- Anzeige -

Vorsicht bei Umstellung auf 50 Mbit/Cisco 3208

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Vorsicht bei Umstellung auf 50 Mbit/Cisco 3208

Beitragvon marcust » 17.12.2012, 22:43

Hallo zusammen !
Alle die planen Ihr gutes altes Motorola Kabel Modem wegen eines upgrades umzutauschen sollten wissen:
1. Mit dem Cisco 3208 stellt Unitymedia dann auf ipv6 um und hat
2. die Firmware des Modems so "verkrüppelt" das ein externer Zugriff aud eine eventuell dahinter liegende Infrastruktur wie
Webserver, nas (Qnap), etc. nicht mehr funktioniert, da der Router diese request nicht mehr weiter leiten kann.

Man bekommt also mehr Speed aber weniger Leistung !!!

Eine Frechheit ist, das im beiliegendem CD Handbuch diese Funktion noch beschrieben ist, aber leider in der Firmware diese
Einstellungen nicht mehr gehen. bei 50Mbit upload und 2,5Mbit download könnte man schon mal darüber informieren, dass ein solcher
Zugriff nach der Umstellung nicht mehr geht.

Ich kann nur davon abraten. Für 35€ bekommt man weniger als vorher.

Grüße
Marcus
marcust
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2012, 22:30

Re: Vorsicht bei Umstellung auf 50 Mbit/Cisco 3208

Beitragvon reset » 18.12.2012, 00:18

Du meinst aber das EPC3208G

Das liegt an der Umstellung auf IPv6 DualStack Lite.
Dazu gibt es schon einige Threads hier im Forum.

Wenn Du von außen - von einem IPv6 Anschluß - auf Zuhause zugreifst, klappt daß dann auch. Nur von einem IPv4 Anschluß nicht.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Vorsicht bei Umstellung auf 50 Mbit/Cisco 3208

Beitragvon marcust » 18.12.2012, 17:22

Hi reset !

Ja, Du hast Recht, beim 3208G, welches leider von Unity direkt auf G geflasht wird. Finde es wirklich unglaublich schlecht, dass
wenn man schon Versuchskaninchen für IPv6 spielt, dann auch noch das Port forwarding zu disablen ein absolute Frechheit.
Das kann man hier im Forum gar nicht oft genug schreiben.
Aber ich bekomme auch keinen Zugriff im LAN auf mein NAS hin, obwohl das IPv6 fahig ist.
Wie sollte das funktionieren ?

fragt
marcust
marcust
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2012, 22:30

Re: Vorsicht bei Umstellung auf 50 Mbit/Cisco 3208

Beitragvon reset » 18.12.2012, 17:34

Das Problem mit dem NAS dürfte aber eine andere Ursache haben. Wenn ein Router vorhanden ist, wird intern normal IPv4 genutzt.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste