- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Snake78 » 07.12.2014, 14:59

Hallo Leute,

ich nutze Internet über Unitymedia und habe seit ein paar Wochen die Horizon.

Die Seite xup.to ist via bei mir UM nicht erreichbar. Was kann ich tun? :pcfreak: :confused:
Snake78
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2014, 14:53

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon xXLiiXx » 16.12.2014, 22:37

Snake78 hat geschrieben:Hallo Leute,

ich nutze Internet über Unitymedia und habe seit ein paar Wochen die Horizon.

Die Seite xup.to ist via bei mir UM nicht erreichbar. Was kann ich tun? :pcfreak: :confused:


Ich habe auch die Horizon und bei mir geht die Seite.
Bild
Wohnort: Troisdorf
xXLiiXx
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 01.12.2014, 18:36

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Porco » 23.12.2014, 14:58

Helft mir bitte mal :-)

Ich komme mit der Adressierung nicht klar von IPV4 auf IPv6.

Hatte vorher 2 statische IPS (192.168.0.3 & 192.168.0.4) und möchte die als IPv6 Adressierung auflösen. Nur bin ich derzeit zu doof das alles umzurechnen :streber: :hammer:
Porco
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 16.02.2010, 19:16

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon webman » 23.12.2014, 15:30

Die IPv4 und IPv6 Welten sind nicht miteinander vergleichbar. Du solltest Dir besser erstmal die IPv6-Grundlagen z. B. hier im Forum erarbeiten bzw. erlesen.

Bei IPv4/IPv6 Dualstack wie es z.B die Telekom vorsieht, erhält man bei IPv6 einen sogenannten delegated und einen framed-IPV6-Adresspool. Alle Geräte im Home-LAN erhalten von dem HG dann automatisch eine IPv6-Adresse aus dem framed-IPv6-Adressbereich.

UM vergibt mit dualstack light grundsätzlich nur einen IPv6-Adresspool an das HG - vom HG (Technicolor oder Ubee) sollte bei IPv6-Kompatibilität der Server im Home-LAN auch eine automatische Zuweisung durch das HG erfolgen.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin
Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.02.2012, 15:24

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Porco » 23.12.2014, 18:12

webman hat geschrieben:UM vergibt mit dualstack light grundsätzlich nur einen IPv6-Adresspool an das HG - vom HG (Technicolor oder Ubee) sollte bei IPv6-Kompatibilität der Server im Home-LAN auch eine automatische Zuweisung durch das HG erfolgen.


Ok, dann alles per DHCP bei mir. Danke dir !
Porco
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 16.02.2010, 19:16

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Pythonkreuz » 29.12.2014, 16:57

Guten Tag.

Ihr seit meine letzte Rettung. Ich habe seit 3 Jahren Unitymedia und war am Anfang auch sehr zufrieden.

Habe Horizon
Fritbox 6360 Kabel

Über WLAN.: 2x iPhone 2x iPad, Laptop und PS4 über Kabel XBOX One

Seit einem ´Jahr habe ich immer beim Xbox zocken und auch bei anderen Geräten (aber beim spielen fällt es halt mehr auf) Sekunden Timeouts. Ich fliege aus der Party oder aus dem Spiel. Dann steht dort ihr Party Chat konnte aufgrund von Netzwerkeinschrenkungen nicht gestartet werden.

PORTS sind alle offen und die Konsole ist als Ex Host eingestellt.

Unitymedia war schon da und hat Fritzbox und Verstärker gewechselt. Terredo Filter ist Aus.Ports sind alle offen.

Was kann ich noch machen???Ich bin völlig am verzweifeln:-(
Pythonkreuz
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.12.2014, 13:07

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon sportsman » 07.01.2015, 00:51

Umdenken bei Unitymedia?

Ich hab vor kurzem auch nochmal beantragt mich auf IPv4 umzustellen (natürlich begründet). Ich habe dann ein paar Tage später ein Schreiben per E-Mail bekommen, dass mein Auftrag "Umstellung auf IPV4" eingegangen ist aber zur Zeit noch nicht bearbeitet werden kann. Man hat meinen Kundenwunsch aber vorgemerkt und ich werde benachrichtigt sobald mein Wunsch umgesetzt wurde.

Heute wurde meine FritzBox restarted und ich hab jetzt Dual-Stack ... also nach dem Restart war nur eine IPv4 Verbindung vorhanden aber ich konnte in der FritzBox einstellen, dass ich IPv6 nutzen möchte (Internet --> Zugangsart --> IPv6 --> IPv6 Unterstützung aktivieren und 6to4). Die IPv6 Tests (z.B. hier: http://www.wieistmeineip.de/ipv6-test/) liefen dann Problemlos. Es ist zwar kein native IPv6 sondern nur 6to4 aber sollte grundsätzlich ja trotzdem gehen

Meine Fritzbox sagt nunmehr folgendes:

Internet, IPv4 verbunden seit 06.01.2015, 21:59 Uhr, IP-Adresse: XXXXX
Internet, IPv6 verbunden seit 06.01.2015, 21:59 Uhr, IPv6-Präfix: XXXXXX/56

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder wars nur Glück?
sportsman
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.06.2013, 17:04

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Leseratte10 » 07.01.2015, 10:29

6to4 ist dann aber kein "echtes" Dualstack vom Anbieter - du hast also ipv4 only und hast dir ipv6 über einen Tunnel besorgt.

Ich vermute, du hattest einfach nur großes Glück.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 07.01.2015, 12:41

Leseratte10 hat geschrieben:6to4 ist dann aber kein "echtes" Dualstack vom Anbieter - du hast also ipv4 only und hast dir ipv6 über einen Tunnel besorgt.

6to4 ist dabei auch nicht gerade die optimale Wahl.
6to4 ist wie Teredo eine "last resort"-Möglichkeit.

6in4-Tunnel (SixXS-Tunnel sind auch nur eine Variante davon) sind immer vorzuziehen.

Die Präferenzrangfolge wäre:
1. nativ (Den Aspekt der sch31ß dynamischen Präfixe bei deutschen Providern mal beiseite gelassen)
2. 6in4 incl. SixXS
3. 6rd
4. 6to4/Teredo/Miredo

Durch die dynamischen Präfixen bzw. bei dynamischen Präfixen verschiebt sich die Präferenz zumindest für mich sogar zu:
1. 6in4 incl. SixXS
2. nativ wegen wechselnder Adressen und damit nach wie vor schlechter zu beherrschender Konfiguration
3. 6rd
4. 6to4/Teredo/Miredo

6to4/Teredo/Miredo basieren auf "barmherzigen Samaritern" irgendwo im Netz, die diesen Übergangsmechanismus zur Verfügung stellen, das aber auch jederzeit sein lassen könnten.
6rd wird vom Provider angeboten, das Präfix basiert dann auf der IPv4-Adresse des Anschlusses. Prinzipiell ist das Problem das selbe wie bei 6to4: Man verläßt sich auf andere und ist verlassen.

Microsoft hatte seine Teredo-Server schon einmal abgeschaltet, 6to4-Gateways können das jederzeit ebenfalls tun.
Vodafone hatte mal 6rd, hat es aber auch wieder abgeschaltet ...
Zuverlässig ist das also vorne und hinten nicht.

Provider die bereits so weit sind native IPv6-Anbindungen anzubieten werden das voraussichtlich aber nicht einfach wieder abschalten.

6in4-Tunnel erfordern eine Anmeldung bei einem Tunnelbroker (Also Hurricane Electric, SixXS, usw.), es besteht also zumindest mal ein grundlegender Kontakt zum und Support vom Anbieter dieses Tunnels.
Daher nennen sich diese Tunnel auch "managed" Tunnel, im Gegensatz zu den "unmanaged" 6to4/6rd-Tunneln, wo man mehr oder weniger gar keinen Kontakt zu deren Anbietern hat.
Man hätte also wenigstens die Chance, daß einen der Tunnelbroker zumindest vorab informiert, wenn ein PoP (Also der eigentliche Tunnelprovider) wegfallen sollte, oder daß man dann einfach einen anderen PoP zugewiesen bekommt.
Auch wenn man nix dafür zahlt steht man also schon in einer gewissen unmittelbaren Kundenbeziehung zum Anbieter des Tunnels.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon sportsman » 07.01.2015, 19:58

Die interessante Frage ist ja jetzt eher folgende:

Wenn ich mich jetzt bei Unitymedia melde und Frage ib ich zusätzlich zu IPv4 noch IPv6 bekommen kann (also Dual-Stack) dann werd ich wahrscheinlich wieder DS-Lite bekommen, insofern ist mir 6to4 erstmal egal, da ich eh keine dedizierten IPv6 Anwendungen nutze
sportsman
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.06.2013, 17:04

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste