- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 23.01.2013, 20:42

StarvinMarvin hat geschrieben:Komisch nur, das er bei Löschun der WLAN Option wohl beim Modem zwei Geräte zur Auswahl hatte, aber die Technik sagte ihm das ipv4 nicht möglich wäre.

Welche Geräte waren das und welches hast Du gewählt?

Sollte die Auswahl Cisco3208 und Cisco3208G gewesen sein, hat er Dich wahrscheinlich schlecht beraten.

Der 3208G ist ein Router, der IPv6 und DS-Lite kann. Mit diesem Gerät würdest Du ziemlich sicher IPv6/DS-Lite bekommen.
Der 3208 (ohne G) ist eine Bridge. Ich traue UM inzwischen zwar eine Menge zu- aber ich denke selbst bei denen nicht, dass die so hart drauf sind und ihre Kunden über eine Bridge mit V6/DS-Lite versorgen. Dann müssten sie nämlich voraussetzen können, dass die dahinterliegende Hard- und Software V6 fähig wäre. Und selbst wenn sie das wäre gibt es im Internet leider immer noch viel zu viele Server/Dienste, die Du über V6-only nicht erreichen könntest (denn DS-Lite wird kaum ein Router/PC-Betriebssystem so einfach unterstützen). Sprich: MIt diesem Gerät würdest Du ziemlich sicher eine V4-Adresse erhalten.

Das UM noch andere Modems im Programm hat, wäre mir neu.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 23.01.2013, 21:19

jcoder hat geschrieben:Das UM noch andere Modems im Programm hat, wäre mir neu.

Das 3212 gibt's nicht mehr?
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 23.01.2013, 21:27

Ich hab in den letzten Monaten zumindest immer nur vom 3208 und 3208G gehört. Deshalb gehe ich davon aus, dass die das wohl eingestampft haben.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon assyriska » 24.01.2013, 03:43

Kann man sich nicht an irgendeine Stelle melden, sodass diese Problematik publik wird. Denn zur Zeit gibt es kaum News darüber.
assyriska
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 11.02.2011, 18:56

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 24.01.2013, 07:15

Kaum? Du übertreibst :zwinker:

Ich habe noch nirgendwo in der Presse etwas darüber gelesen. Wahrscheinlich ist es nicht so interessant, dass man es sich mit einem Werbekunden verscherzen will?!? Oder es liegt unter deren Radar.
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon StarvinMarvin » 24.01.2013, 09:07

jcoder hat geschrieben:
StarvinMarvin hat geschrieben:Komisch nur, das er bei Löschun der WLAN Option wohl beim Modem zwei Geräte zur Auswahl hatte, aber die Technik sagte ihm das ipv4 nicht möglich wäre.

Welche Geräte waren das und welches hast Du gewählt?

Sollte die Auswahl Cisco3208 und Cisco3208G gewesen sein, hat er Dich wahrscheinlich schlecht beraten.

Der 3208G ist ein Router, der IPv6 und DS-Lite kann. Mit diesem Gerät würdest Du ziemlich sicher IPv6/DS-Lite bekommen.
Der 3208 (ohne G) ist eine Bridge. Ich traue UM inzwischen zwar eine Menge zu- aber ich denke selbst bei denen nicht, dass die so hart drauf sind und ihre Kunden über eine Bridge mit V6/DS-Lite versorgen. Dann müssten sie nämlich voraussetzen können, dass die dahinterliegende Hard- und Software V6 fähig wäre. Und selbst wenn sie das wäre gibt es im Internet leider immer noch viel zu viele Server/Dienste, die Du über V6-only nicht erreichen könntest (denn DS-Lite wird kaum ein Router/PC-Betriebssystem so einfach unterstützen). Sprich: MIt diesem Gerät würdest Du ziemlich sicher eine V4-Adresse erhalten.

Das UM noch andere Modems im Programm hat, wäre mir neu.


Also nachdem der Hotliner die WLAN Option rausnahm, sagte er zwar etwas von 2 optionen, aber die Bezeichnungen hatten nichts mit obigen zu tun (klangen wie Artikelnummern oder so) und dann fragte er bei der Technik nach und sagte mir das es keine Alternative gibt.

Sollte ich vielleicht nochmal anrufen?
StarvinMarvin
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.01.2013, 09:30

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon bezwgo » 24.01.2013, 10:09

bezwgo hat geschrieben:
johnnyboy hat geschrieben:EDIT: Aber ich wäre auch sehr daran interessiert, aus erster Hand von jemandem zu erfahren, der das wirklich gebucht hat, wie es bei ihm war/ist!


Vielleicht kann ich ein wenig Licht ins Dunkle bringen. :smile:

Anfang dieses Jahres von 2Play 32.000 auf 2Play 50 gewechselt ohne von den Problemen mit den V6/DS-Lite gewusst zu haben. Letzte Woche wieder zurück auf 32.000 gestellt worden und anschließend mit der Technik-Hotline gesprochen. Diese versicherte mir, dass wenn man auf die Premium 100 wechselt die IPv4-Adresse behält. Habe nun den Wechsel in Auftrag gegeben und laut Logistik-Mail von UM kommt ein CISCO 3208 (OHNE G).

Soweit so gut! :-)


UPDATE

Gestern ist das Modem angekommen und es ist ein CISCO 3208 (OHNE G), somit sollte ich wohl nachdem Wechsel auf Premium 100 meine IPv4-Adresse behalten. Umstellung erfolgt am 01.02.2013! Ich werde berichten! :-)

Gruß
bezwgo
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 15.12.2008, 12:27

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon johnnyboy » 24.01.2013, 11:05

assyriska hat geschrieben:Kann man sich nicht an irgendeine Stelle melden, sodass diese Problematik publik wird. Denn zur Zeit gibt es kaum News darüber.

Das wäre auch mein Anliegen!
Da hilft eben nicht :kafffee: , sondern :motz:!

Jeder einzelne muss sich beschweren, beschweren, beschweren - und zwar auf allen Kanälen, sprich per Hotline, per Email/Kundencenter und, wer mag, auch per Brief. Und nicht mit einer Standard-Antwort (s.o.) abpseisen lassen, sondern nachhaken. Denn, wenn jeder denkt, 'ach, die anderen werden sich schon beschweren, dann brauche ich es nicht', dann wird sich nichts ändern!
Aber immer schön höflich bleiben ;), denn der einzelne Hotlinemitarbeiter kann ja auch nichts dafür, sondern hat Weisung von oben, die in dem Fall wohl eindeutig lautet (sinngemäß): 'wer DS-Lite hat, behält es auch, das wird in den (Privatkunden-)Tarifen durchgeboxt, es gibt keine Kulanz und keine Sonderbehandlung. Erzählt den Leuten, es gibt keine IPv4 Adressen mehr und fertig'!

Und in anderen Foren posten! Vielleicht liest irgendwo mal ein News-Schreiber mit und macht ne News draus! Oder vielleicht kennt einer einen, der einen kennt, der das mal irgendwo vorbringen, posten oder sonst wie kommunizieren könnte!
Z.B. über die X-Box Live Problematik wurde ja auch schon an der ein oder anderen Stelle berichtet.
Ich hab auch, was die spezielle VPN-Problematik in Kombination mit IPv6 (DS-Lite) angeht, mein Anliegen noch mal hier gepostet.

EDIT: Ach ja, und noch ein "Reaktions-Ansatz" wäre: Wenn möglich, noch mit Wideruf drohen, tatsächlich widerrufen, evtl. mit außerordentlicher Kündigung drohen, wegen Nichterfüllung des Vertrages (bzw. vielleicht erst mal die freundlichere Variante Kündigung aus Kulanz anfragen!); oder, wer noch nicht hat, am besten gar nicht erst abschließen (wenn man VPN, Fernwartung u.a. braucht)! :D
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 310
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon BlueSkyX » 24.01.2013, 12:34

BlueSkyX hat geschrieben:Da mir das keine Ruhe lässt, habe ich vorhin mal bei der technischen Hotline angerufen. Da wurde mir dann mitgeteilt, dass ich mich melden soll, sobald ich eine Kundennummer habe (Anschluss ist noch nicht gelegt). Dann würde man im System entsprechend hinterlegen, dass ich eine IPv4 benötige und ich würde diese bekommen.

Klingt fü mich zu einfach um wahr zu sein. :kratz:


Gerade habe ich mit einem anderen Mitarbeiter der technischen Hotline gesprochen. Wie zu erwarten hat der natürlich was komplett anderes erzählt. Man könnte nix im System hinterlegen und was ich bekomme zeigt sich bei der Schaltung. Da ich aber eine Fritzbox 6360 bekomme und die IPv4 kann, sollte ich auch IPv4 bekommen. Mein Einwand, dass die aber auch IPv6 kann, ließ ihn dann verstummen. :zerstör:
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Baktosh » 24.01.2013, 12:36

johnnyboy hat geschrieben:...evtl. mit außerordentlicher Kündigung drohen, wegen Nichterfüllung des Vertrages...


Welche vertraglich zugesicherten Leistungen, also die deren schriftliche Zusicherung du nachweisen kannst, werden denn nicht nichterfüllt ?


Greetz
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 27 Gäste