- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 24.01.2013, 20:29

paul hat geschrieben:das mit dem obligatorischen Hinweis auf einen Businessanschluss abgespeist werden könnte.

Ein Business-Anschuss ist teurer als ein vergleichbarer Privatkundenanschluss. Er verursacht also Mehrkosten, um die Leistung, die Du vom ursprünglich erworbenen Produkt erwarten durftest, zu erbringen.

Du hast Dein Produkt aufgrund einer angebotenen Leistung zu angebotenen Preis gekauft. Also ändert sich, selbst wenn der Business-Anschluss technisch eine Lösung ist, mit dem Preis eine wesentliche Beschaffenheit, die Deinen Kauf begründet hat.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 24.01.2013, 20:49

paul hat geschrieben:Was bitteschön machen die Leute, die nun dank UM von aussen nicht mehr auf ihre Heizungssteuerung zugreifen können? Gerade jetzt im Winter ein interessantes Thema. Das ist auch kein Thema, das mit dem obligatorischen Hinweis auf einen Businessanschluss abgespeist werden könnte.

Wieso? Geht doch ... wenn die Heizungssteuerung mit IPv6 klar kommt.

Aber was machen die Leute, die ihr Pulswahl-Telefon nicht mehr benutzen können?
Vermutlich das selbe wie ich mit dem Printserver, der nicht mit USB-Druckern, sondern nur mit Druckern mit "Druckeranschluß" (Also parallel) klar kommt: Einmotten.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon boarder-winterman » 24.01.2013, 20:54

Och Impulswahltelefone gehen schon noch Heute. Die 6360 hat damit keine Probleme :naughty:

Ich habe meinen Wechsel auf 1Play jetzt jedenfalls abgeblasen. Will nichts riskieren ;)
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon darkbrain85 » 24.01.2013, 21:39

Sollte mein Premium 100 auf DS-Light umgestellt werden, werde ich nicht Zögern und notfalls rechtlich dagegen Vorgehen. Für irgendwas muss die Rechtsschutzversicherung ja gut sein. Ich sehe da ganz klar eine nichtlieferung einer von mir gebuchten Leistung. Wenn mir mein Provider die IP v4 Adresse nimmt und mein Netzwerk nicht mehr erreichbar ist für mich, ist das ein Mangel... VW kommt ja auch nicht vorbei und baut bei einem Leasingfahrzeug einen anderen Motor mit 50 PS weniger ein weil gerade die anderen Motoren knapp sind...
darkbrain85
Kabelexperte
 
Beiträge: 128
Registriert: 22.10.2010, 22:35

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 24.01.2013, 21:56

boarder-winterman hat geschrieben:Och Impulswahltelefone gehen schon noch Heute. Die 6360 hat damit keine Probleme :naughty:

Mit einem Konverter von Puls- auf Tonwahl ... aber rein out-of-the-box können die Boxen das nicht mehr.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon piotr » 24.01.2013, 22:00

darkbrain85 hat geschrieben:Sollte mein Premium 100 auf DS-Light umgestellt werden, werde ich nicht Zögern und notfalls rechtlich dagegen Vorgehen. Für irgendwas muss die Rechtsschutzversicherung ja gut sein. Ich sehe da ganz klar eine nichtlieferung einer von mir gebuchten Leistung. Wenn mir mein Provider die IP v4 Adresse nimmt und mein Netzwerk nicht mehr erreichbar ist für mich, ist das ein Mangel... VW kommt ja auch nicht vorbei und baut bei einem Leasingfahrzeug einen anderen Motor mit 50 PS weniger ein weil gerade die anderen Motoren knapp sind...


Naja, der Schuss koennte dann eher nach hinten losgehen.

Schau in Deinen Vertrag und auch in die AGB.

UM schreibt in den Vertraegen und auch in den AGB nirgens exakt rein, dass der Internetanschluss des Users eine eigene, oeffentliche IPv4 Adresse enthalten muss.

Dein Auto hat dagegen eine Zulassungsbescheinigung Teil2/Brief bzw. Teil1/Fahrzeugschein wo die Motorleistung exakt drin steht und Du sehr gute Karten haettest, wenn Dir die Werkstatt deutlich weniger gibt.
In einem Auto-Leasingvertrag steht auch exakt drin, was Dein Auto fuer eine Ausstattung hat.

Aepfel sind doch keine Birnen.;)
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 24.01.2013, 23:13

assyriska hat geschrieben:Kann man sich nicht an irgendeine Stelle melden, sodass diese Problematik publik wird. Denn zur Zeit gibt es kaum News darüber.

Wenn Du im Heise-Forum Mitglied bist (ich hab mein Login seit Jahren nicht mehr benutzt und geschickt verdrängt :kratz: ) kannst Du ja dieses Thema http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 90928.html zum Anlass nehmen, einen Diskussions-Thread zur V6-Problematik aufzumachen.
Schließlich werden auch Unitymedia-Anschlüsse in der derzeitigen Form der vom BGH bescheinigten 'zentralen Bedeutung für die Lebensführung' kaum gerecht und könnten für Schadensersatzforderungen nach der im Bericht beschriebenen Urteilsbegründung geeignet sein.
Ggf. wird über dieses Forum ja ein Heise Journalist auf die Problematik aufmerksam gemacht.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Uwe_L » 24.01.2013, 23:24

jcoder hat geschrieben:der vom BGH bescheinigten 'zentralen Bedeutung für die Lebensführung'
nebenbei bemerkt für mich ein sehr bemerkenswertes Urteil - weniger wegen dem Umstand, dass man nun Schadensersatz verlangen kann, sondern wegen der Bedeutung, die das Gericht dem Internet/WWW zugebilligt hat. Nicht immer hat man bei deutschen Gerichten den Eindruck, dass sie bei diesem Thema nahe an der Realität sind :smt016
Bild
Uwe_L
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 21.05.2009, 22:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon assyriska » 25.01.2013, 00:47

jcoder hat geschrieben:
assyriska hat geschrieben:Kann man sich nicht an irgendeine Stelle melden, sodass diese Problematik publik wird. Denn zur Zeit gibt es kaum News darüber.

Wenn Du im Heise-Forum Mitglied bist (ich hab mein Login seit Jahren nicht mehr benutzt und geschickt verdrängt :kratz: ) kannst Du ja dieses Thema http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 90928.html zum Anlass nehmen, einen Diskussions-Thread zur V6-Problematik aufzumachen.
Schließlich werden auch Unitymedia-Anschlüsse in der derzeitigen Form der vom BGH bescheinigten 'zentralen Bedeutung für die Lebensführung' kaum gerecht und könnten für Schadensersatzforderungen nach der im Bericht beschriebenen Urteilsbegründung geeignet sein.
Ggf. wird über dieses Forum ja ein Heise Journalist auf die Problematik aufmerksam gemacht.



Also bin zwar auch beim Heise Forum angemeldet, jedoch ist das wohl komplizierteste Forum was ich je gesehen habe. Wer blick denn da bitte durch.

Zu den News: Bis jetzt hat nur Computerbase über die Xbox probleme berichtet. Zudem werden auch nur Xbox Probleme berichtet und keine VPN, Fernwartung Probleme usw.
assyriska
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 11.02.2011, 18:56

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Baktosh » 25.01.2013, 01:46

@piotr :super:
Exakt. Genau das war ja auch genau das was ich ausgedrückt habe.

Denn um hier wirklich eine rechtliche Handhabe zu bekommen, muss zunächst erst einmal rechtlich verbindlich festgestellt werden was genau ein Internetanschluss heute in seiner Grundsituation zu leisten hat. Also was beinhaltet der Standardmäßig zugesicherte, also nicht weiter schriftlich diversifizierte, Leistungsumfang eines Internetanschlusses.

Muß er einfach nur zum Surfen taugen... Oder muß er out-of-the-box VPN-kompatibel, Onlinespiele geeignet usw. sein "nur" weil ein größerer Teil der Internetnutzer dies für sich als gegenwärtigen Standard erachten ?

Erst wenn dieses grundsätzlich und rechtlich bindend entschieden ist, kann sich wirklich mit der Thematik "außerordentliche Kündigung wegen Nichterfüllung" befassen.

Bzgl. des BGH-Urteil...

Dieses ist zwar i.d.T. ein bemerkenswertes, denn der BGH zeigt hin und wieder dochmal das sie auch Nowadays sind, aber hier sollte genau geschaut werden.
Der BGH sagt zwar das das Internet nun zum Leben grundsätzlich dazugehört, bringt die Schadensersatzansprüche aber auch gleich wieder ins Lot.

Denn es wird hier von Leistungsausfällen gesprochen. Also das was passiert wenn ein Bagger bei Bauarbeiten das Kabel mit der ihm eigenen chirugischen Präzision erwischt und dadurch das Internet kappt. Oder wenn die Kopfstation generell oder die dort verbauten Linecards hopps gehen und du dadurch kein Internet mehr hast. Usw. etc. pp.

Ob jetzt eine subjektiv gefühlte Einschränkung auch unter dieses Urteil fällt... Denke da läuft es auf jeden wieder auf das o.a. heraus.


BTW...
Ich bin beruflich auch auf Homeoffice VPN & Citrix Gateways angewiesen. Auch wenn die Arbeit nur 10 Minuten Fahrzeit weg ist, ist es bei einigen Notfällen schön diese auch vom Wohnzimmer aus beheben zu können.
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 34 Gäste