- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon NoGi » 30.01.2013, 13:27

sbchen hat geschrieben:Ich habe sehr gute Nachrichten für alle, die Schwierigkeiten mit DS-Lite haben!

Jeder, der Probleme mit DS-Lite hat und dieses NICHT mehr haben möchte, kann jetzt auf einen IPv4-Anschluss umgestellt werden!
Einzige Voraussetzung: Der Anschluss erfolgt mit einer Fritzbox 6360.


Das entspricht in etwa dem, was ich in allen drei Foren gepredigt hatte.
IPv4 gegen eventuellen Mehrpreis.

Leute die also bisher das Cisco Gateway hatten, können gegen einen Aufpreis von 5 EUR pro Monat
eine native IPv4 kaufen.

Mal sehen wann UMKBW anfängt die Bestandskunden, die jetzt noch IPv4 mit IPv6 Tunnel haben, umzustellen.
Vielleicht gibt es ja auch ein Verzichtsangebot :D
Einen Euro weniger wenn man freiwillig auf DS-Lite umstellt.


-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 30.01.2013, 14:18

NoGi hat geschrieben:
sbchen hat geschrieben:... Jeder, der Probleme mit DS-Lite hat und dieses NICHT mehr haben möchte, kann jetzt auf einen IPv4-Anschluss umgestellt werden!
Einzige Voraussetzung: Der Anschluss erfolgt mit einer Fritzbox 6360.

...
Leute die also bisher das Cisco Gateway hatten, können gegen einen Aufpreis von 5 EUR pro Monat
eine native IPv4 kaufen. ...

Sollte das jetzt wirklich die neue offizielle Vorgehensweise von UM sein, wäre das immerhin ein Zeichen, dass man uns doch irgendwo "gehört" hat und sich wenigstens miminal was in die richtige Richtung bewegt.

ABER ich sehe es auch wie NoGi ... ich habe einen 3play plus 50 mit Fritz! Box 6320! Demnach hätte ich zwei Möglichkeiten,
    1. 5,- € mehr mtl. zu zahlen für die Telefon-Komfort-Option, die ich nicht brauche oder
    2. 6,- € mtl. mehr zu zahlen und dann in den Premium 100 Vertrag zu wechslen, wobei mir als Wechsler dann die Neukundenrabatte (immerhin noch 1 Monat Grundbegühr-Befreiung + noch 10 x 5,- € Rabatt auf die mtl. Grundgebühr (hab ich noch was vergessen?), + evtl. noch die Aktivierungsgebühr für die 6360, also mindestens 80,- € bis 110,- € zusätzlich flöten gingen!
Das finde ich nicht in Ordnung, nur um endlich das zu kriegen, was mir sowieso von Anfang an versprochen wurde, einen voll funktionsfähigen Internetzugang (denn von Einschränkungen durch DS-Lite konnte ich bei Vertragsabschluss nirgends etwas lesen!).
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 305
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon califan » 30.01.2013, 14:31

Hallo,

Ich habe jetzt seit 13 Tagen einen KBW Clever Flat Power Anschluss.
Ich habe mich bereits mehrfach um Umstellung weg von DS-LITE bemüht aber erfolglos.
Gestern abend habe ich meinen Vertrag wieder gekündigt vorbehaltlich einer Umstellung.

Nach dem vorherigen post habe ich mich jetzt noch mal an die Hotline gewendet.

Siehe da plötzlich scheint es so das ich jetzt auf IP V4 umgestellt werde.

Schaun wir mal ob es wahr wird.

Califan
califan
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.01.2013, 14:24

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon schmittmann » 30.01.2013, 15:38

Wäre es nicht schöner, auf "echtes" DS umgestellt zu werden?
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon NoGi » 30.01.2013, 15:59

califan hat geschrieben:Nach dem vorherigen post habe ich mich jetzt noch mal an die Hotline gewendet.
Siehe da plötzlich scheint es so das ich jetzt auf IP V4 umgestellt werde.


Das war bei KBW schon länger so. Wenn man lange genug, laut genug
protestiert(höflich) hat, wurde man auf IPv4 umgestellt.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon NoGi » 30.01.2013, 16:01

schmittmann hat geschrieben:Wäre es nicht schöner, auf "echtes" DS umgestellt zu werden?


Das wäre der Traum meiner schlaflosen Nächte.
Dann könnte man beide Welten mal richtig austesten.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon paul » 30.01.2013, 17:00

UM stellt nur bei der FB 6360/Telefon Komfort um? Noch einmal 5 € monatlich mehr? :kratz:
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon BlueSkyX » 30.01.2013, 17:07

Für die Komfortfunktionen brauchst Du ja die Fritzbox. ;) Mit einem Cisco-Modem würdest Du nur zahlen, könntest es aber nicht nutzen. :D
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 30.01.2013, 18:06

schmittmann hat geschrieben:Wäre es nicht schöner, auf "echtes" DS umgestellt zu werden?

In der Tat.
Und das am besten auch nicht erst jetzt, sondern schon seit Jahren.

Immerhin sind es die Benutzer ganz ohne DS (Also mit reinem IPv4), beziehungsweise die Menge solcher Benutzer, die dafür "verantwortlich" sind, daß sich viele Dienste im Netz nach wie vor nicht per IPv6 nutzen lassen.
Es ist ganz natürlich, daß die Inhalte-Anbieter keine Veranlassung sehen, auf IPv6 aufzurüsten, solange sie jeder auch per IPv4 erreichen kann und die meisten Nutzer für einen Zugriff per IPv6 auch noch Verrenkungen (SIXXS-Tunnel) veranstalten müßten.

Beispiel gefällig?
E:\>ping heise.de
Ping wird ausgeführt für heise.de [2a02:2e0:3fe:100::8] mit 32 Bytes Daten:
Auf vollwertigen IPv6-Anschlüssen wird also heise.de über IPv6 angesprochen ...

E:\>ping unitymedia.de
Ping wird ausgeführt für unitymedia.de [213.46.242.84] mit 32 Bytes Daten:
... während unitymedia.de nur per IPv4 erreichbar ist.

"Reine" IPv6-Anschlüsse (Also IPv4 nur per DS-lite) wären überhaupt kein Problem, wenn man die Umstellung schon vor Jahren in Angriff genommen hätte.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon NoiprocS » 30.01.2013, 18:32

Würden sich die Pings bzw. das Routing zu Hetzner etc. ändern, wenn man sich ne IPv4 "kauft"?
Mfg NoiprocS
NoiprocS
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.02.2012, 23:31

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 81 Gäste