- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon MartinDJR » 01.01.2016, 21:26

hajodele hat geschrieben:Seit gut 10 Jahren gibt es eigentlich kein Betriebssystem mehr, das kein IPv6 kann. Seit gut 5 Jahren ist es in den Betriebssystemen üblicherweise aktiviert. Man darf sich also schon fragen, warum es immer noch Neugeräte gibt, die IPv6 nicht unterstützen.

Ich weiß woran es liegt:

Gerade kleinere Geräte wie eine Kaffeemaschine, die man ans Netzwerk anschließen kann, verwenden ja kein Windows!

IPv4-Stacks für einen Microcontroller für 16K RAM bekommt man überall, IPv6-Stacks bekommt man kaum.

Hinzu kommt, dass es ICs wie den Wiznet W5100 (z.B. auf dem Arduino Ethernet shield) gibt, die IPv4 per Hardware (!!!) supporten und für IPv6 eben keinen fest eingebauten Support haben.

Bei Konsolenherstellern kann ich mir vorstellen, dass das mit voller Absicht gemacht wird...

hajodele hat geschrieben:Wenn es um den VPN-Zugang geht, geht das auch via IPv4 mit DS-Lite. Euere IT muss nur den VPN-Zugang sicher machen und anstatt PPTP L2TP verwenden, was übrigens z.B. von Microsoft schon viele Jahre empfohlen wird.

Ich selbst hatte eigentlich SSTP und nicht L2TP gemeint. SSTP läuft über eine HTTPS-Verbindung auf port 443. Seit Windows 7 scheint SSTP der Default für VPN-Verbindungen zu sein.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 459
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon bop99 » 05.01.2016, 15:18

Danke für den Tipp. Die Lösung ist IPSec
bop99
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.07.2015, 09:49

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon mk0819 » 16.01.2016, 22:13

Hallo,

ich bin aktuell zu Unitymedia gewechselt und ziemlich am Verzweifeln.
Habe ebenfalls einen DS Lite-Anschluss.
Kann es sein, dass Unitymedia bei der Firitzbox 6490 die Funktionen weiter eingeschränkt hat?
In der tollen Anleitung von SpaceRat wird beispielsweise erklärt, wie man Port-Freigaben für IPv6 machen kann.
Jedoch gibt es die Funktion bei mir nicht.
Nach Einrichtung eines Users über MyFritz taucht das zwar im Startbild auf, aber man kommt definitiv nicht an auf die Freigaben.
Es sieht mir auch nicht danach aus, dass die freigegebenen Dienste über MyFritz automatisch eine IPv6-Freigabe erhalten wie in der Anleitung beschrieben.
mk0819
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11.01.2016, 00:15

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Leseratte10 » 16.01.2016, 22:58

Wenn du tatsächlich einen DS-Lite-Anschluss hast, dann unterstützt die Fritzbox auch die IPv6-Freigaben.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon mk0819 » 17.01.2016, 21:24

Leseratte10 hat geschrieben:Wenn du tatsächlich einen DS-Lite-Anschluss hast, dann unterstützt die Fritzbox auch die IPv6-Freigaben.


ich habe ganz sicher DS Lite, aber für mich sieht es so aus, dass bei Anlage eines FritzBox-Users die Ports für IPv6 nicht geöffnet werden.
Lt. der Beschreibung von SpaceRat müsste das aber eigentlich passieren.
So sieht das bei mir auf, es ist lediglich der Port 40443 für IPV6 geöffnet.
Bei den beiden Ports(21,443), welche ich über die FritzBox-Users geöffnet habe, steht lediglich IPv4:

Geöffnete Ports Verwendete Protokolle FRITZ!Box-Dienst
8089 TCP, IPv6, IPv4 Anbieter-Dienste (TR069) Bearbeiten
40443 TCP, IPv6, IPv4 Internetzugriff auf die FRITZ!Box (HTTPS) Bearbeiten
Portfreigaben auf Heimnetzgeräte
Übersicht der im Heimnetz befindlichen Geräte mit geöffneten Ports in Richtung Internet:
Geöffnete Ports Verwendete Protokolle Gerät
21 TCP, IPv4
443 TCP, IPv4
40443 TCP, IPv6 fritz.nas
44993 TCP, IPv4 fritz.nas
mk0819
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11.01.2016, 00:15

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon hajodele » 17.01.2016, 22:58

Kann es vielleicht sein, dass du noch in der Standard-Ansicht bist?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon GoaSkin » 18.01.2016, 00:25

mk0819 hat geschrieben:ich habe ganz sicher DS Lite, aber für mich sieht es so aus, dass bei Anlage eines FritzBox-Users die Ports für IPv6 nicht geöffnet werden.
Lt. der Beschreibung von SpaceRat müsste das aber eigentlich passieren.
So sieht das bei mir auf, es ist lediglich der Port 40443 für IPV6 geöffnet.
Bei den beiden Ports(21,443), welche ich über die FritzBox-Users geöffnet habe, steht lediglich IPv4:

Geöffnete Ports Verwendete Protokolle FRITZ!Box-Dienst
8089 TCP, IPv6, IPv4 Anbieter-Dienste (TR069) Bearbeiten
40443 TCP, IPv6, IPv4 Internetzugriff auf die FRITZ!Box (HTTPS) Bearbeiten
Portfreigaben auf Heimnetzgeräte
Übersicht der im Heimnetz befindlichen Geräte mit geöffneten Ports in Richtung Internet:
Geöffnete Ports Verwendete Protokolle Gerät
21 TCP, IPv4
443 TCP, IPv4
40443 TCP, IPv6 fritz.nas
44993 TCP, IPv4 fritz.nas



Das ist so vollkommen korrekt. Eine IPv6-Freigabe macht keinen zusätzlichen Port auf der Fritzbox-IP auf, sondern ausschließlich auf der IPv6-Adresse des Endgerätes, für das die IPv6-Freigabe gedacht ist. Du darfst auch keine Port-Weiterleitung einrichten, sondern musst eine IPv6-Freigabe anlegen. Dazu erstmal das Fritz-Web auf "erweitert" umstellen, dann im Menü "Internet -> Freigaben -> IPv6". Dort auf "neues Gerät" klicken, Rechner aus der Liste wählen und Ports festlegen. Die IPv6-Adresse des Gerätes erfährst du, in dem du im Web auf Heimnetz klickst und dir die Eigenschaften des PCs anschaust.

Zu beachten: Sofern die Privacy-Extensions aktiviert sind, werden mehrere IP-Adressen gelistet, die nur für kurze Dauer gültig sind. Nur die Adresse, die in der Mitte ...ff:fe... ist die primäre und dauerhafte IPv6-Adresse des Gerätes. Sauber programmierte Server-Applikationen lauschen auf den Ports dieser zusätzlichen IPv6-Adressen nicht.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1096
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon mk0819 » 19.01.2016, 22:16

GoaSkin hat geschrieben: Dazu erstmal das Fritz-Web auf "erweitert" umstellen, dann im Menü "Internet -> Freigaben -> IPv6". Dort auf "neues Gerät" klicken, Rechner aus der Liste wählen und Ports festlegen. Die IPv6-Adresse des Gerätes erfährst du, in dem du im Web auf Heimnetz klickst und dir die Eigenschaften des PCs anschaust.
Zu beachten: Sofern die Privacy-Extensions aktiviert sind, werden mehrere IP-Adressen gelistet, die nur für kurze Dauer gültig sind. Nur die Adresse, die in der Mitte ...ff:fe... ist die primäre und dauerhafte IPv6-Adresse des Gerätes. Sauber programmierte Server-Applikationen lauschen auf den Ports dieser zusätzlichen IPv6-Adressen nicht.


wo genau soll diese Einstellung sein, mit der man das Fritz-Web auf "erweitert" umstellen kann?
Ich habe wie bereits geschrieben den Verdacht, dass Unitymedia aktuell bei der 6490 den Zugriff auf die Optionen weiter eingeschränkt hat.
mk0819
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11.01.2016, 00:15

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Leseratte10 » 19.01.2016, 22:19

Hat UM nicht. Einzige mir bekannte Einschränkung ist Online-Update und kein DVB-C.

Warum sollten die die IPv6-Freigaben entfernen?

Die Ansicht findest du in der Link-Liste ganz unten. Da sollte "Ansicht: Erweitert" stehen. Steht da "Standard", musst du das einmal anklicken.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon mk0819 » 19.01.2016, 22:21

Leseratte10 hat geschrieben:Hat UM nicht. Einzige mir bekannte Einschränkung ist Online-Update und kein DVB-C.

Warum sollten die die IPv6-Freigaben entfernen?

Die Ansicht findest du in der Link-Liste ganz unten. Da sollte "Ansicht: Erweitert" stehen. Steht da "Standard", musst du das einmal anklicken.


Danke, ich habe es kurz vor deiner Antwort gefunden und wollte den Beitrag gerade wieder löschen.
Das hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter.
mk0819
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11.01.2016, 00:15

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste