- Anzeige -

EPC3208G 50Mbit + WLAN Router

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

EPC3208G 50Mbit + WLAN Router

Beitragvon AMG38 » 21.12.2012, 18:27

Mahlzeit,

bin neu hier im Forum und möchte auch direkt mein Problem schildern bzw. meine Fragen äussern.

Vor kurzem kam mein Upgrade von 20Mbit auf 50Mbit mit HDTV. Als Neugerät kam der Cisco EPC3208G, neuer Receiver + Signalspitter (Signalverstärker). Zu Beginn hatte ich das Modem direkt am PC verbunden, keine Einstellungen vorgenommen und das Internet lief auf anhieb, allerdings nicht mit dem versprochenen Speed. Weder auf SpeedNet, noch beim Unitymedia Geschwindigkeitstest habe ich bis heute jemals annähernd 50Mbit erreicht. es pendelt ständig zwischen 32 und 40mbit.

Das Modem liegt direkt neben der Buchse, ist mit einem 4-fach abgeschirmtem >110Db 50CM langem Kabel angeschlossen. Der PC hängt am Modem über ein ca 7M langes CAT7 FTP geschirmtes Netzwerkkabel.

Ich natürlich angep... die Hotline angerufen und gesagt, warum das so ist. Als Antwort kam "Ja das ist bei dem Modem bekannt, es ist ein Softwareproblem, in den kommenden Tagen folgt ein Update über das Kabelnetz" (bis heute natürlich nichts angekommen). Das erste was ich mir bei so einer Antwort gedacht habe ist, dass man mich einfach nur hinhalten will.

Da ich mich mit der Materie nicht so gut auskenne, hab ich im Internet recherschiert und konnte leider nichts konkretes finden. Was mich allerdings bis heute wundert, warum man ein Modem mit ner Routing Funktion hat, wenn es doch nur ein Netzwerkausgang hat ?

So hab ich versucht, über das Interface den Cisco als Bridge, was ja meines Wissens nach nichts anderes als ein normales Modem ist, zu betreiben. Doch jedesmal, wenn diese Einstellung vorgenommen und gespeichert wird, bootet der Cisco neu, verbindet sich nicht und resettet alles automatisch. Fazit -> Cisco wird automtisch wieder als Router betrieben. So hab ich mir gedacht, gut, dann warteste mal bis weihnachten und neujahr vergeht und guckst, ob mal'n Softwareupdate kommt.

Inzwischen ist dann mein WLAN Router angekommen, TP-Lind WDR3600 mit DualBand und Gigabit Ethernet. Dieser müsste ja eigentlich als Access Point betrieben werden, da ich den Cisco nicht als Bridge betreiben kann, dennoch hab einfach mal den Cisco an den WAN anschluss des WLAN Routers angeschlossen und den PC mit LAN1 verbunden. Komischerweise klappte alles auf anhieb.

Anschliessend hab ich dann wieder versucht, den Cisco als Bridge zu betreiben.. Tadaa, Cisco Modem war plötzlich damit einverstanden, ABER, es besteht keine Internetverbindung bzw. nur teilweise. Einige Webseiten öffneten sich nur halbwegs, teilwese, manche garnicht. Im Interface des Routers hab ich dann gesehen, dass er keine Dynamische IP vom Router beziehen kann. Zugriff auf den Cisco hatte ich auch nicht mehr. Nach etlichen Resets des Ciscos lief er wieder als Router und alles klappt einwandfrei, nur mein Speed ist immernoch schlecht.

Sorry für den langen Text aber, hat irgendjemand Erfahrung mit dem Teil ? Es nervt mich einfach total.

Edit: Habe den DHCP Server vom Router deaktivert + die SPI-Firewall von Cisco (Da der WLAN Router ebenfalls eine hat und aktiviert war). Sind diese Einstellungen ok ?
Was sollte ich noch beim Cisco deaktivieren oder verändern ? Denn ich sehe beim Interface, dass der WLAN Router einiges aktiviert hat, was beim Cisco ebenfalls aktiviert ist. Will nicht, wie beim DHCP Server, doppeltes in der Leitung haben und mögliche Bremsen zu vermeiden.
AMG38
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.12.2012, 18:04

Re: EPC3208G 50Mbit + WLAN Router

Beitragvon astrahaizer » 21.12.2012, 22:30

Hi,

mir geht es ähnlich. Der Speed ist mit 20 - 30 viel zu langsam. Mein Router läuft als Ap, die Bridge Funktion hat bei mir erst gar nicht funktioniert.

Naja, dazu kommt das meine Android Geräte, 4 an der Zahl, jetzt bis zu 2 min brauchen bis eine Internetseite aufgebaut ist. Windows und iOS kein Problem.


Vielleicht kann mir ja hier einer helfen.



Gruß
Andi
astrahaizer
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.12.2012, 22:21

Re: EPC3208G 50Mbit + WLAN Router

Beitragvon foxmulder1970 » 21.12.2012, 22:39

Cisco als Router mit dem WLAN Gerät über Lan Port verbinden . WLAN Router als Access Point konfigurieren. DHCP aus, IP andern.

Speedtest zeigte bei mir auch immer zu wenig an' bei Downloads größerer Dateien stimmte es jedoch immer
Bild
foxmulder1970
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 18.10.2008, 08:20

Re: EPC3208G 50Mbit + WLAN Router

Beitragvon AMG38 » 21.12.2012, 23:57

Cisco als Router mit dem WLAN Gerät über Lan Port verbinden . WLAN Router als Access Point konfigurieren. DHCP aus, IP andern.


Das hab ich ja schon geschildert. Mir ist bewusst, dass man den WLAN Router als Access Point betreiben muss. Aber, wie oben beschrieben, funktioniert es auch tadellos wenn es am WAN Port angeschlossen ist. Genau das ist auch das, was ich nicht verstehe. In der Regel würde das nur funktionieren, wenn man den Cisco auf Bridge schalten KÖNNTE, doch dieser läuft permanent auf Router. Ist aber dennoch am WAN Port des WLAN Routers angeschlossen, welcher NICHT als Access Point betrieben wird, das Internet aber dennoch tadellos funktioniert (abgesehen vom Speed).

DHCP Server am WLAN Router musste mittlerweile wieder an, da sonst die Verbindung von externen Geräten über Wi-Fi eingeschränkt wird.

Abgesehen von all dem, hat anscheinend keiner einen richtigen Plan von diesem 0815 Cisco Modem. Ich glaub ich ruf da einfach nach Weihnachten an und sag denen die sollen mir was anderes zuschicken. Das ist doch totaler quatsch.
AMG38
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.12.2012, 18:04

Re: EPC3208G 50Mbit + WLAN Router

Beitragvon astrahaizer » 22.12.2012, 18:53

@AMG38, ich hab schon Stunden mit denen am Telefon verbracht, mir schwellen langsam die Nüsse an. Bis jetzt gab es keine Lösung. Ein anderes Modem haben sie angeblich auch nicht.
astrahaizer
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.12.2012, 22:21


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 30 Gäste