- Anzeige -

Probleme mit Unitymedia und IPv6

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon andy45 » 31.12.2013, 18:29

alyssa hat geschrieben:
andy45 hat geschrieben:Ok das wäre nett ,konnte gestern noch ein Killzone Bundle im MM Onlineshop für 449 ergattern ,das wohl Montag eintrudeln wird .Habe nämlich die Befürchtung das mit dem Ipv6 nicht alle Spiele gehen .Könnte dann nur noch auf meinen bis 07.14 laufenden 1und1 DSL ausweichen .


So habe nochmal nachgeschaut, habe NAT Typ 2. Das Spiel Killzone Shadow Fall kann ich Online zocken.



Habe meine PS4 heute bekommen läuft aber ist ein Fremdkörper im Gehäuse (Schraube oder so...)
Habe mit dem TC7200 auch Nat Typ 2 .
Guten Rutsch an alle geplagten oder nicht geplagten Unity User :zwinker:
andy45
Kabelexperte
 
Beiträge: 210
Registriert: 04.09.2013, 14:36

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon hartstein » 11.01.2014, 08:49

Ich habe jetzt einen 6in4 Tunnel bei Portunity.de bestellt und eingerichtet. Die Firma bietet den Tunnel auch auf von l2tp an, dass kompatibel mit dem ipad und iphone ist. Funktioniert sehr gut. Allerdings kostet der Tunnel 4,20 € pro Monat, was aber nicht so viel ist.

Man bekommt auch eine richtige ipv4 Adresse, so dass man diesen Tunnel auch auf dem heimischen PC installieren kann. Dann ist man der richtigen ipv4 Adresse online. In der Grundeinrichtung läuft dann aber der gesamte Datenverkehr über Portunity. Bei Portunity hat man ein Datenvolumen von 50 GB.
hartstein
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 15.11.2013, 12:22

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon tjack » 16.01.2014, 19:01

Hallo,
nach einem Anruf bei der Unitymedia Business Hotline bin ich etwas verwirrt.
Ich hatte mich wegen der IPv4 bereits für den Buisinesstarif entschieden, bekam von der Hotline aber die Aussage, dass die iPv4 bei der dynamischen IP Vergabe nicht dauerhaft garantiert werden kann. Hier müsse man schon zu einer statischen IP greifen, wobei nun die Fritzbox aber nur noch als Modem funktioniert.
Stimmt das so?

Gruß
tjack
tjack
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.01.2014, 18:48

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon SpaceRat » 16.01.2014, 21:37

tjack hat geschrieben:Ich hatte mich wegen der IPv4 bereits für den Buisinesstarif entschieden, bekam von der Hotline aber die Aussage, dass die iPv4 bei der dynamischen IP Vergabe nicht dauerhaft garantiert werden kann. Hier müsse man schon zu einer statischen IP greifen, wobei nun die Fritzbox aber nur noch als Modem funktioniert.


Was die meinen:
Auch im Business-Tarif erhältst Du standardmäßig eine dynamische IPv4-Adresse, die sich also bei jeder Einwahl ändern kann. Du könntest also heute 37.x.y.z haben und nach einem Stromausfall die 107.a.b.c.
Bei Privatkundentarifen ist das die Norm und nur selten (z.B. bei NetCologne) kann man überhaupt und meist gegen Aufpreis eine statische IP kriegen.

Statische IP heißt, daß sich Deine IPv4-Adresse niemals ändert, über die gesamte Vertragslaufzeit nicht. Hast Du also heute die 37.x.y.z, dann hast Du die in einem Jahr auch noch, also dauerhaft.



Eine eigene IPv4, über die Du auch von außen erreichbar bist, hast Du in den Business-Tarifen also immer, die Frage ist nur, ob es immer dieselbe ist (statische oder eben auf Deutsch "dauerhafte" Vergabe) oder gelegentlich eine neue (dynamische Vergabe).

Eine statische IPv4 ist vom Wirkungsprinzip des Netzes her die hochwertigere und z.B. gut geeignet für Server-Dienste, da Du Dich nicht mit DynDNS-Diensten rumplagen mußt, um wenigstens unter einem gleichbleibendem Hostname erreichbar zu sein, wenn Du schon "ständig" eine neue IP kriegst.

Heutzutage hat aber auch eine dynamische IP Vorteile, z.B. wenn Du in der Lage sein willst, gezielt eine neue die IP zu erhalten, z.B. für das Umgehen der Wartezeiten bei One-Click-Hostern wie uploaded.to usw.


Gehen wir davon aus, daß Du eigentlich ein Privatkunde bist, der den Business-Tarif nur bucht, um eine eigene IPv4-Adresse zu erhalten, dann wirst Du die standardmäßige dynamische IPv4-Adresse haben wollen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon hartstein » 17.01.2014, 14:56

hartstein hat geschrieben:Ich habe jetzt einen 6in4 Tunnel bei Portunity.de bestellt und eingerichtet. Die Firma bietet den Tunnel auch auf von l2tp an, dass kompatibel mit dem ipad und iphone ist. Funktioniert sehr gut. Allerdings kostet der Tunnel 4,20 € pro Monat, was aber nicht so viel ist.

Man bekommt auch eine richtige ipv4 Adresse, so dass man diesen Tunnel auch auf dem heimischen PC installieren kann. Dann ist man der richtigen ipv4 Adresse online. In der Grundeinrichtung läuft dann aber der gesamte Datenverkehr über Portunity. Bei Portunity hat man ein Datenvolumen von 50 GB.


Nach einer Woche funktioniert der Zugriff über das ipad mit l2tp Tunnel nicht mehr.
hartstein
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 15.11.2013, 12:22

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon tjack » 17.01.2014, 20:55

SpaceRat hat geschrieben:Was die meinen:
Auch im Business-Tarif erhältst Du standardmäßig eine dynamische IPv4-Adresse, die sich also bei jeder Einwahl ändern kann. Du könntest also heute 37.x.y.z haben und nach einem Stromausfall die 107.a.b.c.


Genau diese Antwort habe ich auch erhalten - aber mit der Einschränkung, dass dies nur im Moment gilt und auch Business Kunden mit dynamischer IPv4 bei der weiteren Verknappung auf iPv6 umgestellt werden. Auf lange Sicht wäre man nur mit einer statischen IPv4 Adresse auf der sicheren Seite. Diese möchte ich allerdings nicht haben.
tjack
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.01.2014, 18:48

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Amaterasu » 20.01.2014, 17:49

Nutzt jemand von euch einen sipgate Account an einem IPv6 Anschluss? Funktioniert das über DS-lite? Sipgate unterstützt ja kein IPv6...
Amaterasu
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.09.2010, 14:12

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon Jarry » 20.01.2014, 18:33

Amaterasu hat geschrieben:Nutzt jemand von euch einen sipgate Account an einem IPv6 Anschluss? Funktioniert das über DS-lite? Sipgate unterstützt ja kein IPv6...

Ja. ich benutze Sipgate an eienem DS-lite Anschluss ohne Probleme
Jarry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 95
Registriert: 28.03.2013, 10:47

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon carema » 25.01.2014, 23:49

Hallo,

ich habe mir bei portunity.de einen VPN-Tunnel in der Hoffnung geholt, auf meine IP-Cams aus IPv4-Netzen zugreifen zu können.

Aktueller Aufbau:
3play bei Unitymedia mit DS-Lite. Fritzbox 6360. An der Fritzbox hängt eine Edimax 3G-6200n. In der Edimax habe ich einen L2TP-Tunnel zu portunity.de laut dieser Anleitung eingerichtet.

Was mich postiv stimmt - das Notebook an der Fritzbox zeigt mir die IP-Adresse 37.X.X.X an, während das Notebook an der Edimax die IP-Adresse 188.X.X.X anzeigt. Die Edimax IP stimmt auch mit der festen IPv4 überein, die mir portunity zugewiesen hat.

Die IP-Cam hängt ebenfalls an der Edimax und ist konfiguriert (mit einem speziellen Port). Das Notebook an der Edimax kann auf die Cam zugreifen (innerhalb des Netzwerks). In der Edimax habe ich noch eine Portweiterleitung für den späteren externen Zugriff auf die Cam eingerichtet. Soweit so gut :smile:

Problem
Wenn ich von Extern, z.B. mit dem iPad per UMTS die feste portunity-IP aufrufe, passiert nichts. Auch nicht mit der Portangabe. Früher, zu Telekom-IPv4-Zeiten, kam ich per IP+Port direkt auf die Cam.

Hat jemand eine Idee was ich noch anpassen muss, damit das wieder funktioniert? Ich hatte gehofft mit dem VPN-Tunnel und der festen IP würde es jetzt klappen. Muss ich evt. noch was in der Fritzbox einrichten, da die Edimax dahinter hängt? Auf der Gegenseite, also iPad, Firmenrechner oder was auch immer, muss doch eigentlich nichts speziell konfiguriert werden?

Aktuell komme ich nicht weiter... wäre super wenn mir jemand helfen könnte!
carema
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.01.2014, 23:11

Re: Probleme mit Unitymedia und IPv6

Beitragvon carema » 26.01.2014, 01:48

Problem gelöst, es funktioniert :D :D :D

Möchte man bei der Edimax nur einen Port und nicht einen Portbereich Weiterleiten, so darf nur das "von Port" Feld ausgefüllt werden und nicht beide Felder "von Port" und "bis Port".
carema
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.01.2014, 23:11

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste