- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Tiaryn » 08.10.2014, 14:40

Hallo,

ich bin vor ca. einem Monat nach Bochum umgezogen und war anfangs echt froh über eine 100 MBit/s Leitung (potenziell auf 150). Bei Mami und Papi zu Hause waren es nämlich nur 6 MBit/s.

Das Problem was ich habe, wurde ja auf den anderen 120 Seiten erläutert. Ich habe da aber noch ein paar Fragen.

Ist es den meisten von euch gelungen das Problem den Supportern zu erklären? Meistens muss ich den Leuten immer wieder erklären wie das Internet funktioniert.
Ich habe bestimmt schon 10 mal bei Unitymedia angerufen und jedes Mal musste ich wieder erklären was Sache ist. Nun wurde das Problem wieder an eine Firma weitergeleitet, die mich wahrscheinlich anrufen wird um einen Techniker vorbeizuschicken. Schon beim ersten Mal hab ich denen gesagt, dass das nichts bringen wird.

So wie ich hier lese besteht das Problem ja schon seit ca. einem Jahr. Ich benutze das Internet hauptsächlich für Online Games in denen es echt gar nicht schön ist, wenn die Verbindung abschmiert.
Es ist ja nicht so, dass das 3 mal am Tag passiert sondern auch mal gerne jede Minute für ein paar Sekunden. Erstaunlicherweise funktionierts nach dem Neustart des Modems (TC 7200) wieder für ein paar Minuten.
Manchmal wird sogar das normale Surfen zum Nervenkrieg.

Kann ich den Vertrag zur Not über das Sonderkündigungsrecht sofort beenden?
Ich habe auch gelesen, dass ich irgendwie den Vertrag sofort kündigen kann, wenn ich noch innerhalb der ersten 2 Monate bin.
Trotzdem wäre das mit dem Sonderkündigungsrecht eine feine Sache, denn die zwei Monate sind bald um und ich weiß nicht ob ich mir das noch ne Weile angucken will ob da was passiert.
Nutzbar ist das Internet für meine Belange auf jeden Fall nicht. Da ist es mir auch egal ob mir Unitymedia eine Gutschrift macht. Besser Schildkröten DSL als instabiles Kabelnetz.


Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.


Grüße,

nick
Tiaryn
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2013, 18:34

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon seyfu » 08.10.2014, 20:22

was mir bisher geholfen hat: WLAN deaktivieren!

seither bleibt die Verbindung mit dem TC7200 stabil. Allerdings würde ich gerne den Syslog anschmeißen, um das auch im Auge zu haben, wenn ich nicht am Rechner sitze.. weiß hier jemand wie man das am lokalen Rechner einrichtet, sodass die Syslog auf dem Rechner protokolliert wird?

Seltsam ist aber auch, dass ein angeschlossener WRT54GS zu einem Abbruch führt, der das WLAN bedient; trotz deaktiviertem WLAN auf dem TC7200.
seyfu
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.10.2014, 13:06

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Helmuts » 08.10.2014, 23:47

Ich hatte vor einem Monat auch Verbindungsabbrüche bei dem Technicolor 7200! Da dies nicht einmalig war, sondern öfters vorkam, rief ich ebenfalls bei Unitymedia an und die meinten zu mir, dass sie dem Problem nachgehen und das der Techniker ewentuell vorbeikommen würde.
Wenn es ein Problem seitens Unitymedia ist, dann kostet der Techniker nicht, andernfalls muss ich dann für die Kosten aufkommen :wut:
Nunja, inzwischen läuft das Internet nach wie vor. Was mich noch neben den Verbindungsabbrüchen die von Zeit zur Zeit mal auftreten, ist die Eingeschränkheit der IPv6 Adressen. Darüber habe ich aber auch schon einiges an Worten verloren.
Gerade fürs Gaming ist ipV6 der horror -.-
Helmuts
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 12.08.2014, 18:26

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Leseratte10 » 09.10.2014, 08:43

Gerade fürs Gaming ist ipV6 der horror -.-

Und genau diese Sichtweise ist Horror. Eigentlich müsste dieses Thema heißen "Probleme ohne IPv4" bzw. "Probleme mit CGN".

IPv6 ist einfach nur ein zusätzliches Protokoll, welches, wenn es zusätzlich eingestezt wird, nur Vorteile bringt.

Dadurch, dass bei Unitymedia eine Umstellung auf IPv6 leider automatisch verbunden ist mit einer Umstellung auf CGN, werden diese Probleme häufig IPv6 zugeschrieben, obwohl eigentlich IPv6 die Lösung der Probleme ist.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 09.10.2014, 09:37

Aber gerade was das Thema Gaming betrifft, sind m.W. auch eigentlich alle Spielekonsolen und wahrscheinlich auch nahezu alle Gameserver noch auf IPv4-Basis. Selbst die aktuellen Spielekonsolen unterstützen m.W. kein IPv6 (zumindest bei der PS4 gibt es dazu keinerlei Einstellungen).
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 10.10.2014, 13:26

Knifte hat geschrieben:Aber gerade was das Thema Gaming betrifft, sind m.W. auch eigentlich alle Spielekonsolen und wahrscheinlich auch nahezu alle Gameserver noch auf IPv4-Basis. Selbst die aktuellen Spielekonsolen unterstützen m.W. kein IPv6 (zumindest bei der PS4 gibt es dazu keinerlei Einstellungen).

So wenig das jetzt dem Betroffenen hilft:

Das ist ein Mangel der Spielekonsole bzw. des Spiels, wenn es mit aktuellen Internetanschlüssen, die eben immer häufiger auf CGN und/oder DS-lite basieren, nicht klar kommt.

Würdet Ihr Euch ein aktuelles Spiel (oder eine aktuelle Anwendung) kaufen und dann feststellen, daß es sich um ein 16-Bit-Windows-Programm handelt - welches auf Windows 64 Bit nicht mehr läuft - dann würdet Ihr Euch auch nicht bei Microsoft sondern beim Programmanbieter beschweren. Eure alten Programme, wie der Norton Commander von 1986, laufen natürlich ebenfalls nicht mehr unter Windows 10 64-Bit und das ist auch völlig ok.

Auch wird der Hardware-Hersteller zur Verantwortung gezogen, wenn Ihr eine Hardware kauft und dann feststellt, daß lediglich Treiber für Windows 95/98/SE verfügbar sind, aber keine für Windows Vista/7/8/8.1/10.

Vereinfacht:
Es wird klaglos hingenommen, daß ein aktuelles Windows mindestens 32-Bit-Applikationen und aktuelle Treiber benötigt, aber wenn Spiele(konsolen) veraltete Protokolle voraussetzen, dann wird der Internet-Provider in die Verantwortung genommen, obwohl der weder etwas dafür kann noch irgendetwas dagegen tun kann.

Eigentliche Ansprechpartner sind aber Sony, Nintendo, Steam, ... die ihre Produkte fit für die Gegenwart ("Zukunft" war mal) machen müssen ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Knifte » 10.10.2014, 18:24

Das wollte ich damit auch zum Ausdruck bringen, dass es sich um einen Mangel der Konsolen bzw. Spiele handelt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon jcoder » 12.10.2014, 11:25

Tiaryn hat geschrieben:Kann ich den Vertrag zur Not über das Sonderkündigungsrecht sofort beenden?

Bei mir half nur der Anbieterwechsel durch eine ordentliche Kündigung.
Meine Sonderkündigung wurde durch Unitymedia nicht anerkannt. Und den Aufwand einen Anwalt einzuschalten und ein Gerichtsverfahren zu riskieren war es mir nicht wert.
Zumal ich noch eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten hatte.

Tiaryn hat geschrieben:Ich habe auch gelesen, dass ich irgendwie den Vertrag sofort kündigen kann, wenn ich noch innerhalb der ersten 2 Monate bin.

Wenn das bei Dir zutrifft, solltest Du Dir schnell überlegen, ob Du dem ein Ende setzt oder Dir das ggf. noch 22 Monate antuen möchtest.
Im schlimmsten Fall war's dann Deine Entscheidung zu bleiben. :zwinker:
jcoder
Kabelexperte
 
Beiträge: 236
Registriert: 15.12.2012, 10:44

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon menowasin » 17.10.2014, 14:01

Hi,
habe auch ein Problem mit meinen Internet:)
ich habe Modem TC7200 , und einen Server zu Hause.
Vor kurzen habe ich mir einen neun Domain bei 1und1 bestellet (test.city).
Dort fand ich eine Möglichkeit meine IPv6 anzugeben. Und wie es scheint den Ipv4 ist es sinnlos anzugeben.
1) Frage 1 wird der Domain so funktionieren ?)
2) Welche Einstellungen muss ich in meinem Modem ändern damit der Server erreichbar wird? Den Server habe ich noch nicht richtig eingestellt da ich Neuling bei so-was bin.
Bitte hilft mir)
menowasin
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.10.2014, 13:27

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Leseratte10 » 17.10.2014, 20:22

1) Die Domain wird funktionieren, aber nur für Leute, die bereits IPv6 haben.
2) Du musst die IPv6-Firewall im TC7200 abschalten.

Das ist aber eine Sicherheitslücke, da dann jedes Gerät im Heimnetzwerk komplett öffentlich im Internet steht.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 65 Gäste