- Anzeige -

Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probleme

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probleme

Beitragvon magicmarc77 » 19.12.2012, 11:10

Hallo zusammen,

so langsam habe ich echt keine Lust mehr auf Unitymedia. Ich habe bis September das 3Play 32000 gehabt und mit dem dazugehörigen DLink Router auch nie Theater gehabt. Als ich im September dann auf 3Play 100000 aufgerüstet habe, habe ich einen neuen Router bekommen (DLink DIR 652) und seitdem habe ich Stress.

Zum einen ist wohl die Leitung auch nicht komplett i.O. gewesen und das hat bis Anfang diesen Monats (2,5 Monate!!!!) gedauert, bis Unitymedia einen fähigen Mann geschickt hat, der hier eine neue Dose gesetzt hat und somit zumindest HD TV auch ohne Pixelfehler läuft. Das Problem mit dem WLAN allerdings geht Unitymedia angeblich nichts an.

Mein WLAN bricht ständig ab und es hilft jedesmal nur ein Neustart des Routers (über den "Killschalter").
Anfangs war das alle 1-3 Tage, mitlerweile kann ich den Router nahezu stündlich an und ausstellen. In meinem 3 Play Paket habe ich den Router bei UM für 25 Euo erworben. Nach bereits endlosen Gesprächen in verschiedensten Hotlines (WLAN, TV, Kundenbetreuung, TV, WLAN) wird das Problem zu DLink abgeschoben. Dafür übernimmt UM keinen Support. Ich habe lediglich die Rufnummer von DLink bekommen und der 1st Level Support dort hat mit mir einige EInstellungen durchgespielt und mir am 19. Oktober die neue FW Version 1.02 zugesandt. Mit dieser und diversen Einstellungstests erfolgt aber auch keine Abhilfe. UM hat dann wieder an der Leitung rumgemurkst (die Hotline hat bei Anrufen immer Leitungstests durchgeführt und mir gesagt "Ich gebe das mal an die Technik weiter, die Werte der Leitung gefallen mir nicht". Gestern habe ich dann von DLink eine FW 1.04 bekommen, die sie eigentlich noch gar nicht freigegeben haben. Auch die brachte aber keinen Erfolg. Bin dann mal im Router über "Neuste FW suchen" gegangen und habe nun sogar die 1.05 installiert - keine Abhilfe!

DLink hat mir angeboten, den Router auszutauschen. Dann stehe ich ca. 14 Tage VÖLLIG ohne WLAN da. Auch eine tolle Sache! Eine Zusendung des neuen Router und anschließende Rücksendung des alten Routers machen Sie nicht. Das nenne ich mal kundenfreundlich. Der Router ist wie gesagt VOM 1. TAG AN DEFEKT. Hätte ich den bei Saturn gekauft, hätte ich ihn dort zurückgegeben und hätte sofort einen neuen bekommen...

Also habe ich die UM WLAN Hotline gefragt, was nun zu tun ist. Die Hotline verweist weiterhin immer nur auf den Support der DLink....

Für mich als Kunde nicht ganz nachvollziehbar, da ICH einen KAUF bei UM abgeschlossen habe. Gesetzlich muss sich UM nun als mein Ansprechpartner während der ersten 6 Monate um Garantie kümmern. Wie sie das im Hintergrund mit DLink abkaspern ist eigentlich nicht mein Problem...! Wenn ich bei Media Markt eine "Heino" CD kaufe und die ist vom Hersteller nicht korrekt gebrannt, können die auch nicht sagen, dann wenden Sie sich mal an "Heino" oder Sony.

Langer Rede kurzer Sinn - ich hab da mal 3 Fragen:

1. Hat jemand schon die gleichen Erfahrungen mit dem DLink Router bei 3Play 100 gehabt und evtl. einen Lösungsvorschlag?

2. Habe ich eine Möglichkeit einen funktionierenden Router zu bekommen ohne 14 Tage warten zu müssen da ich meinen wegschicken muss? (Vielleicht hatte ja schon jemand ähnliche Probleme und konnte z.B. im UM Shop tauschen)

3. Ich bin drauf und dran mir selbst einen Router zu kaufen. Habt Ihr da Empfehlungen, was man da bei dem 3Play 100 nehmen kann?


Über den Router laufen übrigens folgende Geräte:

2 iPhone (4 / 4S)
iPad
Mac Mini
Apple TV
HP Laptop
Medion Stand PC
Android Handy

demnächst soll noch ein Apple Time Capsule folgen, aber dazu will ich das WLAN erstmal wieder richtig laufen haben.
magicmarc77
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2012, 10:41

Re: Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probl

Beitragvon Knifte » 19.12.2012, 14:04

Also ich halte generell nix von den D-Link Geräten, die UM da mitliefert.

Es ist aber richtig, dass UM nicht für die WLAN-Funktionalität garantiert, was bei den ganzen Faktoren, die darauf Einfluss haben, auch niemand anderes tun wird. Und UM verspricht dir ja eine Leistung (100 MBit Internet), die du am Router ja wahrscheinlich auch nutzen kannst.

Wenn du mal testweise einen PC/Laptop per Kabel mit dem Router verbindest, kommt dann die volle Leistung an?

Dann geht die Raterei los: Wie sieht es mit WLAN-Netzen in deiner Umgebung aus? Sind da bereits einige vorhanden, die sich gegenseitig stören?

Kauf dir nen ordentlichen Router, am besten einen, der Dualband beherrscht (z.b. der Asus RT-N66U soll sehr gut sein) Der funkt gleichzeitig im 2,4 und 5 GHz-Bereich (der 5 GHz-Bereich ist meistens nicht so überfüllt, wie der 2,4 GHz-Bereich).
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probl

Beitragvon ManaMana » 19.12.2012, 18:57

Wenn UM für WLan Funktion nicht garantiert dann sollen sie das bitte auch auf deren Seite schreiben, ist es denn schwer einen Satz wzb. Tarif ist WLan tauglich, jedoch ohne Garantie auf zuverlässiges Internet. Aber auch ohne WLan gibt es Probleme, ich kenne schon mal 4 Personen aus meinem Bekannschaftkreis die via Kabel online gehen und niemand von denen kommt auf 100mBit. Die Leitungen in Großstädten sind je nachdem welcher Bezirk komplett überlastet, egal ob man LAN oder WLan benutzt. Die Technikerbesuche sind mehr oder weniger Zeitschinderei und um den Kunden ersteinmal zu beruhigen. Wenn der Kunde aber nicht locker lässt und es UM zu teuer wird dann wird auch gar nicht mehr reagiert. Die Leute in der Hotline können aber nichts dafür, die bekommen jeden Morgen Anweisungen was sie zu welchem Problem den Kunden erzählen sollen, die Leute werden für sowas geschult...geschult um dich als Kunden zu belügen.

UM verfolgt hier wie so manche deutsche Unternehmen das amerikanische Prinzip. Erstmal alles auf dem Mark werfen, Verträge abschliesen und Geld ranschaffen. Dann wird gepokert, die einen Kunden wehren sich und hauen ab den anderen ist es egal, sie bleiben sagen nix und zahlen für etwas was sie wohl nie bekommen werden. Ich möchte nicht wissen wieviele Haushalte es gibt wo die Kunden 50/60+ Jahre alt sind und nicht das bekommen wofür sie zahlen, denen ist doch scheißegal ob die 100 oder 30mBit haben, die meisten wissen gerade mal soviel wie sie den Rechner bedienen müssen.
Meine Tante hat 3 Wochen kein Telefon gehabt "Telekom" ...egal sagte sie, sie bekommt ja ne Gutschrift welche dann aber wohl für die Handytelefonate draufging...was soll man dazu dann noch sagen?
Benutzeravatar
ManaMana
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 19.05.2011, 19:56
Wohnort: Essen

Re: Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probl

Beitragvon Knifte » 20.12.2012, 01:35

Willst du jetzt pauschal über uM herziehen, oder willst das man dir hilft?

Bei ersterem klinke ich mich aus.

Aber solltest du doch die Hilfe wollen, dann geh doch bitte auf meine Fragen ein.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probl

Beitragvon domserv » 20.12.2012, 10:23

Knifte hat geschrieben:Also ich halte generell nix von den D-Link Geräten, die UM da mitliefert.

Es ist aber richtig, dass UM nicht für die WLAN-Funktionalität garantiert, was bei den ganzen Faktoren, die darauf Einfluss haben, auch niemand anderes tun wird. Und UM verspricht dir ja eine Leistung (100 MBit Internet), die du am Router ja wahrscheinlich auch nutzen kannst.

Wenn du mal testweise einen PC/Laptop per Kabel mit dem Router verbindest, kommt dann die volle Leistung an?

Dann geht die Raterei los: Wie sieht es mit WLAN-Netzen in deiner Umgebung aus? Sind da bereits einige vorhanden, die sich gegenseitig stören?

Kauf dir nen ordentlichen Router, am besten einen, der Dualband beherrscht (z.b. der Asus RT-N66U soll sehr gut sein) Der funkt gleichzeitig im 2,4 und 5 GHz-Bereich (der 5 GHz-Bereich ist meistens nicht so überfüllt, wie der 2,4 GHz-Bereich).


Ich denk mal es werden von Unitymdia 75% der Bandbreite an der Dose bzw. am Modem garantiert. Modem! Nicht am Router!
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probl

Beitragvon domserv » 20.12.2012, 10:42

ManaMana hat geschrieben:Wenn UM für WLan Funktion nicht garantiert dann sollen sie das bitte auch auf deren Seite schreiben, ist es denn schwer einen Satz wzb. Tarif ist WLan tauglich, jedoch ohne Garantie auf zuverlässiges Internet. Aber auch ohne WLan gibt es Probleme, ich kenne schon mal 4 Personen aus meinem Bekannschaftkreis die via Kabel online gehen und niemand von denen kommt auf 100mBit. Die Leitungen in Großstädten sind je nachdem welcher Bezirk komplett überlastet, egal ob man LAN oder WLan benutzt. Die Technikerbesuche sind mehr oder weniger Zeitschinderei und um den Kunden ersteinmal zu beruhigen. Wenn der Kunde aber nicht locker lässt und es UM zu teuer wird dann wird auch gar nicht mehr reagiert. Die Leute in der Hotline können aber nichts dafür, die bekommen jeden Morgen Anweisungen was sie zu welchem Problem den Kunden erzählen sollen, die Leute werden für sowas geschult...geschult um dich als Kunden zu belügen.

UM verfolgt hier wie so manche deutsche Unternehmen das amerikanische Prinzip. Erstmal alles auf dem Mark werfen, Verträge abschliesen und Geld ranschaffen. Dann wird gepokert, die einen Kunden wehren sich und hauen ab den anderen ist es egal, sie bleiben sagen nix und zahlen für etwas was sie wohl nie bekommen werden. Ich möchte nicht wissen wieviele Haushalte es gibt wo die Kunden 50/60+ Jahre alt sind und nicht das bekommen wofür sie zahlen, denen ist doch scheißegal ob die 100 oder 30mBit haben, die meisten wissen gerade mal soviel wie sie den Rechner bedienen müssen.
Meine Tante hat 3 Wochen kein Telefon gehabt "Telekom" ...egal sagte sie, sie bekommt ja ne Gutschrift welche dann aber wohl für die Handytelefonate draufging...was soll man dazu dann noch sagen?



Auch hier nochmal - die Bandbreite ist am Modem (75%) garantiert, mehr nicht. Und du solltest nicht so pauschal über die 50+ Leute herziehen, die habe ja schließlich das Intenet in den 80er und 90er Jahren aufbeaut! :zerstör:

Gruß
jimi
50+
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probl

Beitragvon magicmarc77 » 21.12.2012, 14:26

Also ich hab nun von Apple die Time capsule bestellt und diese werde ich dann mal an stelle des von UM gegebenen DLink als WLAN Router verwenden. Mal sehen, ob es dann gut ist. Ansonsten ist diese andere UM Box (Splitter oder was immer das ist) defekt oder es liegt wirklich an der Leitung.

Ich halte euch auf dem laufenden....
magicmarc77
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2012, 10:41

Re: Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probl

Beitragvon Knifte » 21.12.2012, 15:30

Wenn es übers LAN Kabel funktioniert ist da mit Sicherheit nix defekt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Wechsel von 3Play 32 auf 3Play 100 -> massive WLAN Probl

Beitragvon magicmarc77 » 25.12.2012, 15:50

Gerade geht mal wieder WLAN nicht. Habe nun den LAN Stecker dran und LAN läuft. Also ist es wohl der Router. Bin mal gespannt, ob es mit der Apple TC dann klappt. Ist schon nervig dauernd ohne WLAN da wir mit 3 Handys, einem iPad und ner PS3 und nem Apple TV auf das WLAN zugreifen. :wand:
magicmarc77
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2012, 10:41


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 52 Gäste