- Anzeige -

VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon foxmulder1970 » 12.12.2012, 14:56

Hallo zusammen

habe seit letzter Woche ein neues Modem/Router von UM . Das Cisco EPC3208G .
Seitdem kann ich micht nicht mehr über VPN ins Netz meiner Firma "einwählen" Mit meinem alten 32Mbit Scientific Atlanta hat es immer einwandfrei funktioniert

Ist das eine bekannte Einschränkung wg IPv6/DS-Lite oder warum klappt das nicht. Ich möchte ja raus mit dem VPN nicht rein ?

Wenn das nicht mehr geht kann ich den Anschluss nicht mehr gebrauchen, da ich den VPN Tunnel für Rufbereitschaften nutze

Was ist zu tun

Thx
Bild
foxmulder1970
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 18.10.2008, 08:20

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon schmittmann » 12.12.2012, 15:14

ja, liegt an DS-Lite. Es gibt schon einige Threads hierzu im Forum. Du bist nicht alleine.

Abhilfe wäre Dein Netz auf IP6 umzustellen sowie den Firmenrouter ebenfalls über IP6 erreichbar zu machen.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon foxmulder1970 » 12.12.2012, 15:27

keine chance das ich was am Firmennetz ändere

In einem Konzern mit > 10000 Leuten drehen die Mühlen langsam.

Was hab ich den nun für Möglichkeiten. Kann ich auf den alten Anschluss zurück. Ich bin auf einen Anschluss angewiesen mit dem ich mich ins Firmennetz einwählen kann

So ein Mist. Wenn ich das geahnt hätte :wand: :wand: :wand:
Bild
foxmulder1970
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 18.10.2008, 08:20

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon THX1138 » 12.12.2012, 15:35

foxmulder1970 hat geschrieben:Ist das eine bekannte Einschränkung wg IPv6/DS-Lite oder warum klappt das nicht. Ich möchte ja raus mit dem VPN nicht rein ?
...
Was ist zu tun


Entscheidend ist wahrscheinlich, was für eine Art von VPN-Protokoll verwendet wird.

Alle SSL/TLS-basierten Lösungen (z.B. OpenVPN oder SSTP) und IPSec mit NAT-T sollten funktionieren, da sie nur TCP oder UDP verwenden.
Beim leider noch häufig verwendeten PPTP kommt das GRE-Protokoll (Generic Routing Encapsulation) zum Einsatz. Es kann gut sein, dass die UM-Router (AFTR) dieses nicht weiterleiten, sondern nur TCP und UDP.

Es wäre mal einen Versuch wert, auf eines der o.g. alternativen Protokolle auszuweichen. Das sollten Dir deine VPN-Betreuer in der Firma aber sagen können, ob und wie das geht.

Auf jeden Fall ist das sicherlich einfacher, als "mal eben" eine IPv6-VPN-Lösung auszurollen.
THX1138
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2008, 09:24
Wohnort: Herdecke

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon schmittmann » 12.12.2012, 19:08

THX1138 hat geschrieben:Auf jeden Fall ist das sicherlich einfacher, als "mal eben" eine IPv6-VPN-Lösung auszurollen.

Nun ja, die Netzbetreuer der großen Konzerne hatten auch kaum Zeit, um sich auf IPv6 Szenarien vorzubereiten. In einer großen Company wird der TE sicherlich nicht alleine mit dem Problem sein. Möglicherweise gibt es firmenspezifische Alternativen. Also Service Desk ansprechen, Ticket aufmachen.

Ich bin glücklicherweise noch auf v4. Meine Fallback-Lösung ist eine Daten-SIM im Laptop, mit dem ich mich ins Firmen-VPN einwählen kann.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon foxmulder1970 » 12.12.2012, 20:10

Ich werd auch wohl mit UMTS Stick arbeiten müssen.

Hab grad mit der UM Hotline gesprochen. Demnach gibt es keine Möglichkeit auf IPv4 zu wechseln....


ausser man entscheidet sich für die Telefon Komfort Option

Aber ich seh nicht ein 5 Euro extra zu bezahlen um Standardfunktionen nutzen zu können. Ich will einen richtigen Netzwerkanschluss und nicht nur nen Surfanschluss.
Das werd ich morgen mal mit der Vertragsabteilung klären müssen
Sonnst werd ich von diesem Vertrag zurücktreten und will meinen alten Anschluss zurück

Ist wirklich sicher das ich mit der Fritzbox einen IPv4 Anschluss habe?
Bild
foxmulder1970
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 18.10.2008, 08:20

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon ttf » 13.12.2012, 08:55

foxmulder1970 hat geschrieben:Ist wirklich sicher das ich mit der Fritzbox einen IPv4 Anschluss habe?


Nein. Hier ist ein 2play 50 mit ISDN Option, Fritz 6360 und DS-Lite.
ttf
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.12.2012, 10:12

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon piotr » 13.12.2012, 19:37

Nunja, man kann natuerlich immer wieder versuchen, bei UM einen reinen IPv4- oder bei anderen Anbietern einen Dualstack-Anschluss zu bekommen.

Aber frueher oder spaeter stehst Du wieder vor demselben Problem, dass Dein Anschluss bei UM und auch bei anderen Anbietern auf reinen IPv6-Betrieb umgestellt wird (und IPv4 ueber Uebergangsmechanismen wie DS-Lite realisiert wird).

Auch einer im Vgl. zur Unitymedia KabelBW riesigen Telekom gehen demnaechst die IPv4-Adressen aus.
D.h. auch die Telekom kann nicht ewig das seit September an Call & Surf IP Anschluessen eingesetzte Dualstack betreiben und muss sich andere Wege des Uebergangs von IPv4 zu IPv6 suchen (z.B. mit DS-Lite, gibt aber noch andere Wege).

Oder kurz:
Deine Firma sollte sich jetzt langsam aber sicher Gedanken um IPv6 machen.
Also entsprechende Anfragen an den IT HelpDesk Deiner Firma senden.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon oxygen » 13.12.2012, 21:51

piotr hat geschrieben:D.h. auch die Telekom kann nicht ewig das seit September an Call & Surf IP Anschluessen eingesetzte Dualstack betreiben und muss sich andere Wege des Uebergangs von IPv4 zu IPv6 suchen (z.B. mit DS-Lite, gibt aber noch andere Wege

Bei der Telekom ist eine eigene IPv4 Adresse Vertragsgegenstand. Da kommen sie nicht so einfach raus.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: VPN geht nicht mehr seit Cisco EPC3208G

Beitragvon foxmulder1970 » 14.12.2012, 10:04

THX1138 hat geschrieben:
foxmulder1970 hat geschrieben:Ist das eine bekannte Einschränkung wg IPv6/DS-Lite oder warum klappt das nicht. Ich möchte ja raus mit dem VPN nicht rein ?
...
Was ist zu tun


Entscheidend ist wahrscheinlich, was für eine Art von VPN-Protokoll verwendet wird.

Alle SSL/TLS-basierten Lösungen (z.B. OpenVPN oder SSTP) und IPSec mit NAT-T sollten funktionieren, da sie nur TCP oder UDP verwenden.
Beim leider noch häufig verwendeten PPTP kommt das GRE-Protokoll (Generic Routing Encapsulation) zum Einsatz. Es kann gut sein, dass die UM-Router (AFTR) dieses nicht weiterleiten, sondern nur TCP und UDP.

Es wäre mal einen Versuch wert, auf eines der o.g. alternativen Protokolle auszuweichen. Das sollten Dir deine VPN-Betreuer in der Firma aber sagen können, ob und wie das geht.

Auf jeden Fall ist das sicherlich einfacher, als "mal eben" eine IPv6-VPN-Lösung auszurollen.



Danke für den HInweis.

Ist es sicher das OpenVPN funktioniert ?

Bin grad nicht zu Hause und kann nicht testen, hab es jedoch geschafft einen OpenVPN Server im Firmennetz aufzutun.

Wenn das klappt bin ich die Hälfte meiner Sorgen los :D

Bis unsere IT es schafft nen IPv6 Zugang zu errichten, bin ich in Rente
Bild
foxmulder1970
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 18.10.2008, 08:20

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste