- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Dinniz » 13.08.2015, 11:46

Hast du mit 32mbit über haupt IPv6?
Hört sich nach einem älteren Vertrag an.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon el_hombre999 » 18.10.2015, 14:07

Vielleicht kann mmir ja hier jemand weiterhelfen...

Ich habe seit Oktober 2014 den Technicolor TC 7200 Router von UM und besitze eine Xbox One. Anfangs war mein NAT-Typ auf mittel. Ich habe dann diverse Ports geöffnet und eine statische IP angelegt und mein NAT-Typ war bis vor drei Tagen immernoch offen. Nun aber habe ich auf einmal einen strikten NAT-Typ und kann keine Online-Spiele mehr machen.

Diverse Vorschläge wie Router auf Werkseinstellungen zurücksetzten, Ports erneut freigeben habe ich schon vorgenommen. Hat aber leider alles nichts gebracht. NAT-Typ ist weiter strikt.

Nachdem ich mich jetzt zu diesem Thema ein wenig belesen habe frage ich mich ob ich überhaupt irgendeine Chance habe den NAT-Typ wieder auf offen zu bekommen??? UPnP Aktivierung ist bei dem Router nicht möglich. Ebenso kann ich das Toredo-Tunneling nicht aktivieren. Was gibt es noch für Möglichkeiten außer einen neuen Router zu kaufen?

Nebenbei möchte ich auch noch erwähnen dass ich vor ca 1 1/2 Wochen auf meinem PC die Aktualisierung meiner AVAST-Virensoftware durchgeführt habe. Könnte der strikte NAT-Typ auch etwas damit zu tun haben?

Bin auf Antworten gespannt, da ich nicht mehr weiß wie ich das Problem lösen kann. DAnke vorab
el_hombre999
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.10.2015, 13:48

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Maxens » 16.11.2015, 20:46

Hallo Leute,
bin Neukunde... Kann per WLAN nicht auf Instagram, manche Google-Play-Spiele, Diablo 3 (Blizzard-Server) und Ubisoft-Server zugreifen. Wobei ich aber sicher weiß, dass die Blizzard-Server IPv6 unterstützen - bei der verdammt schwer zu erreichenden Hotline von Unitymedia werde ich immer an einen Busines-Tarif verwiesen... ich habe langsam die Schnauze voll von dem Saftladen!!!!
Maxens
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.11.2015, 18:31

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 17.11.2015, 13:25

Und per LAN geht es? (weil du explizit schreibst, dass es per WLAN nicht geht)
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Striker123 » 19.11.2015, 16:40

habe auch wlan abbrüche , bei lan läuft alles 1a! habe einen fritz repeater als lan brücke am tc 7200 angeschlossen.

das steht im repeater:
17.11.15 10:41:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: 60:45:BD:D8:4D:BE. (#0302).
17.11.15 07:21:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: C0:F2:FB:D5:BF:B6. (#0302).
17.11.15 05:11:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: C0:F2:FB:D5:BF:B6. (#0302).
16.11.15 22:31:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: C0:F2:FB:D5:BF:B6. (#0302).
16.11.15 20:51:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: C0:F2:FB:D5:BF:B6. (#0302).
16.11.15 20:01:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: FC:DB:B3:32:AD:EE. (#0302).
16.11.15 17:41:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: 84:7A:88:34:0B:E2. (#0302).
16.11.15 17:41:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: E0:B5:2D:7D:49:B9. (#0302).
16.11.15 17:38:17 Neues WLAN-Gerät erstmalig angemeldet (2,4 GHz). Geschwindigkeit 72 Mbit/s. MAC-Adresse: E0:B5:2D:7D:49:B9.
16.11.15 17:31:46 WLAN-Übertragungsqualität durch reduzierte Kanalbandbreite erhöht (2,4 GHz).

und hier:

17.11.15 15:24:04 Anmeldung an der FRITZ!WLAN Repeater Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.0.10.
17.11.15 14:14:32 WLAN-Anmeldung ist gescheitert (2,4 GHz): Zugangsprüfung fehlgeschlagen. MAC-Adresse: 60:45:BD:D8:4D:BE.
17.11.15 14:14:29 Die FRITZ!WLAN Repeater-Einstellungen wurden über die Benutzeroberfläche geändert.
17.11.15 14:13:29 Anmeldung an der FRITZ!WLAN Repeater Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.0.10.
17.11.15 14:11:05 WLAN-Anmeldung ist gescheitert (2,4 GHz): Zugangsprüfung fehlgeschlagen. MAC-Adresse: 60:45:BD:D8:4D:BE.
17.11.15 14:11:03 WLAN-Übertragungsqualität durch reduzierte Kanalbandbreite erhöht (2,4 GHz).
17.11.15 14:10:59 Die FRITZ!WLAN Repeater-Einstellungen wurden über die Benutzeroberfläche geändert.
17.11.15 14:09:11 Anmeldung an der FRITZ!WLAN Repeater Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.0.10.
17.11.15 12:36:55 Anmeldung an der FRITZ!WLAN Repeater Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.0.10.
17.11.15 10:41:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: 60:45:BD:D8:4D:BE. (#0302).
17.11.15 07:21:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: C0:F2:FB:D5:BF:B6. (#0302).
17.11.15 05:11:50 WLAN-Gerät wird abgemeldet (2,4 GHz): WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: C0:F2:FB:D5:BF:B6. (#0302).

evt. sieht man jetzt das problem?
Striker123
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2015, 15:27

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Leseratte10 » 11.12.2015, 00:16

Hm, die 06.50 für die Fritzbox 7490 unterstützt laut AVM das Port Control Protocol. Mal sehen, ob das auch auf die 6360 / 6490 kommt und ob UM das auch irgendwann mal unterstützt.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon MiB » 27.12.2015, 17:56

Ob die Probleme jemals aufhören??
MiB
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.04.2011, 14:55

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Dinniz » 27.12.2015, 18:10

Ob der Spam jemals aufhört?
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon MiB » 27.12.2015, 20:14

Dinniz hat geschrieben:Ob der Spam jemals aufhört?

ich denke nicht! :D
MiB
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.04.2011, 14:55

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon bop99 » 30.12.2015, 20:08

Hallo Zusammen,
habe mir mal die 133 Seiten POST gespart, nur das erste Posting gelesen und habe leider auch dieses Problem. Es gibt wohl auch keine "wirkliche" Lösung.

Wer Unitymedia-Neukunde ist bekommt IPv6 statt IPv4. Wer IPv4 bei UnityMedia haben will kann das leider nicht als Option buchen, was ich sofort machen würde, sondern soll alternativ einen Businesstarif abschließen. Der Businesstarif sieht dann aber kein Maxdome, Sky-Option oder, was wohl wesentlich ist, Fernsehen vor. Diverse Endgeräte (z. B. Heizung, Haushaltsgeräte) oder Plattformen bzw. Services benötigen jedoch das IPv4-Protokoll.

Daraus ergeben sich für mich folgende Alternativen:

a) UnityMedia kündigen, einen Provider finden, der IPv4 unterstützt
b) UnityMedia wechsel zu Businesstarif und auf Fernsehen verzichten
c) auf die Dienste, die IPv4 benötigen, verzichten
d) parallel zu UnityMedia über die Telefonleitung einen Provider dazu buchen, der IPv4 unterstützt

Ich habe mich für Variante d) entschieden und ich fürchte das ist ein Dauerzustand, da ich auch nicht die Anbieter der Services dazu bekomme von der IPv4-Notwendigkeit auf IPv6 zu schwenken.

Im Moment tröste ich mich damit, dass ich als Neukunde von UM das Angebot bekommen habe, dass die Grundgebühr erlassen wird bis der Vertrag beim alten Provider ausläuft. Den werde ich natürlich nicht auslaufen lassen sondern rechtzeitig dafür sorgen, dass der dann in einen Tarif umgewandelt wird damit ich IPv4 nutzen kann. Telefon brauche ich dann dort nicht mehr. Das funktioniert mit IPv4 genauso gut wie mit IPv6 und ist beim alten Provider noch ein ISDN-Anschluss, die ja mittelfristig komplett verschwinden werden.

Wahrscheinlich werden wir alle in 10 Jahren über IPv4 nicht mehr reden. Es ist zwingend erforderlich, dass IPv6 statt IPv4 genutzt wird. Der Adressraum bei IPv4 ist erschöpft und Provider wie UM können deshalb Neukunden nicht mehr damit befriedigen.

Ist war alles Käse, aber so richtig kann man niemanden die Schuld daran geben. Weder den Anbietern oder Herstellern, die IPv4 voraussetzen noch den Providern, die keine Neukunden mehr an IPv4 anbinden können.

irgendwie dumm gelaufen :-(
bop99
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.07.2015, 09:49

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Chrisl und 37 Gäste