- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 21.01.2013, 11:39

Meines Wissens ja, aber dann kommst du höchstwahrscheinlich in den vollen Genuss der IPv4/IPv6/DualStack-Lite-Problematik.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon StarvinMarvin » 21.01.2013, 11:43

Das komme ich wohl so oder so. Blöd nur, das ich dann erstmal auch vergessen kann, von Zuhause aus zu arbeiten, weil ich nicht das VPN meiner Firma nutzen kann.
StarvinMarvin
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.01.2013, 09:30

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 21.01.2013, 12:23

Ich bin mir jetzt nicht sicher, wie sich das verhält, wenn auf deiner Seite alles komplett über IPv6 läuft (inkl. deinen ganzen lokalen Komponenten).

Dann dürftest du ja mit dem "Internet" onhne die DS-lite Problematik kommunizieren, oder? Vorausgesetzt, das VPN deines Arbeitgebers kann mit IPv6 umgehen (daran wirds wahrscheinlich scheitern), müsste das doch eigentlich auch klappen, oder?

Ich habe das bisher immer so verstanden, dass die Problematikk nur greift, wenn IPv6-Traffik für das lokale Netzwerk in IPv4 umgewandelt werden soll.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon StarvinMarvin » 21.01.2013, 13:42

Keine Ahnung, ich bin da auch nur Laie.

Das VPN in der Firma kann nur IPv4. Ist zwar aktuell in der Diskussion bezüglich ipv6 Umstellung, aber das dauert sicherlich noch etwas.

Mein router kann per OpenWRT wohl IPv6 und die Rechner mit Win7 soweit auch, jedoch weiß ich nicht wie das mit Smartphone, Tablet und halt der ganzen Software auf den Rechnern ausschaut.

Ich muss es wohl drauf ankommen lassen.
StarvinMarvin
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.01.2013, 09:30

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon BlueSkyX » 21.01.2013, 15:36

Ups ..... an die mögliche VPN-Thematik habe ich gar nicht gedacht.

Meine Frau arbeitet von Zuhause aus und wenn dann nach dem geplanten Umstieg auf UM im Februar kein VPN mehr läuft, macht sie mir die Hölle heiß. Und zwar zurecht! :wand:

Problem an der Sache: Ich habe fast 700 € investiert, um unser Haus an das UM-Netz anzuschließen. :motz:
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Creep89 » 21.01.2013, 15:44

Du kannst doch einfach den Business-Kunden Tarif nehmen. Wenn deine Frau von zu Hause aus arbeitet, dann ist das eh die bessere Wahl, da du hier besseren und vor allem schnelleren Support hast. Die paar Euros mehr sollten jetzt wohl kein Problem darstellen.
3Play 100MBit - Cisco 3208 - pfSense Router: Intel Atom C2558 Quadcore @ 2,4Ghz + 4GB RAM - Supermicro 19" 1U Chassis :kiss:
Creep89
Kabelexperte
 
Beiträge: 225
Registriert: 18.05.2009, 11:23

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon BlueSkyX » 21.01.2013, 15:55

Naja, 33 € zu 48 € finde ich schon einen ordentlichen Unterschied. Auch wenn ich dann 64 statt 50 Mbit habe.
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 21.01.2013, 16:12

Aber, wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, wird dir da wohl nichts anderes übrigbleiben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon BlueSkyX » 21.01.2013, 16:16

Habe gerade ma mit unserer IT gesprochen. Da funktioniert VPN über IPv6 angeblich problemlos.

Hoffen wir, dass das bei ihrem AG auch der Fall ist.
Bild
BlueSkyX
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon PatZy » 21.01.2013, 17:27

SpaceRat hat geschrieben:Der externe Zugriff per IPv4 auf Euren IPv6-only-Internetzugang vollzieht sich jetzt so:

1. Externer Host greift auf die öffentliche IPv4 des Bekannten bzw. einen DynDNS darauf zu.
2. Ggf. wird der Zugriff vom Router des Bekannten noch per NAT auf den Rechner in seinem Netzwerk weitergeleitet, auf dem der Proxy läuft (Ideal wäre es natürlich, er liefe auf dem Router selber...)
3. Der Rechner des Bekannten tunnelt den IPv4-Zugriff über das IPv6-Netzwerk (Und sei es ein 6to4-Tunnel...) zu Eurem IPv6-Rechner.
4. Euer Rechner (Idealerweise ist das natürlich auch der Router selber...) tunnelt den IPv6-Zugriff, der ja durch diesen Tunnel nun einmal ankommt, zu dem in Eurem lokalen Netzwerk auch per IPv4 erreichbaren Gerät...


Eigentlich sollte sich das über die FritzBox (z.B. die eines Bekannten an einem IPv4 DSL-Anschluss) doch relativ einfach realisieren lassen oder?
Hilft das hier vielleicht dabei weiter? http://www.tldp.org/HOWTO/Linux+IPv6-HO ... nnels.html
PatZy
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.01.2013, 17:22

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 69 Gäste