- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 30.01.2013, 20:33

Mein Versuch an eine Ipv4-Adresse zu kommen endete nach 3 internen Weiterleitungen zwischen Technik und kfm. Hotline bei einem Mitarbeiter in der kaufmännischen Kundenbetreuung, der die Auskunft gab, dass eine Umstellung weiterhin nicht möglich ist.

Nach einer Diskussion, in der ich anmerkte, dass es lt. Auskünften im Forum Kunden von Uitymedia doch auf IPv4 umgestellt wurden (was er abstritt) wurde er im Tonfall immer pampiger und legte schließlich einfach auf.

Mir fehlen gerade die Worte zu dieser Firma.......
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: AW: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon honst » 30.01.2013, 20:53

Der Mitarbeiter sollte mal unter Facebook - Unitymedia Hilfe schauen.

Da stand gestern schon eine info das die xbox Besitzer keine Probleme mehr haben sollen. Leider stand da jetzt aber nicht wie die Lösung aussieht seitens UM.

Evtl. einfach sagen es gibt Probleme mit der Xbox und man bekommt dann IPv4 wieder geschaltet.
honst
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 01.05.2008, 12:37

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 30.01.2013, 21:07

jcoder hat geschrieben:Mein Versuch an eine Ipv4-Adresse zu kommen endete nach 3 internen Weiterleitungen zwischen Technik und kfm. Hotline bei einem Mitarbeiter in der kaufmännischen Kundenbetreuung, der die Auskunft gab, dass eine Umstellung weiterhin nicht möglich ist.

Nach einer Diskussion, in der ich anmerkte, dass es lt. Auskünften im Forum Kunden von Uitymedia doch auf IPv4 umgestellt wurden (was er abstritt) wurde er im Tonfall immer pampiger und legte schließlich einfach auf.

Mir fehlen gerade die Worte zu dieser Firma.......

Das bestärkt mich in meiner Vorgehensweise ... ich habe UM nun schriftlich eine Frist gesetzt (was die wahrscheinlich völlig kalt lässt :schnarch: ) und um Nachbesserung/Erfüllung des Vertrages gebeten -> mir einen voll funktionalen Internetzugang zur Verfügung zu stellen.
Nach Ablauf dieser Frist werde ich mal mit der "unabhängigen anwaltlichen Beratung" meiner Rechtschutzversicherung Kontakt aufnehmen und denen den Fall schildern... ist nur so kompliziert die Sache. Und das Blöde ist halt, diese Beratung (per Mail und/oder Hotline) ist zwar inklusive, aber sollte ich nachher wirklich einen Anwalt einschalten, bin ich mit 150,- € SB dabei!
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 316
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 30.01.2013, 21:40

johnnyboy hat geschrieben:Das bestärkt mich in meiner Vorgehensweise ... ich habe UM nun schriftlich eine Frist gesetzt (was die wahrscheinlich völlig kalt lässt :schnarch: ) und um Nachbesserung/Erfüllung des Vertrages gebeten -> mir einen voll funktionalen Internetzugang zur Verfügung zu stellen.
Nach Ablauf dieser Frist werde ich mal mit der "unabhängigen anwaltlichen Beratung" meiner Rechtschutzversicherung Kontakt aufnehmen und denen den Fall schildern... ist nur so kompliziert die Sache. Und das Blöde ist halt, diese Beratung (per Mail und/oder Hotline) ist zwar inklusive, aber sollte ich nachher wirklich einen Anwalt einschalten, bin ich mit 150,- € SB dabei!

Hab auch gerade ein Fax mit Sonderkündigung zum 01.03. losgejagt- (muss mich, wenn sie angenommen wird ja noch um einen neuen Vertrag kümmern) und mich in dem Fax auch über die mangelnde Professionalität des Hotliners beschwert.

Wenn sie nicht angenommen wird, brauche ich das Schreiben ohnehin, bevor es Sinn macht einen Anwalt einschalten kann.

Ich find's nur irgendwie schade. Hab über 20 in die Rechtsschutz eingezahlt, ohne sie einmal zu brauchen. Und wenn's nach mir ginge, hätte ich auch gerne bis an mein Lebensende einfach nur gezahlt. Das ist so eine Art von Versicherung, bei der ich sage: Schön dass es sie gibt- besser wenn Du Dich anders einigen kannst.

Ist traurig, dass man sich den Stress dann für so etwas machen muss.

Die 150,-- EUR. Ich weiss gar nicht, wie mein Eigenanteil ist. Aber ich denke, dass unsere rechtliche Position da recht gut ist. Und dann ist das Geld ohnehin nur vorgestreckt.....man kriegt es ja wieder.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon BlueSkyX » 31.01.2013, 09:26

jcoder hat geschrieben:Nach einer Diskussion, in der ich anmerkte, dass es lt. Auskünften im Forum Kunden von Uitymedia doch auf IPv4 umgestellt wurden (was er abstritt) wurde er im Tonfall immer pampiger und legte schließlich einfach auf.

Mir fehlen gerade die Worte zu dieser Firma.......


Auch wenn es nur ein schwacher Trost ist bzw. das Verhalten des Mitarbeiters nicht besser macht - ist mir schon bei fast jedem großen Unternehmen passiert. Egal, ob Telekom, Vodafone, sky, Stromanbieter ...... die nehmen sich inzwischen leider alle nix. Viele Hotline-Mitarbeiter sagen sich wahrscheinlich "Ich sitz hier eh total anonym, da kriegt das sowieso keiner raus".
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon paul » 31.01.2013, 09:58

jcoder hat geschrieben:Mein Versuch an eine Ipv4-Adresse zu kommen endete nach 3 internen Weiterleitungen zwischen Technik und kfm. Hotline bei einem Mitarbeiter in der kaufmännischen Kundenbetreuung, der die Auskunft gab, dass eine Umstellung weiterhin nicht möglich ist.



Genau dies habe ich gestern geahnt, die Abteilungen bei UM haben scheinbar nicht immer den gleichen Wissensstand.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon BlueSkyX » 31.01.2013, 10:24

Wundert Dich das? ;)

Einfach so lange anrufen bis man an den richtigen MA gerät und die richtige Antwort bekommt. Traurig, aber wahr.

Meine Erfahrung: Direkt an die technische Hotline wenden. Denen ist der Marketingkram meist egal und die können die Probleme nachvollziehen bzw. haben Verständnis dafür.
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon paul » 31.01.2013, 13:41

Mich über UM wundern? Nein, schon seit ISH nicht mehr. :zwinker:
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 31.01.2013, 15:22

Wenn die Informationen aus diesem thread stimmen, dann werden sowieso in den nächsten Wochen ALLE Privatkunden (auch die Bestandskunden) auf IPv6 umgestellt.
Auszug:
112chris hat geschrieben:Über die Möglichkeit den Auftrag zu widerrufen hat man mich hingewiesen mir aber auch gesagt, dass in
4-6 Wochen ALLE PRIVAT Kunden auf IPv6 zwangsumgestellt werden (außer Business), um das käme dann aufs gleiche heraus.

Dann wäre dieses ganze Geschacher, nochmal irgendwie auf IPv4 umgestellt zu werden, sinnlos! :wut:
Vor allem hätte man sich dann womöglich erweichen lassen und halt zähneknirschend die Telefon-Komfort-Option dazu gebucht oder auf Premium 100 gewechselt (nur, um eben an die 6360 ran zu kommen!), hätte also die höheren Kosten an der Backe, nur um dann ganz nebenbei demnächst ein Firmwareupdate untergeschoben zu bekommen und alles ist wieder beim Alten, bzw. Neuen, wenn man so will, sprich IPv6 & DS-Lite! :jagd:

Also bleibt festzuhalten: Nichts Genaues weiß man nicht! ;)
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 316
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon BlueSkyX » 31.01.2013, 16:15

Naja, die Meldung ist 2 Wochen alt und lässt sich meiner Meinung nach in die wahllosen Aussagen in alle Richtungen einreihen. Gibt ja mehr Berichte, dass man bei IPv4 bleiben kann oder auf Wunsch von IPv6 wieder auf IPv4 umgestellt wird.

Solange sie sich für IPv6 eine Lösung einfallen lassen und ich weiterhin VPN etc. nutzen kann, dürfen sie mich gerne umstellen. :kafffee:
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste