlängert sich nicht. Ich komm also raus, sobald die Mindestvertragslaufzeit endlich abgelaufen ist und kann dann zu einem Provider wechseln, der meine Anforderungen besser erfüllen kann.

Außerdem habe ich so ein besseres Gefühl- ich habe nämlich nicht eingesehen, warum ich UM für ihre schwache und kundenunfreundliche Leistung bei der DS-Lite-Problematik auch noch zusätzliches Geld hinterherschmeißen soll.....
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 26.02.2013, 23:44

Bigfoot hat geschrieben:jcoder, habe Deine Antwort zu spät gelesen. Ich bin ja auch UM-Vertriebler :wein:

Ich weiß- wir hatten in diesem Thread schonmal das Vergnügen.
Aber tröste Dich: Ich hab in meinem Berufsleben auch schon einiges getan, weil ich jung war und das Geld brauchte :zwinker:
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon PatZy » 28.02.2013, 16:33

johnnyboy hat geschrieben:
PatZy hat geschrieben:...Ich melde mich nochmal wenn IPv4 geschaltet wurde.

Ja, das wäre echt interessant, ob's bei dir klappt!


Ich habe gestern zumindest schoneinmal eine Versandmail von UM bekommen:

Unitymedia hat geschrieben:Guten Tag Herr *****,

unser Logistikzentrum hat die unten aufgeführten Artikel soeben verschickt.
CISCO MTA EPC3208 DOCSIS3 *****

Der Versand erfolgt an folgende Lieferanschrift:
*****

Eine Nachverfolgung der Sendung ist jederzeit möglich über die URL:
*****

Wir bedanken uns für Ihren Auftrag.

Mit freundlichen Grüssen,
Ihr Unitymedia Team
PatZy
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.01.2013, 17:22

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon wedok » 28.02.2013, 17:14

bei ipv4 kann man sich ja ne neue ip verpassen (modem reboot, wan mac change).
klappt das auch bei ipv6 ? wenn ja, wie ?
Bild
Internet PREMIUM 120
wedok
Kabelexperte
 
Beiträge: 136
Registriert: 21.11.2011, 21:08

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Dinniz » 28.02.2013, 17:19

Modem reboot hilft bei IPv4 nicht ..

Bei IPv6 ändert sich deine IP manchen Threads zu urteilen mehrfach in der Minute.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 28.02.2013, 17:27

Dinniz, aber nur die IPV4s ändern sich. Über die IPv6-Adresse habe ich noch nichts gelesen. Ob die sich manchmal, oft oder nie ändert.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], MSNbot Media und 46 Gäste