- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon DeChaos » 02.02.2013, 19:46

DeChaos hat geschrieben:Bei mir war es auch so, dass ich am Anfang eine FritzBox 6360 bekommen habe die mit DS-Lite gearbeitet hat und ich somit auch nur eine native IPv6 hatte.

Ein "Glück", dass diese nicht richtig funkioniert hat (hat sich nicht automatisch konfiguriert und ich konnte nicht telefonieren). So wurde mir ein Techniker geschickt, der diese mit einer anderen 6360 umgetauscht hat und siehe da: Probleme sind weg und native IPv4 ist verfügbar.

VPN, Portfreigabe und Dynamic DNS funktionieren wieder wie gewohnt.


Was ich daraus schlussfolgere ist, dass es einfach reicht, wenn du die beiden Boxen vor dem Tausch einfach auf die Werkeinstellungen zurücksetzt, sodass diese sich automatisch am neuen Ort einwählen können. So werden die eigenen Sip-Accounts direkt vom UM-Server geladen, da die Box automatisch erkennt an welchem Anschluss sie sitzt. Dies alles passiert, während bei der Fritz!Box nach dem Erstanschluss bzw. nach den Werkeinstellungen die Info-Led blinkt.
DeChaos
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2013, 14:57

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon pille3f » 02.02.2013, 20:32

Hi,
Des Weiteren habe ich in meiner Fritz! Box 6320 unter dem Pfad Internet -> Kabelinformationen -> Weitere Informationen (ganz rechts) eine Information auf eine Konfigurationsdatei namens be_x_x_v6_erouter.bin gefunden! Jetzt kann ich natürlich nur mutmaßen, dass das "v6" da drin für IPv6 steht! Vielleicht kann jemand, der IPv4 hat mal schauen, was bei ihm da steht?

bei "meiner" 6360: be_l_1_v6_erouter.bin (bin Neukunde 12/2012 IPv6-Only)
bei meinem Kollegen: be_rubin_1_avm6360.bin (ist Altkunde mit ipv4-only)

beide in Hessen

Gruss
walter
pille3f
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.02.2013, 16:27

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 02.02.2013, 20:36

johnnyboy hat geschrieben:Übrigens habe ich gerade mal meine Fritz! Box Einstellungen gesichert und mir dann mal mit einem Text-Editor angeschaut ...
Da stehen so Sachen drin wie:
ipv6mode = ipv6_native;
ipv4mode = ipv4_ds_lite_only;

und weiter unten dann noch viel mehr zu ipv6 (weil das ja in meinem Fall aktiviert ist), wahrscheinlich die genaueren Konfigurations-Parameter.
Wenn man wüsste, wie man das richtig ändern könnte ... wer weiß, vielleicht würde sich die Fritz! Box dann einfach per IPv4 verbinden?! :kratz:


Ganz so einfach ist es im Leben leider manchmal nicht.

Auf diese Idee bin ich auch schon einmal gekommen. Die Einstellungen habe ich, wie folgt editiert:
ipv6mode = ipv6_off;
ipv4mode = ipv4_normal;

(Das sind die Opwtionswerte die meine 7270 am Arcor/Vodafone-DSL-Anschluss verwendet hat, um über IPv4 zu verbinden. )

Zusätzlich musste ich, damit die Konfigurationsdatei überhaupt als gültige Importdatei erkannt wird noch einen Parameter im ersten Block (da wo Country=049; lang=de, etc. stehen) noch die Option NoChecks=yes setzen, damit die Fritte die Konfigurationsdatei mit den geänderten Parametern überhaupt zurückspielen wollte.

Ergebnis: Das Booten der FritzBox dauert ungewöhnlich lange- wahrscheinlich, weil sie ihre Konfiguration wieder vom Unitymedia-Konfigurationsserver bekommt. Danach hat man wieder sein heißgeliebten :wand: V6-Zugang mit DS-Lite Tunnel und auch die geänderten Werte werden auf Unitymedias Wunschkonfig (s. Dein Quote) zurückgesetzt.

Fazit: Die Optionen wurden von Dir schon richtig erkannt. Ändern kannst Du sie aber nicht. Nicht einmal temporär oder für eine Session.

Hinweis/Warnung: Das sollte eigentlich selbstverständlich sein. Trotzdem nochmal die ausdrückliche für alle Mutigen, die nicht wissen, was sie tuen. Das Einspielen einer geänderten Einstellungsdatei mit der Option NoCheks=yes kann unerwünschte Nebeneffekte bis hin zum Verlust der Funktionalität eurer FritzBox haben. Nutzung auf eigene Gefahr. U.a. mekrt sich die FritzBox, dass sie auf diese Weise modifiziert wurde.
Zuletzt geändert von jcoder am 02.02.2013, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon pille3f » 02.02.2013, 20:55

jcoder hat geschrieben:Danach hat man wieder sein heißgeliebten :wand: V6-Zugang mit DS-Lite Tunnel und auch die geänderten Werte werden auf Unitymedias Wunschkonfig (s. Dein Quote) zurückgesetzt

Mit IPv6 hab ich eigentlich keine Probleme. Hab inzwischen einen vernünftigen Dyndns-Provider (regfish.de, aber afraid.org soll laut C'T auch ganz gut sein) und einen modifizierten Client, sodass jedermann auf meinen lokalen Webserver kommt, der IPv6 benutzt. Leider ist das für 95% meiner "Kunden" noch nicht der Fall. :wut: Und UM (Hessen) geht das anscheinend am A.... vorbei.

Werde morgen mein Telefon auf die Fritte umklemmen, damit meine folgenden Gespräche mit UM mich zumindest kein Geld mehr kosten.
pille3f
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.02.2013, 16:27

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 02.02.2013, 21:49

pille3f hat geschrieben:
jcoder hat geschrieben:Danach hat man wieder sein heißgeliebten :wand: V6-Zugang mit DS-Lite Tunnel und auch die geänderten Werte werden auf Unitymedias Wunschkonfig (s. Dein Quote) zurückgesetzt

Mit IPv6 hab ich eigentlich keine Probleme. Hab inzwischen einen vernünftigen Dyndns-Provider (regfish.de, aber afraid.org soll laut C'T auch ganz gut sein) und einen modifizierten Client, sodass jedermann auf meinen lokalen Webserver kommt, der IPv6 benutzt. Leider ist das für 95% meiner "Kunden" noch nicht der Fall. :wut: Und UM (Hessen) geht das anscheinend am A.... vorbei.

Werde morgen mein Telefon auf die Fritte umklemmen, damit meine folgenden Gespräche mit UM mich zumindest kein Geld mehr kosten.


Mit IPv6 selbst habe ich auch keine Probleme. Ich find's schade, dass die Umsetzung so langsam und so schleppend ist.
Mein Problem ist die kundenunfreundliche Umsetzung von Unitymedia. Dort speziell die DS-Lite-Implementierung. Für den Übergang benötige ich, wie viele andere auch, weiterhin auch ein voll funktionales IPv4. Das hat UM stillschweigend eingestellt.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 02.02.2013, 22:11

pille3f hat geschrieben:...
bei "meiner" 6360: be_l_1_v6_erouter.bin (bin Neukunde 12/2012 IPv6-Only)
bei meinem Kollegen: be_rubin_1_avm6360.bin (ist Altkunde mit ipv4-only)
beide in Hessen
...

Tja, also scheint in dieser BIN-Datei auch noch mal festgelegt zu sein, welches IP man hat.
Die Frage wäre vielleicht auch, ob diese BIN-Datei quasi in die Export-Datei (Einstellungen sichern) integriert ist, oder ob das noch mal eine extra Konfigurationsdatei ist, an die man nicht dran kommt und die auch nicht gesichert werden kann?


In dieser Fritz! Box Export-Datei (also wenn man "Einstellungen" sichert) steht aber weiter unten, bei meiner 6320 ist das ab Zeile 548, noch so einiges zum Thema IPv6:
Code: Alles auswählen
ipv6 {
        ulamode = ulamode_dynamic;
        use_default_ula = yes;
        ula = fd00::;
        use_fixed_mtu = no;
        fixed_mtu = 1280;
        dhcpv6lanmode = dhcpv6lanmode_off;
        dpcpv6_default_pdlen = 62;
        dhcpv6_preference = 0;
        dhcpv6c_use_wanted_prefixlen = no;
        dhcpv6c_wanted_prefixlen = 62;
        dhcpv6c_use_rapid_commit = yes;
        radv {
                MinRtrAdvInterval = 450;
                MaxRtrAdvInterval = 600;
                AdvDefaultLifetime = 1800;
                PreferedLifeTime = 3600;
                ValidLifeTime = 7200;
                AdvDNS = no;
                OtherPrefixesAllowed = no;
                AdvRouteInfo = yes;
        }
        ip6_6to4static_cfg {
                popaddr = 0.0.0.0;
                local = ::;
                remote = ::;
                prefix = ::;
                prefixlen = 0;
        }
        ip6_6rd_cfg {
                popaddr = 192.88.99.1;
                prefix = 2002::;
                prefixlen = 16;
                ipv4masklen = 0;
        }
        sixxs {
                ticserver = "tic.sixxs.net";
        }
        ip6_static_cfg {
                prefix = ::;
                prefixlen = 56;
                wan_use_firstprefix = yes;
                wan_prefix = ::;
                wan_ifid_automatic = yes;
                wan_ifid = ::;
                wan_dns1 = ::;
                wan_dns2 = ::;
        }
        firewall {
                enabled = yes;
                neighbour_name = "";
                exposed_host = no;
                ping6_allowed = no;
                ifaceid = ::;
                rules = "TCP 8089";
        }
        aftr = ::;
}

@jcoder:
Hattest du dir das auch mal angeschaut? Spielt das vielleicht auch noch eine Rolle?
Vielleicht hat sich die FB ja deshalb zurück auf Werkseinstellungen gesetzt, bzw. hat die Konfiguration wieder aus dem Netz geladen, weil deine oben eingegebenen zwei Textzeilen nicht mit den weiter unten zusammen passten?!

Wenn dem so wäre, wäre natürlich mal interessant ...

Wenn jemand, der natives IPv4 hat, mal Lust hätte, seine Einstellungen zu sichern und sich das dann mit einem Text-Editor (z.B. Notepad ++ (gibt's auch als portable Version, wer nix installieren möchte)) mal anschauen könnte? :lovingeyes:
Mit z.B. Notepad ++ kann man auch schön suchen z.B. nach IPv4 ...
Interessant wäre zum einen, was dort an Stelle dieser zwei Zeilen steht (steht ziemlich am Anfang, bei mir Zeile 39 - 40):
Code: Alles auswählen
ipv6mode = no;
ipv4mode = ipv4_native;

Und dann, wie gesagt, weiter unten (bei mir ab Zeile 548), ob da dann ein entsprechend äquivalenter Code zu dem IPv6-Gedöhns steht oder ob der ganze Schmus einfach weg fällt?!
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon DeChaos » 02.02.2013, 22:22

johnnyboy hat geschrieben:
Interessant wäre zum einen, was dort an Stelle dieser zwei Zeilen steht (steht ziemlich am Anfang, bei mir Zeile 39 - 40):
Code: Alles auswählen
ipv6mode = no;
ipv4mode = ipv4_native;

Und dann, wie gesagt, weiter unten (bei mir ab Zeile 548), ob da dann ein entsprechend äquivalenter Code zu dem IPv6-Gedöhns steht oder ob der ganze Schmus einfach weg fällt?!


Beim ersteren steht bei mir :
ipv6mode = ipv6_off;
ipv4mode = ipv4_normal;


Zeile 218: stackmode = stackmode_ipv4only;

Wären bei mir nicht die ganzen Einstellungen gespeichert wie die VPNs und alle SIP-Daten, hätte ich diese Datei auch hochgeladen.
DeChaos
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2013, 14:57

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon pille3f » 02.02.2013, 22:27

Interessant wäre zum einen, was dort an Stelle dieser zwei Zeilen steht (steht ziemlich am Anfang, bei mir Zeile 39 - 40):

Bitte schön:
Code: Alles auswählen
ipv6mode = ipv6_off;
ipv4mode = ipv4_normal;

Und dann, wie gesagt, weiter unten (bei mir ab Zeile 548), ob da dann ein entsprechend äquivalenter Code zu dem IPv6-Gedöhns steht oder ob der ganze Schmus einfach weg fällt?!

Den Block hab ich gefunden:

Code: Alles auswählen
ipv6 {
        ulamode = ulamode_dynamic;
        use_default_ula = yes;
        ula = fd00::;
        use_fixed_mtu = no;
        fixed_mtu = 1280;
        dhcpv6lanmode = dhcpv6lanmode_stateless;
        dpcpv6_default_pdlen = 62;
        dhcpv6_preference = 0;
        dhcpv6c_use_wanted_prefixlen = no;
        dhcpv6c_wanted_prefixlen = 62;
        dhcpv6c_use_rapid_commit = yes;
        radv {
                MinRtrAdvInterval = 450;
                MaxRtrAdvInterval = 600;
                AdvDefaultLifetime = 1800;
                PreferedLifeTime = 3600;
                ValidLifeTime = 7200;
                AdvDNS = yes;
                OtherPrefixesAllowed = no;
                AdvRouteInfo = yes;
        }
        ip6_6to4static_cfg {
                popaddr = 0.0.0.0;
                local = ::;
                remote = ::;
                prefix = ::;
                prefixlen = 0;
        }
        ip6_6rd_cfg {
                popaddr = 192.88.99.1;
                prefix = 2002::;
                prefixlen = 16;
                ipv4masklen = 0;
        }
        sixxs {
                ticserver = "tic.sixxs.net";
        }
        ip6_static_cfg {
                prefix = ::;
                prefixlen = 56;
                wan_use_firstprefix = yes;
                wan_prefix = ::;
                wan_ifid_automatic = yes;
                wan_ifid = ::;
                wan_dns1 = ::;
                wan_dns2 = ::;
        }
        firewall {
                enabled = yes;
                neighbour_name = "";
                exposed_host = no;
                ping6_allowed = no;
                ifaceid = ::;
                rules = "TCP 475", "TCP 8089";
        }
        aftr = ::;
}


Gruss
Pille
pille3f
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.02.2013, 16:27

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 02.02.2013, 23:16

Die ipv6-Sektion ist auch auf Fritten vorhanden, die ausschließlich für IPv4 konfiguriert sind.

Hab mir nochmal einen anderen Spaß gemacht und in der webui-Sektion die Option

ipv6_hidden = no

gesetzt. Das ganze bei abgezogenem Verbindungskabel zur Kabeldose.

Danach konnte ich unter Internet->Zugangsart->IPv6 natives IPv4 aktivieren und IPv6 auch vollkommen abschalten.

Die Fritte zeigte danach unter Verbindungen auch nur noch (Internet- nicht verbunden) und nicht mehr (Internet, IPv4 + Internet, IPv6)
Das hat sogar einen Neustart überlebt.

Leider nur so lange, bis ich das Kabel wieder aufgesteckt habe und meine Fritte sich mit UM unterhalten hat.

Danach war der Menüpunkt Internet->Zugangsart->IPv6 wieder verschwunden..... und ratet mal, wie ich angebunden bin.....

Nö- die Lösung steckt entweder in der Firmware bin-Datei (an die wir nicht rankommen) und/oder wird vom UM-Konfigurationsserver aufgezwungen.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 02.02.2013, 23:36

jcoder hat geschrieben:... Die Einstellungen habe ich, wie folgt editiert:
ipv6mode = ipv6_off;
ipv4mode = ipv4_normal;

...

Zusätzlich musste ich, damit die Konfigurationsdatei überhaupt als gültige Importdatei erkannt wird noch einen Parameter im ersten Block (da wo Country=049; lang=de, etc. stehen) noch die Option NoChecks=yes setzen, damit die Fritte die Konfigurationsdatei mit den geänderten Parametern überhaupt zurückspielen wollte.

Ergebnis: Das Booten der FritzBox dauert ungewöhnlich lange- wahrscheinlich, weil sie ihre Konfiguration wieder vom Unitymedia-Konfigurationsserver bekommt. Danach hat man wieder sein heißgeliebten :wand: V6-Zugang mit DS-Lite Tunnel und auch die geänderten Werte werden auf Unitymedias Wunschkonfig (s. Dein Quote) zurückgesetzt.

Fazit: Die Optionen wurden von Dir schon richtig erkannt. Ändern kannst Du sie aber nicht. Nicht einmal temporär oder für eine Session.

Hinweis/Warnung: Das sollte eigentlich selbstverständlich sein. Trotzdem nochmal die ausdrückliche für alle Mutigen, die nicht wissen, was sie tuen. Das Einspielen einer geänderten Einstellungsdatei mit der Option NoCheks=yes kann unerwünschte Nebeneffekte bis hin zum Verlust der Funktionalität eurer FritzBox haben. Nutzung auf eigene Gefahr. U.a. mekrt sich die FritzBox, dass sie auf diese Weise modifiziert wurde.

Ja, schade, hast recht! :(
Ich dachte, dieser umfangreiche Code, der sich ja auch noch mal auf IPv6 bezieht, hätte vielleicht was damit zu tun. Aber genau der gleiche Code steht ja dann auch bei den IPv4-Boxen drin.
Komischerweise habe ich auch die Zeile "stackmode = stackmode_ipv4only;" bei mir drin stehen!

Das mit dem NoCheks=yes habe ich dann erst gar nicht mehr probiert!

Trotzdem Danke auch an @ DeChaos und pille3f für's Mitmachen und die Mühe!
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 23.10.2012, 15:29

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 6 Gäste